DNick Holding plc

DNick behält die Saxonia Eurocoin

Tochtergesellschaft wird nicht verkauft -------------------------------------------------------------------------------- ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Unternehmen London (euro adhoc) - Die DNick Holding plc hat die Verhandlungen über den Verkauf ihrer Tochtergesellschaft Saxonia Eurocoin GmbH eingestellt. "Nach ausführlicher Prüfung eines uns vorliegenden Kaufangebotes, das jedoch nicht unseren Erwartungen entsprach, haben wir uns zu diesem Schritt entschieden. Es wird auch keine weiteren Aktivitäten in diese Richtung geben.", äußert sich Dr. Götz-Peter Blumbach, CEO der DNick Holding, zur Situation. Stattdessen wird die DNick Holding jetzt daran arbeiten, die Saxonia Eurocoin als leistungsstarken und zuverlässigen Lieferanten von Münzronden im internationalen Markt weiter aktiv zu etablieren. Die Saxonia Eurocoin wird deshalb zusammen mit der Beteiligung an der Compania Europea de Cospeles S.A.(CeCo), Spanien, weiter als eigenständiger Bereich innerhalb der DNick-Gruppe neben dem Eisen-Nickel Kerngeschäft geführt. In Halsbrücke (Sachsen), dem Standort der Saxonia Eurocoin, stehen dazu jetzt nach abgeschlossenem Umbau im Frühjahr 2007 modernste Fertigungskapazitäten im Bereich der Buntmetallronden zur Verfügung. Zur Abdeckung der international stark wachsenden Nachfrage nach galvanisierten Münzronden werden weitere Investitionen am Standort Halsbrücke geprüft und bei Bedarf kurzfristig realisiert. Zusammen mit der Beteiligung CeCo ist die Saxonia Eurocoin damit weltweit der einzige freie Hersteller, der über das Know-How und die entsprechenden Fertigungskapazitäten zur Herstellung sowohl von Ronden aus beliebigen metallischen Werkstoffen als auch von galvanisierten Ronden verfügt. Dies ermöglicht der Saxonia Eurocoin den Kunden weltweit spezifische Lösungen nach deren Bedürfnissen anbieten zu können. Entsprechend der getroffenen strategischen Ausrichtung wird sich die DNick-Gruppe aber weiter auf den Ausbau des Kerngeschäftes Eisen-Nickel konzentrieren. Für das Geschäft der Herstellung von Münzronden, für das es nur wenige unternehmensübergreifende Synergien gibt, ist die DNick Holding langfristig offen für Kooperationen oder andere unternehmensübergreifende Optionen, wenn diese einen zusätzlichen Effekt zur Weiterentwicklung des operativen Geschäftes der Saxonia Eurocoin und damit zum Unternehmenswert der DNick-Gruppe bieten. Ende der Mitteilung euro adhoc 11.10.2007 14:35:02 -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: DNick Holding plc Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Andresen Trusting Communication Dr. Holger Andresen Telefon: +49(0)40-41919990 E-Mail: info@andresen3.com Branche: Metallindustrie ISIN: GB00B06ZX541 WKN: A0D9R7 Börsen: Börse Berlin / Freiverkehr Börse Frankfurt / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: