C.A.T. oil AG

EANS-News: C.A.T. oil AG
C.A.T. oil bestätigt Prognose für 2014 und hält an Investitionsplänen 2014-2016 fest


--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Utl.: •	Intaktes Geschäftsmodell 
•	Vorstand bestätigt Prognose für 2014 trotz jüngster Wirtschaftssanktionen und
Exportkontrollen gegen Russlands Ölindustrie
•	Laufende Bewertung der Details zu restriktiven Maßnahmen von EU und USA
•	Investitionsprogramm 2014-2016 behält Bestand
•	CEO Manfred Kastner: „Trotz der gesamtwirtschaftlichen Unsicherheiten halten
wir an unseren Plänen fest. Unser operatives Geschäft verläuft reibungslos und
planmäßig, daher sind wir zuversichtlich, unsere Erwartungen für dieses Jahr zu
erfüllen.“

Unternehmen

Die C.A.T. oil AG (O2C, ISIN: AT0000A00Y78), einer der führenden Anbieter von
Öl- und Gasfelddienstleistungen in Russland und Kasachstan, bestätigt die
Prognose für das laufende Geschäftsjahr nach der ersten Prüfung der Auswirkungen
von Exportbeschränkungen für die russische Ölindustrie seitens der EU und der
USA. Die C.A.T. oil AG erwartet 2014 einen Umsatz zwischen EUR 420 und 450
Millionen und ein EBITDA zwischen EUR 113 bis 121 Millionen.

Das Unternehmen hat die Auswirkungen der Sanktionen auf sein Geschäftsmodell,
seine Ziele für 2014 und sein Expansionsprogramm 2014-16 geprüft. Die
Exportrestriktionen seitens der EU und der USA zielen auf spezielle Projekte der
Erdölexploration und -förderung in der Tiefsee und in der Arktis sowie auf
Schieferölprojekte ab. Weder die C.A.T. oil AG noch eine ihrer
Tochtergesellschaften war jemals in einem der genannten Bereiche aktiv. Der
Fokus des Unternehmens lag stets auf Hydraulic Fracturing, Sidetracking und
Drilling Dienstleistungen für konventionelle Öl- und Gasvorkommen auf dem
Festland Russlands und Kasachstans. C.A.T. oil hat mehrfach betont, dass diese
bewährte Strategie fortgeführt wird und dass weder der Geschäftsfokus noch der
zukünftige Tätigkeitsbereich geändert werden. Dementsprechend ist auch das
Investitionsprogramm für die Geschäftsjahre von 2014 bis 2016 mit einem Volumen
von EUR 390 Millionen nicht für die sanktionierten Bereiche vorgesehen.
Stattdessen zielt auch dieses darauf ab, Kunden bei der Öl- und Gasförderung an
bestehenden konventionellen Quellen mit abnehmender Produktivität zu
unterstützen.

Manfred Kastner, Vorstandsvorsitzender der C.A.T. oil AG, sagte: ,,Wir sind seit
mehr als 20 Jahren in Russland aktiv. In all der Zeit haben wir verschiedene
wirtschaftliche und politische Phasen miterlebt. Dabei haben wir unser
operatives Geschäft immer flexibel geführt und uns dabei vor allem auf unsere
Kunden und Dienstleistungen konzentriert. Trotz der gesamtwirtschaftlichen
Unsicherheiten halten wir daher auch jetzt an unseren Plänen fest. Unser
operatives Geschäft verläuft reibungslos und planmäßig, daher sind wir
zuversichtlich, unsere Erwartungen für dieses Jahr zu erfüllen."

Das Geschäft von C.A.T. oil beruht auf modernen Technologien und einem gut
investierten Anlagevermögen mit operativen Kapazitäten vorwiegend aus der EU und
den USA. Wenngleich sich das Unternehmen bewusst ist, dass sich die
Exportkontrollen ändern können und die Behörden einen weiten Spielraum bei deren
Auslegung haben, hat C.A.T. oil nach der ersten Prüfung unverändert Vertrauen in
sein Geschäft. Es gibt keine Pläne für Kapazitätserweiterungen im Bereich der
Erdölexploration und -förderung in der Tiefsee und der Arktis oder zur
Schieferölgewinnung. C.A.T. oil ist daher zuversichtlich, dass die jüngsten EU-
und US-Exportbeschränkungen für die russische Ölindustrie das eigene
Geschäftsmodell, die operativen und finanziellen Ziele für 2014 sowie das
Investitionsprogramm für 2014 bis 2016 nicht gefährden.

Manfred Kastner ergänzte: ,,Selbstverständlich verfolgen wir die aktuellen
Entwicklungen genau und bewerten die Bedingungen der Sanktionen fortwährend.
Gleichzeitig konzentrieren wir uns jedoch auf unser operatives Geschäft und die
Umsetzung unseres Investitionsplans. Unser Fokus reicht über 2014 hinaus und
unsere Strategie zielt auch künftig auf profitables Wachstum."
 

www.catoilag.com
 
 
Pressekontakt:
FTI Consulting
Carolin Amann
Tel.: +49 (0)69 92037-132
E-Mail: carolin.amann@fticonsulting.com
 
Steffi Fahjen
Tel.: +49 (0)69 92037-115
E-Mail: steffi.fahjen@fticonsulting.com
 
 
Über das Unternehmen
Die C.A.T. oil AG ist eines der führenden unabhängigen Unternehmen im Bereich
der Öl- und Gasfelddienstleistungen in Russland und Kasachstan und an der
Frankfurter Wertpapierbörse im SDAX gelistet. C.A.T. oil bietet eine breite
Palette an hochwertigen Dienstleistungen an, mit denen Öl- und Gasproduzenten
die Lebensdauer ihrer Quellen verlängern bzw. unerschlossene Öl- und Gasquellen
zugänglich machen können.
Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1991 in Celle hat C.A.T. oil eine
führende Position im Hydraulic Fracturing in Russland und Kasachstan aufgebaut.
Fracturing ist eine sehr effektive Methode der Bohrlochstimulation, bei der das
Gestein durch Einspeisung spezieller Flüssigkeiten unter Hochdruck aufgebrochen
wird. Nach seinem Börsengang im Jahr 2006, baute das Unternehmen in den Jahren
2006 bis 2008 sein zweites Serviceangebot Sidetrack Drilling auf und etablierte
damit eine starke Präsenz am russischen Markt. Beim Sidetrack Drilling werden
neue Reservoire von einem bestehenden Bohrloch aus erschlossen. 2011 und 2012
ging das Unternehmen in die nächste Phase seiner Wachstums- und
Diversifikationsstrategie und baute High Class Drilling als drittes
Leistungsangebot auf. Hierbei handelt es sich um die klassische Technologie des
vertikalen, horizontalen oder geneigten Bohrens zur Erschließung von Erdöl- und
Gasquellen. Insgesamt hat der Konzern seit dem IPO 2006 bereits mehr als EUR 450
Millionen in Wachstum und Diversifikation investiert.
Nach dem erfolgreichen Aufbau von High Class Drilling in den Jahren 2011 und
2012 führte C.A.T. oil 2013 eine neue Berichtsstruktur ein. Diese weist die
Segmente "Well Services" (Fracturing, Cementing und Completion Operations) sowie
"Drilling, Sidetracking und IPM (Integrated Project Management)" aus.
Zu den Kunden von C.A.T. oil zählen führende Öl- und Gasproduzenten wie Rosneft,
Lukoil, Gazprom Neft, Tomskneft VNK, Slavneft, Russneft und KazMunaiGaz. Zu
allen pflegt C.A.T. oil langjährige Beziehungen und ist seit dem Markteintritt
in Russland in den frühen 90er Jahren ein zuverlässiger und geschätzter
Geschäftspartner.
C.A.T. oil hat den Unternehmenssitz in Wien und beschäftigte im ersten Quartal
2014 durchschnittlich 2.837 Mitarbeiter, den größten Teil davon in Russland und
Kasachstan.

Rückfragehinweis:
Carolin Amann Tel: +49(0)69-92037-132 Email: carolin.amann@fticonsulting.com
Steffi Fahjen Tel: +49(0)69-92037-115 Email: steffi.fahjen@fticonsulting.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: C.A.T. oil AG
             Kärntner Ring 11-13
             A-1010 Wien
Telefon:     +43(0) 1 535 23 20 - 0
FAX:         +43(0) 1 535 23 20 - 20
Email:    ir@catoilag.com
WWW:      http://www.catoilag.com
Branche:     Öl und Gas Exploration
ISIN:        AT0000A00Y78
Indizes:     SDAX, Classic All Share, Prime All Share
Börsen:      Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt 
Sprache:    Deutsch
 

 

 



Das könnte Sie auch interessieren: