Addax Petroleum Corporation

Addax Petroleum kündigt Akquisition in Gabun an

Calgary, Kanada (ots/PRNewswire) - - 50 Prozent der Anteile und Betreiber des Konzessionsgebiets Epaemeno, das an bestehendes Betriebsgebiet angrenzt - Nicht zur Freigabe, Veröffentlichung oder Verbreitung in den Vereinigten Staaten, Australien oder Japan bestimmt Addax Petroleum Corporation ("Addax Petroleum" oder das "Unternehmen") (TSX:AXC), ein internationales Erdöl- und Gasexplorations- und Förderunternehmen, das sich strategisch auf Westafrika und den Mittleren Osten konzentriert, gab heute bekannt, dass es eine Vereinbarung über den Ankauf von 50 Prozent der von BowLeven PLC ("BowLeven") gehaltenen Anteile am Konzessionsgebiet Epaemeno getroffen hat. BowLeven behält den verbleibenden Anteil von 50 Prozent. Addax Petroleum wird der Betreiber des Konzessionsgebiets Epaemeno sein, das im Norden unmittelbar an die Konzessionsgebiete des Unternehmens Maghena und Awoun auf dem Festland von Gabun angrenzt. Diese Akquisition bedarf noch der Genehmigung der Regierung von Gabun. Jean Claude Gandur, President und Chief Executive Officer von Addax Petroleum, sagte heute erläuternd: "Die Hinzufügung des Konzessionsgebiets Epaemeno zu unserem Explorationsportfolio in Gabun entspricht unserer Strategie eines, von unseren bestehenden Anlagen und Betriebsinfrastruktur ausgehenden Ausbaus. Wir sind über die Partnerschaft mit BowLeven sehr erfreut und glauben als vorgesehener Betreiber von Epaemeno, dass die Explorationstätigkeit erfolgreich in unsere laufenden Entwicklungs- und Explorationstätigkeiten in Gabun integriert werden kann." Entsprechend den Akquisitionsbedingungen ist Addax Petroleum als Gegenleistung für einen Anteil von 50 Prozent am Konzessionsgebiet Epaemeno verpflichtet, die ersten 10 Mio. USD von BowLevens Anteil der Explorationskosten sowie, im Falle einer kommerziellen Entwicklung, die ersten 8 Mio. USD des Anteils von BowLeven an den Entwicklungskosten zu zahlen. Das Konzessionsgebiet Epaemeno umfasst ca. 331.100 Acre (brutto) und befindet sich unmittelbar nördlich der Konzessionsgebiete Maghena und Awoun auf dem Festland von Gabun. Addax Petroleum hält einen Anteil von 92,5 Prozent am Konzessionsgebiet Maghena und einen Anteil von 40 Prozent am Konzessionsgebiet Awoun. Das Konzessionsgebiet Maghena wird von Addax Petroleum betrieben und umfasst das im Förderbetrieb befindliche Erdölfeld Tsiengui. Die Vereinbarung zur Produktionsteilung des Konzessionsgebiets Epaemeno wurde Ende 2004 gebilligt. Auf dem Konzessionsgebiet von Epaemeno hat eine begrenzte Explorationstätigkeit durch vorherige Unternehmen stattgefunden, u.a. die Bohrung von vier vergeblichen Bohrlöchern zwischen 1976 und 1991 und den Erwerb von etwa 1.000 Kilometer seismischen 2D-Daten. Derzeit werden Arbeiten durchgeführt, um die seismischen 2D-Daten vor weiteren seismischen Akquisitionen und/oder Explorationsbohrungen neu zu bearbeiten und auszuwerten. Informationen zu Addax Petroleum Addax Petroleum ist ein internationales Erdöl- und Gasexplorations- sowie Förderunternehmen, das sich strategisch auf Afrika und den Mittleren Osten konzentriert. Addax Petroleum ist eines der grössten unabhängigen Ölförderunternehmen in Westafrika und hat seine Rohölfördermenge von durchschnittlich 8.800 Barrel pro Tag im Jahr 1998 auf durchschnittlich ca. 108.000 Barrel pro Tag zum vierten Quartal des Jahres 2006 anheben können. Weitere Informationen zu Addax Petroleum stehen unter www.addaxpetroleum.com bzw. www.sedar.com zur Verfügung. Rechtshinweis: Zukunftsweisende Aussagen Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung stellen nach dem geltenden Wertpapiergesetz zukunftsweisende Aussagen dar. Derartige Aussagen lassen sich im Allgemeinen an der verwendeten Terminologie erkennen, wie etwa "vorhersehen", "glauben", "beabsichtigen", "erwarten", "planen", "schätzen", "Budget", "Ausblick" oder ähnlichen Formulierungen. Zu zukunftsweisenden Erklärungen zählen u.a. Verweise auf Geschäftsstrategien und -ziele, zukünftige Kapital- und andere Aufwendungen, Schätzungen von Reserven und Ressourcen, Bohrungspläne, Bau- und Reparaturarbeiten, die Einreichung von Entwicklungsplänen, seismische Aktivitäten, Produktionsmengen und daraus entstehende Wachstumsquellen, Projektentwicklungspläne und -ergebnisse, Ergebnisse von Explorationsaktivitäten und Termine, bis zu denen bestimmte Gebiete entwickelt und betriebsbereit sein können, fällige Förderabgaben, Finanzierungs- und Kapitalaktivitäten, Eventualverbindlichkeiten sowie Umweltschutzangelegenheiten. Derartige zukunftsweisenden Erklärungen verlangen von Natur aus, dass Addax Petroleum Annahmen macht, die möglicherweise nicht eintreten bzw. nicht richtig sind. Diese zukunftsweisenden Informationen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unwägbarkeiten und anderen Umständen, die dazu führen können, dass die tatsächlich eintretenden Ergebnisse, die Betriebstätigkeit und Leistungen erheblich von denen abweichen, die in diesen Informationen explizit oder implizit enthalten sind. Zu diesen Faktoren gehören u.a.: Ungenauigkeit von Reserven- und Ressourcenschätzungen, endgültige Produktion der Reserven, Preise von Erdöl- und Erdgas, allgemeine Wirtschafts-, Markt- und Geschäftsbedingungen; Industriekapazitäten; Konkurrenzaktivitäten anderer Unternehmen; Ölpreisschwankungen; Raffinations- und Vermarktungsmargen; die Fähigkeit zur Produktion und zum Transport von Rohöl und Erdgas für die Märkte; die Auswirkungen von Wetter und Klima; die Ergebnisse der Explorations- und Entwicklungsbohrungen und ähnlicher Aktivitäten; Schwankungen bei Zinsen und Devisenkursen; die Fähigkeit der Lieferanten zur Erfüllung der Abmachungen; Massnahmen von Regierungsbehörden, einschliesslich Steuererhöhungen; Entscheidungen oder Genehmigungen von Verwaltungsgerichten; Änderungen von Umweltschutz- und anderen Vorschriften; mit Öl- und Gasbetriebstätigkeiten verbundene Risiken, sowohl im Inland, als auch international; internationale politische Ereignisse; erwartete Renditen; sowie andere Faktoren, von denen viele ausserhalb der Kontrolle von Addax Petroleum liegen. Die Produktion kann speziell durch Faktoren wie Explorationserfolg, Planung und Erfolg der Anlaufzeit, Anlagenzuverlässigkeit , Lagerstättenleistung und natürliche Rückgangswerte, Wasseraufnahme und Bohrungsfortschritt beeinträchtigt werden. Kapitalaufwendungen können durch Kostendruck im Zusammenhang mit neuen Kapitalprojekten beeinträchtigt werden, darunter auch Arbeitskräfte- und Materialangebot, Projektmanagement, Bohranlagenpreise und -verfügbarkeit sowie Seismikkosten. Diese Faktoren werden in ihren Einzelheiten in den Dokumenten erläutert, die Addax Petroleum bei den kanadischen Provinzwertpapierkommissionen eingereicht hat. Der Leser wird darauf hingewiesen, dass die oben stehende Liste wichtiger Faktoren der Beeinträchtigung zukunftsweisender Informationen nicht erschöpfend ist. Darüber hinaus wird die in dieser Pressemitteilung enthaltene zukunftsweisende Information zum Datum dieser Pressemitteilung gegeben und sofern geltendes Recht es nicht anders verlangt, übernimmt Addax Petroleum keinerlei Verpflichtung, die hier wiedergegebene, zukunftsweisende Information öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, und zwar unabhängig davon, ob es sich um eine neue Information, zukünftige Ereignisse oder anderes handelt. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsweisenden Informationen unterliegen ausdrücklich diesem Vorbehalt. CALGARY, Kanada, April 10 /PRNewswire/ -- ots Originaltext: Addax Petroleum Corporation Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Zu weiteren Informationen: Herr Patrick Spollen, Investor Relations, Tel.: +41-(0)-22-702-95-47, patrick.spollen@addaxpetroleum.com; Mr. Craig Kelly, Investor Relations, Tel.: +41-(0)-22-702-95-68, craig.kelly@addaxpetroleum.com; Herr Mac Penney, Press Relations, Tel.: +1-(416)-934-80-11, mac.penney@cossette.com; Frau Marie-Gabrielle Cajoly, Press Relations, Tel.: +41(0)-22-702-94-44, marie-gabrielle.cajoly@addaxpetroleum.com

Das könnte Sie auch interessieren: