DEPFA BANK plc

DEPFA BANK mit starkem Wachstum und hoher Ertragsqualität
Nettogewinn von 140 Mio EUR (+11%) im zweiten Quartal

    Dublin/Frankfurt am Main (ots) - Die DEPFA BANK plc legte heute das Ergebnis für das zweite Quartal 2006 vor. Mit einem Nettogewinn von 140 Mio EUR konnte die DEPFA das gute Ergebnis des Vorquartals von 134 Mio EUR noch übertreffen (+11% gegenüber Q2 2005) und somit das beste Quartalsergebnis ihrer Geschichte erzielen. Die Eigenkapitalverzinsung von 23% nach Steuern liegt klar innerhalb des für das Gesamtjahr angestrebten Korridors. Der Ertragsmix der DEPFA verlagerte sich weiter in Richtung kundenbezogene Produkte, wobei die kundennahen Segmente Budget Finance, Infrastructure Finance und Client Product Services ihren Anteil an den betrieblichen Erträgen von 77% im Vorquartal auf 84% steigern konnten.

    Bei der Erschließung neuer Ertragsquellen spielten die Ertragssynergien zwischen den Finanzierungsaktivitäten und Client Product Services eine wichtige Rolle. Das Zinsergebnis bestätigte den Aufwärtstrend des laufenden Jahres und verbesserte sich deutlich auf 110 Mio EUR, nach 96 Mio EUR im Vergleichszeitraum 2005. Bei weiterhin stabilen Margen sorgte das Neugeschäftsvolumen dafür, dass das zinstragende Staatsfinanzierungsportfolio auf 187 Mrd EUR zulegen konnte. Der Gebühren- und Provisionsüberschuss konnte sich von 5 Mio EUR auf 12 Mio EUR mehr als verdoppeln. Auslöser hierfür waren Gebühren aus der Geschäftsanbahnung und laufende Gebühren aus Liquiditätsfazilitäten für die Platzierung von US-Kommunalanleihen. Das Handelsergebnis erreichte 41 Mio EUR, und mit der Veräußerung von Aktiva wurde ein Gewinn von 67 Mio EUR erzielt. Die gesamten Aufwendungen wurden mit 56 Mio EUR ausgewiesen und lagen damit um 2 Mio EUR unter denen des ersten Quartals 2006. Aufgrund der erhöhten Mitarbeiterzahl stieg der Personalaufwand um 7% auf 33 Mio EUR im Jahresvergleich. Die Kosten-/Ertragsrelation lag stabil bei 24%. Gute Ergebnisse hat die Bank dadurch erzielt, dass sie in den wichtigsten Wachstumsbereichen in neue Mitarbeiter investiert hat: Die Gesamterträge im ersten Halbjahr 2006 überstiegen den entsprechenden Vorjahreswert um 15%. Der Vorsteuergewinn belief sich im zweiten Quartal auf 174 Mio EUR.

Weitere Informationen unter www.depfa.com


ots Originaltext: DEPFA BANK plc
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:


Henrik Hannemann
+49 69 92 882 275



Weitere Meldungen: DEPFA BANK plc

Das könnte Sie auch interessieren: