dm-drogerie markt

dm will deutschlandweit 1.000 Lehrlinge einstellen

    Karlsruhe (ots) -

    Zehn Jahre dm-Ausbildungsinitiative / Lehrstellenrekord anvisiert     / dm informiert mit bundesweiten Aktionswochen über seine     Initiative / Qualifizierter Berufseinstieg in die Wellness- und     Gesundheitsbranche

    dm-drogerie markt startet im zehnten Jahr seiner Ausbildungsinitiative die bislang größte Lehrlingsaktion: Im Lehrjahr 2008/2009 hat sich der Drogeriemarktfilialist das Ziel gesetzt, 1.000 Lernplätze zu schaffen. Eltern, Lehrer und Jugendliche können sich ab dem 21. Januar im Rahmen der bundesweiten "Aktionswochen Erlebnis Ausbildung 2008" in den mehr als 950 dm-Märkten umfassend über die Ausbildung bei dm informieren. Interessierte erfahren über die Homepage www.erlebnis-ausbildung.de, welche Aktionen in ihrer Nähe stattfinden.

    "dm-drogerie markt imponiert seit Jahren mit pfiffigen Ideen in der Aus- und Weiterbildung. Die neuen Aktionswochen helfen Jugendlichen bei der Wahl ihrer Ausbildung", hebt Ludwig Georg Braun, Präsident der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK), das dm-Engagement hervor.

    "Es ist uns bei dm ein Anliegen, möglichst vielen jungen Menschen den Übergang von der schulischen in die berufliche Biografie zu ermöglichen", sagt dm-Gründer Prof. Götz W. Werner. Die aktuelle Diskussion um Jugendgewalt zeige, wie wichtig es sei, Jugendlichen die Möglichkeit zu eröffnen, sich in die Gesellschaft zu integrieren sowie ihnen Perspektiven zu bieten.

    In 1.000 dm-Märkten je ein neuer Ausbildungsplatz

    Bis zum Ausbildungsstart im Herbst 2008 strebt dm-drogerie markt seine 1.000ste Filiale in Deutschland an und plant in jeder einen Ausbildungsplatz, überwiegend für Drogisten. Die Ausbildung vereint Fachkompetenz in den Bereichen Schönheit, Gesundheit, Wellness und Foto mit den Inhalten der Ausbildung zum/zur Einzelhandelskaufmann/-frau. "Diese Kombination ist künftig auf dem Arbeitsmarkt besonders wertvoll", sagt Michael Bastian, geschäftsführendes Präsidialmitglied des Verbands Deutscher Drogisten (VDD). "Bei uns im Unternehmen haben Drogisten ebenfalls beste Zukunftsaussichten. Viele unserer ehemaligen Drogistenlehrlinge leiten heute einen dm-Markt", erklärt dm-Geschäftsführer Erich Harsch. Wer nach seinem Abitur in die Drogistenausbildung einsteigt, kann sich bei dm zum Handelsfachwirt weiterqualifizieren.

    Aktionswochen Erlebnis Ausbildung

    "Junge Menschen benötigen eine Orientierungshilfe, um sich für einen Ausbildungsberuf entscheiden zu können. Deshalb möchten wir Interessierten einen lebendigen Einblick in die Ausbildung zum Drogisten geben", sagt Erich Harsch. In den dm-Märkten finden junge Menschen, ihre Eltern und Lehrer während des zweiwöchigen Aktionszeitraums kompetente Ansprechpartner und umfangreiches Informationsmaterial über die dm-Ausbildung. "Als ich mich über mögliche Ausbildungsberufe informiert habe, fand ich persönliche Gespräche über die Praxis sehr wichtig", sagt Jasmin Jäckl, die in einem dm-Markt in Bochum ihre Ausbildung zur Drogistin macht.

      Ausgezeichneter Ausbildungsbestandteil

    Mit vielfältigen Angeboten macht das Unternehmen die Ausbildung für seine Lehrlinge zum Erlebnis. "Wir werden hier von Anfang an ernst genommen und fachlich und persönlich intensiv gefördert. Das motiviert und macht große Freude", erzählt Jasmin Jäckl. So nehmen alle dm-Lehrlinge zwei Mal während ihrer Ausbildung am "Abenteuer Kultur" teil. Die achttägigen Theaterworkshops unterstützen die Persönlichkeitsentwicklung der jungen Menschen. Für diesen Ausbildungsbestandteil erhielt dm den Initiativpreis Aus- und Weiterbildung 2004. Ein weiterer Bestandteil der Drogistenausbildung bei dm ist das Anlegen eines Herbariums, einer Sammlung gepresster und getrockneter Pflanzen. Damit haben es die Lehrlinge leichter, einen Bezug zwischen Pflanzen, ihren Wirkweisen und dem dm-Sortiment herzustellen, um Kunden kompetent beraten zu können.

    Herausragendes Ausbildungsengagement

    Insgesamt erlernen derzeit rund 1.900 junge Menschen einen von neun Ausbildungsberufen in den mehr als 950 dm-Märkten, der Karlsruher Zentrale und den Logistikzentren in Weilerswist, Meckenheim und Waghäusel. Darunter sind auch Studenten, die dort die Praxisphase ihres Berufsakademiestudiums gestalten. dm-drogerie markt ist darüber hinaus Praxispartner für Studierende des Studiengangs Betriebswirtschaftslehre an der Alanus Hochschule in Alfter bei Bonn. Bei der Ausbildung von Drogisten ist dm-drogerie markt in Deutschland Spitzenreiter: Mehr als 90 Prozent von ihnen erlernen ihren Beruf bei dm. Junge Menschen auf Ausbildungsplatzsuche haben die Möglichkeit, sich während eines Schnupperpraktikums selbst einen Eindruck von der Ausbildung bei dm-drogerie markt zu verschaffen. Bewerbungen für ein Praktikum oder für einen Ausbildungsplatz sind über das Internetportal www.erlebnis-ausbildung.de möglich.

    Erfolgreiche Geschäftsentwicklung

    Im Geschäftsjahr 2006/07 konnte dm-drogerie markt sein überdurchschnittliches Wachstum fortsetzen. In Deutschland erwirtschafteten die rund 17.500 dm-Mitarbeiter einen Umsatz von mehr als 3 Milliarden Euro. Das entspricht einem Zuwachs von etwa 12 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Damit sichert dm-drogerie markt seinen Platz unter den 200 umsatzstärksten Unternehmen mit Sitz in Deutschland. Europaweit erzielte die dm-Gruppe einen Umsatz von mehr als 4 Milliarden Euro.


ots Originaltext: dm-drogerie markt
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Weitere Informationen:
dm-drogerie markt, Herbert Arthen
Telefon: 0721 / 55 92 - 11 95
Telefax: 0721 /  6 25 14 90
E-Mail: herbert.arthen@dm-drogeriemarkt.de
www.erlebnis-ausbildung.de
www.dm-drogeriemarkt.de

Text und Bilder stehen Ihnen unter www.dm-drogeriemarkt.de/presse zum
Download zur Verfügung.



Das könnte Sie auch interessieren: