imaging Technology international

iTi gibt neues System innerhalb seiner 'Lab2Fab(SM)'-Familie digitaler Beschichtungssysteme bekannt

    Boulder, Colorado (ots/PRNewswire) -

    - mit Foto

    imaging Technology international (iTi), ein globaler Konstrukteur und Hersteller industrieller Tintenstrahlsysteme, gab die Einführung des Modells MDS300 bekannt: ein ultra-hochpräzises Digitalsystem für Materialbeschichtung mittels Tintenstrahldruckkopf-Technologie. Es handelt sich um ein überaus fähiges System für die Forschungs- und Pilotproduktionslinie bei Anwendungen in den Bereichen Leiterplattenelektronik, Fotovoltaik, Polymere, Displays und Biowissenschaften.

    (Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20080207/LATH026)

    Der MDS300 baut auf den Erfolg des 2002 eingeführten XY Material Deposition System auf, von dem weltweit über 20 Einheiten installiert wurden. Er bietet den Entwicklern eine überaus akkurate, druckkopfunabhängige Plattform zur Entwicklung industrieller Anwendungen mittels Tintenstrahltechnologie -- von F&E im Labor bis hin zur Pilotproduktionslinie--Lab2Fab(SM).

    "Unsere digitale Herstellungsinitiative spiegelt genau das wider, was unsere Produkte offerieren: die Fähigkeit, umfassende F&E und Prozessentwicklung durchzuführen, zur Pilotproduktionslinie zu wechseln und schliesslich zur umfassenden Fertigung überzugehen -- alles in einer Familie aus Lab2Fab(SM)-Systemen", erklärt der CEO von iTi, Bruce Morgan. "Das zeigt sich auch an unseren Kunden: von Universitäten, die sich ausschliesslich mit F&E befassen, über Innovatoren, die komplexe Prozesse entwickeln, bis zu einem Unternehmen, das sein MDS-System in einer Pilotproduktionslinie 18 Stunden täglich, 5 Tage die Woche einsetzt, um kommerzielle Produkte herzustellen. Im Frühjahr 2008 wird der Kunde zu einem VJET-Industriedrucker für Beschichtungen für seine ganze Produktion wechseln."

    Das Modell MDS 300 verfügt über Hochpräzisions-Lineargestelle aus Aluminiumguss, die auf einer soliden Granitbasis montiert sind. Sie ermöglichen eine Positions-Wiederholbarkeit von plus/minus 500 nm und eine Gesamtgenauigkeit über der Walze in der neuen Grösse Gen-2 mit optionalem Error-Mapping von plus/minus 3 Mikrometer. Durch diese sehr hohe Genauigkeit ist der MDS 300 gut geeignet für die aufkommenden Druckelektronik-, Fotovoltaik- und Display-Anwendungen, bei denen die genaue Abmessung teurer Flüssigkeiten und die Fähigkeit, feinste Merkmale zu drucken, entscheidend sind.

    "Genauigkeit und Flexibilität sind kritische Anforderungen für Lab2Fab(SM)-Systeme", erklärt iTi CTO & Vorsitzender Dr. Ross Mills. "Wir haben auf die Marktanforderungen nach einer höheren Genauigkeit mit einer Palette von Mapping-Optionen für das Modell MDS300 reagiert und dabei durch unser druckkopfunabhängiges System die Flexibilität gewahrt, sodass die Benutzer, die für ihre Anwendung richtige Tintenstrahltechnologie wählen können."

    Um die Flexibilität weiter auszubauen, hat der MDS 300 einen neuen 6-Slot-Druckkopfträger, wodurch sich im System unterschiedliche Druckköpfe oder Pinlampen gleichzeitig installieren lassen. Dadurch entfällt die Wechselzeit Entwicklungsprojekte werden besser beschleunigt.

    In einer MDS-Produkteinführung im Laufe des Jahres 2008 wird iTi eine umfassende Palette an Optionen und Erweiterungen anbieten: Dazu zählen die Inertatmosphären-Fähigkeit, grössere Walzenoptionen, die automatisierte Substratausrichtung, Gestell-Mapping-Optionen sowie eine automatisierte Düsenprüfvorrichtung.

    Der Wunsch, uneffiziente, analoge Produktionsprozesse zu ersetzen, wird immer stärker. Die Vorteile der Tintenstrahltechnologie als ein zusätzlicher digitaler Prozess wird zunehmend für eine breite Palette von Anwendungen akzeptiert: vom direkten Schreiben von UV-Abdeckungen auf Leiterplatten, bis zum Auftragen mehrerer Flüssigkeiten für die Fertigung komplexer Funktionsgeräte. iTis digitale Lab2Fab(SM)-Beschichtungssysteme werden verwendet, um UV-Abdeckungen, dielektrisches oder leitendes Material, kratzfeste Beschichtungen, leitende Polymere, biologische Präparate und viele andere funktionelle Flüssigkeiten aufzutragen.

    Das Modell MDS 300 ist zur sofortigen Lieferung erhältlich.

    Informationen zu iTi Corp

    Die imaging Technology international Corporation (iTi) ist ein global anerkannter führender Anbieter im industriellen Hochpräzisions-Tintenstrahl-Markt. Das Unternehmen weist 16 Jahre Erfahrungen im Bereich Engineering, Entwicklung und Herstellung industrieller Tintenstrahl-Beschichtungs- und Drucklösungen auf. Zur Lab2Fab(SM )-Produktfamilie von iTi zählen eine umfassende Palette aus Tintenstrahl-Entwicklungs-Tools. Dazu gehören das Materials Deposition System (Materialbeschichtungssystem), Inkjet Web Press, Drop Watcher-Produkte sowie Produktionssysteme, einschliesslich Digital Web Press und des industriellen VJET-Industriedrucker für Beschichtungen. Zu iTis Kunden zählen führende Druckkopfanbieter, Tintenhersteller, Universitäten, Forschungsinstitute und industrielle Fortune500-Inkjet-Nutzer. Informationen zu iTi sind unter http://www.iticorp.com oder per E-Mail erhältlich: Cindy Morgan, cmorgan@iticorp.com, in den Vereinigten Staaten oder Debbie Thorp, dthorp@iticorp.com, in Europa.

      imaging Technology international
      Website:          www.iticorp.com
      Hauptsitzbüro: 8401 Baseline Rd, Boulder, CO 80303, US
      Telefon:          +1-303-443-1036; FAX: +1-303-443-6191
      E-Mail:            cmorgan@iticorp.com
      Int. Büro: St. John's Innovation Centre
      Cowley Road, Cambridge, England, CB4 0WS, UK
      Telefon:  +44-1223-422223; FAX: +44-1223-420844
      E-Mail:    dthorp@iticorp.com

    Redaktionelle Hinweise:

    Ein Bild zu dieser Pressemeldung ist von der European Pressphoto Agency (EPA) erhältlich: http://www.epa-photos.com

    Website: http://www.iticorp.com

ots Originaltext: imaging Technology international
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch



Weitere Meldungen: imaging Technology international

Das könnte Sie auch interessieren: