VW / AMAG Automobil- und Motoren AG

Der neue Golf - bis zu 100kg leichter und 23 Prozent sparsamer

Der neue Golf - bis zu 100kg leichter und 23 Prozent sparsamer
Der neue Golf - bis zu 100 kg leichter und 23 Prozent sparsamer. Weiterer Text ueber ots und auf http://www.presseportal.ch. Die Verwendung dieses Bildes ist fuer redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veroeffentlichung unter Quellenangabe: "ots.Bild / VW / AMAG Automobil- und Motoren AG".

Schinznach-Bad (ots) - - Vorgänger des neuen Golf verkauften sich über 29 Millionen mal

- Siebte Evolutionsstufe des Golf zeigt ein klares Plus an Dynamik und Präzision

- Golf als 3-Liter-Auto: Mit einem Verbrauch von 3,2 Litern und 85g/km CO2 setzt der Golf BlueMotion neue Massstäbe

- Golf-Exterieur gehört zu den bekanntesten Produktdesigns der Welt

- Schweizer Markteinführung am 17. November 2012

- Ab CHF 24'400.- (1.2 TSI 85 PS 5-Gang manuell); CHF 1'300.- günstiger als Vorgänger

«Sechs Generationen Golf - 1974 bis 2012. Das sind 38 Jahre eines kontinuierlichen Erfolges, 29,13 Millionen verkaufte Exemplare eines Weltbestsellers, ein immens grosser Wirtschaftsfaktor, ein Garant für sichere Arbeitsplätze und ein über Epochen wirkendes Spiegelbild des technischen Fortschritts», so Prof. Dr. Martin Winterkorn, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG. Der Konzernchef weiter: «Mit der siebten Generation des Golf wollen wir diese Erfolgsgeschichte nun fortsetzen. Welches Potenzial dieser Volkswagen hat zeigt die Tatsache, dass wir mit ihm die Gewichtsspirale umdrehen konnten: Obwohl der neue Golf sicherer, komfortabler und geräumiger als sein Vorgänger ist, wurde er bis zu 100kg leichter und im Fall des neuen 140-PS-Benziners mit Zylinderabschaltung und einem Verbrauch von 4,8l/100 km um 23 Prozent sparsamer».

Erschwinglich - Golf kann alles besser und kostet weniger

3,8 l/100km. Werte auf diesem Level sind beim neuen Golf nicht die Ausnahme, sondern die Regel: Die Grundmodelle verbrauchen als Benziner (TSI) 4,9l/100 km und als Diesel (TDI) 3,8l/100 km; die TSI knacken damit die CO2-Marke von 115g/km CO2, die TDI mit 99 g/km die Grenze von 100g/km CO2. Den Spitzenwert liefert schliesslich wieder einmal der Golf BlueMotion: Durch den Einsatz der effizientesten Systeme aus dem Technikbaukasten von Volkswagen setzt er mit nur 85g/km CO2 und einem Durchschnittsverbrauch von 3,2 Litern Diesel auf 100km neue Massstäbe für die Baureihe. Prof. Dr. Winterkorn: «Der Verantwortung, in grossen Stückzahlen nachhaltige Automobile zu bauen, sind wir uns bei Volkswagen immer bewusst gewesen. Deshalb war es für uns wichtig, den sparsamsten Golf aller Zeiten zu bauen, der dabei erschwinglich bleiben musste. Das ist uns gelungen. Der siebte Golf ist extrem sparsam und serienmässig mit Start-Stopp-System und Rekuperationsmodus ausgestattet». Bei einem Grundpreis von CHF 24'400.- ist er zudem CHF 1'300.- günstiger als der entsprechend motorisierte Vorgänger.

Europa - bis zu 119'000 Tonnen weniger CO2 pro Jahr

13,9 Prozent weniger CO2 im Durchschnitt. Dr. Ulrich Hackenberg, Vorstand Entwicklung der Marke Volkswagen, ergänzt zum Thema der Nachhaltigkeit: «Wir schätzen, dass durch die neue Golf-Flotte - mit einem über die gesamte Motor-Range um durchschnittlich 13,9 Prozent reduzierten CO2-Ausstoss - allein in Europa pro Jahr 119'000 Tonnen CO2 eingespart werden».

Progressiv - erster Volkswagen mit Multikollisionsbremse

Sicherheit und Komfort auf neuem Niveau. Die Jagd nach jedem letzten Gramm darf indes nicht dazu führen, dass der Fortschritt über Rückschritte in anderen Bereichen erzielt wird. Und auch hier zeigt Volkswagen, dass der Golf mehr denn je für eine Demokratisierung des Fortschritts und Perfektion im Detail steht: mit einem Plus an Platz (zusätzliche Beinfreiheit im Fond und 30 Liter mehr Kofferraum); neuen wegweisenden Sicherheitssystemen wie der Multikollisionsbremse (serienmässig) und einem proaktiven Insassenschutzsystem (PreCrash) sowie der Automatischen Distanzkontrolle ACC mit Front Assist und City-Notbremsfunktion; einer neuen Progressivlenkung und neu entwickelten Radaufhängungen; einer Fahrprofilauswahl sowie einem serienmässigen Touchscreen in allen Modellen und einer komplett neu konzipierten Welt der Info- und Entertainmentsysteme mit einem via Näherungssensor auf Handbewegungen reagierenden Display der Topversionen.

Souverän - eines der bekanntesten Designs weiterentwickelt

Unverwechselbare Produktmerkmale. Die nun sieben Generationen des Golf haben allerdings nicht nur eine technische und wirtschaftliche Erfolgsgeschichte geschrieben, sondern auch eine des Industriedesigns. Denn die Exterieurgestaltung des Golf gehört heute zu den bekanntesten Produktdesigns der Welt. Walter de Silva, Designchef der Volkswagen AG: «Ein Schlüssel zum Erfolg liegt dabei in der Kontinuität: Unter den Automobilen der Welt gibt es kein Dutzend, deren Design über Jahrzehnte ähnlich wie das des Golf präzisiert, geschliffen, weiterentwickelt und damit zeitlos wurde». Klaus Bischoff, Chefdesigner der Marke Volkswagen: «Zu den unverwechselbaren Produktmerkmalen des Golf gehören die typischen C-Säulen, die lange Dach- und typische Fensterlinie sowie die charakteristische Front- und Heckpartie mit ihren Querelementen. Diese Details machen auch den neuen Golf eigenständiger, wertvoller und langlebiger als das Gros der anderen Kompakten. Man könnte auch sagen: Das Design des Golf ruht in sich selbst».

Leicht - die Jagd nach jedem Gramm

So addieren sich 100 kg. Gliedert man den Golf in die übergeordneten Bereiche Elektrik, Aggregate, Fahrwerk und Aufbau, ergibt sich je nach Variante, Motorisierung und Ausstattung folgende Verteilung für die Gewichtsreduzierung: bis zu -6,0 kg Elektrik, bis zu -40,0 kg Aggregate, bis zu -26,0 kg Fahrwerk und bis zu -37,0 kg Aufbau. Das Gesamtpotenzial der Massnahmen liegt somit rein rechnerisch sogar bei 109 Kilogramm; im Einzelfahrzeug werden jedoch aufgrund der praktisch umsetzbaren Konfigurationsmöglichkeiten maximal 100 kg erreicht. Am grössten ist die erreichte Gewichtsreduzierung im Bereich der Aggregate und des Aufbaus.

Mehr - Umfangreichere Ausstattung, günstigerer Grundpreis

Mehr an Bord. Der neue Golf - zur Markteinführung in den drei Ausstattungslinien Trendline (Basis), Comfortline (Mitte) und Highline (Topversion) erhältlich - wurde gegenüber seinem Vorgänger in allen Bereichen verbessert. Gleichwohl - und diese Tatsache ist unter anderem auf die Synergieeffekte durch den Modularen Querbaukasten zurückzuführen - wurde der Einstieg in die Golf-Welt nicht teurer. Beispiel Schweiz: Der neue Golf 1.2 TSI Trendline mit 85PS / 63kW kostet CHF 24'400.-. Im Vergleich mit dem entsprechend motorisierten Vorgänger - ebenfalls ein Golf 1.2 TSI mit 85PS / 63kW - ergibt sich für den neuen Golf faktisch sogar eine Preisreduzierung von CHF 1'300.-. Wird die erweiterte Serienausstattung des neuen Golf (Features wie das 5-Zoll-Radiosystem «Composition Touch», die Multikollisionsbremse, das XDS oder das Start-Stopp-System) mit in den Preisvergleich einbezogen, ergibt sich ein noch weitaus grösserer Preisvorteil für das neue Modell.

Der neue Golf wird zur Markteinführung am 17. November 2012 bei den Schweizer Händlern eintreffen. Auch für den neuen Golf kommen die jeweils gültigen EuroBonus-Angebote zum Tragen. Diese werden auf Basis der reduzierten Grundpreise leicht angepasst. Der neue Golf wird in der Schweiz noch im Verlauf des Septembers bestellt werden können.

Kontakt:

AMAG Automobil- und Motoren AG
Volkswagen Kommunikation
Livio Piatti, PR-Manager
Aarauerstrasse 20
5116 Schinznach-Bad
Tel.: +41/56/463'94'61
Fax: +41/56/463'93'52
E-Mail: vw.pr@amag.ch
Web: www.volkswagen.ch



Weitere Meldungen: VW / AMAG Automobil- und Motoren AG

Das könnte Sie auch interessieren: