Extricom Inc

Extricom bringt branchenersten Vierfach-Funk-Zugangsknoten auf den Markt

Las Vegas (ots/PRNewswire) - - Auf dem EXRP-40 UltraThin(TM) Vierfach-Funk-Zugangsknoten basierende mobile Wi-Fi-Netze bieten Kunden höchste Kapazität Extricom, Entwickler und Hersteller preisgekrönter interferenzfreier, drahtloser LAN-Systeme, gab heute einen weiteren, bedeutenden Meilestein in der WLAN-Entwicklung bekannt und stellte den EXRP-40, den branchenersten Vierfach-Funk-Zugangsknoten vor. Der EXRP-40 UltraThin(TM) Zugangsknoten bietet dem Kunden neue, unvergleichliche WLAN-Systemfähigkeiten, u.a. eine Kapazitäts-Vervierfachung, vorhersehbare Dienstgüte und die Flexibilität, alle Kanäle der beiden freigegebenen Wi-Fi-Frequenzbänder voll zu nutzen. Der EXRP-40 UltraThin(TM) Zugangsknoten verfügt über vier IEEE 802.11 a/b/g Funkgeräte, die dank Extricoms einzigartiger Kanal-Abdeckungsarchitektur über jede beliebige Kombination von vier sich nicht überlappenden Kanälen eines jeden Frequenzbandes und in jedem Wi-Fi Modus (a/b/g) betrieben werden können. Dies hat enorme Vorteile, u.a.: - Unerreichte Flexibilität: Dadurch, dass mehrere Kanal-Abdeckungen das Gebiet eines Unternehmens versorgen, kann das IT-Management physische Kanäle und Bandbreiten spezifischen Anwendungen (z.B. Sprache bzw. Daten), Anwendergruppen (z.B. Mitarbeitern bzw. Gästen) und Gerätetypen zuweisen. - Vervielfachte Kapazität: Mit vier an jedem Standort verfügbaren Kanälen ist die lokale Kapazität und Bandbreite im Vergleich zu allen anderen WLAN-Lösungen vervierfacht. - Dedizierte Sicherheitsüberwachung: Der Vierfach-Funk-Zungangsknoten bietet die Möglichkeit, 3 Funkgeräte für den Verkehr (z.B. die Kanäle 1, 6, und 11 im 2,4 GHz-Band) einzusetzen und den vierten als Kontroll-Knotenpunkt und drahtlosen Eindringüberwachungs-Sensor einzusetzen. Das bietet den Vorteil eines zu 100 % dedizierten Sicherheits-Sensorfeldes, ohne den Kostenaufwand für eigene, getrennte physische Sensoren. "Der Trend zur Mobilität und Anwendungs-Konvergenz, u.a. Sprache und Ortung ist klar", sagte Rachna Ahlawat, Forschungsleiterin Unternehmensnetzwerke bei Gartner. "Und da sich Unternehmen zunehmend auf WLAN stützen, suchen sie robuste und zuverlässige Konnektivität." Mit dem grundlegenden Übergang von der Zellen-Planungs- zur Frequenzabdeckungs-Topologie des patentierten Interference-Free WLAN-Systems vollzieht Extricom den Schritt zur nächsten Wi-Fi-Generation für Unternehmen. Die Technologie schaltet die Nebenkanal-Interferenzen aus, die herkömmliche WLAN- Systeme plagen, sodass nahtlos mobile, latenzzeitfreie und robuste, mit Kabelanschlüssen vergleichbare Klientenverbindungen mit erheblich höherer Kapazität zur Verfügung stehen und ein garantiertes und vorhersehbares Verfügbarkeitsniveau für alle Anwender bieten. All das funktioniert ohne die wiederholte und teure RF-Zellplanung herkömmlicher Lösungen. Das Ergebnis ist eine hochleistungsfähige und dennoch einfache Lösung, die das Unternehmen darüber hinaus mit Triple-Play für Daten, Sprache (VoWLAN) und Video versorgt. "Der EXRP-40 ist für Extricom und unser Angebot in weiterer, bedeutender Technologieschritt", sagte Gideon Rottem, CEO von Extricom. "Unternehmen geben klar zu verstehen, dass sie in ihren Betrieben den nächsten Schritt in Richtung Funk-LAN unternehmen wollen. Das bedeutet, dass sie fordern, dass die drahtlose Infrastruktur alle Dienste, überall und für jedermann mit der gleichen Leistungszuverlässigkeit unterstützt, die sie vom Kabel kennen. Mit dieser sehr genauen Vorstellung wenden sie sich an uns, um unser kompromissloses Angebot mit garantierter Leistung, totaler Mobilität, Einfachheit und Triple-Play-Dienst in der Praxis zu erleben. Der EXRP-40 ist ein entscheidender Bestandteil dieses Angebots, bietet eine bisher unerreichte Vierfach-Abdeckung, Multilayer-WLAN mit dedizierter Sicherheitsüberwachung und integrierter Dienstgüte für Sprache und Daten." Informationen zu Extricom Extricom entwickelt und produziert drahtlose LAN-Infrastrukturlösungen für den professionellen Einsatz und zur konvergenten Übertragung von Daten, Sprache (VoWLAN) und Video. Dank der Interference-Free(TM) Architektur von Extricom können der Einsatz von WLAN-Netzwerken entscheidend vereinfacht und die Gesamtbetriebskosten verringert werden, wobei gleichzeitig ein Quantensprung in Bezug auf Kapazität, Reichweite, nahtlosem mobilem Einsatz und Sicherheit erzielt wird. Das Ergebnis ist eine grossangelegte WLAN-Infrastruktur, die das Unternehmen mit Triple-Play-Diensten versorgt und dabei so zuverlässig wie ein Kabelnetzwerk funktioniert. Extricom ist in privater Hand und zählt u.a. Motorola zu seinen strategischen Investoren. Anfragen: www.extricom.com Leo Tignini, Horn Group E-Mail: LTignini@horngroup.com Tel.: +1-646-688-0590 oder Mark Waite Tel.: +44-1291-626200 E-Mail: extricom@cohesive.uk.com ots Originaltext: Extricom Inc Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Leo Tignini, Horn Group, E-Mail: LTignini@horngroup.com, Tel.: +1-646-688-0590 oder Mark Waite, Tel.: +44-1291-626200, E-Mail: extricom@cohesive.uk.com

Das könnte Sie auch interessieren: