AGA Medical Corporation

AGA Medical reicht in Deutschland Klage wegen Patentverletzung ein

Minneapolis (ots/PRNewswire) - AGA Medical Corporation ("AGA") gab heute bekannt, dass das Unternehmen in Deutschland Klage wegen Patentverletzung gegen die in Jena ansässige Occlutech GmbH sowie gegen die Kölner DRABO Medizintechnik eingereicht hat. AGA besitzt ein in Deutschland bestätigtes (DE 695 34 505), europäisches Patent (EP 0 808 138) für intravaskuläre Verschlussinstrumente sowie für das Gestaltungs- bzw. Herstellverfahren dieser medizinischen Instrumente. Das Patent wurde im Oktober 2005 erteilt. Mit der in Düsseldorf eingereichten Klage wird von Occlutech, DRABO und ihren Geschäftsführern Schadensersatz gefordert und des Weiteren eine zeitlich unbegrenzte gerichtliche Verfügung gefordert, mit der den Unternehmen untersagt wird, die das Patent verletzenden "Figulla Occluder" herzustellen und zu vermarkten. "AGA Medical wir alle verfügbaren Rechtsmittel einsetzen und sich energisch gegen jede Art der Verletzung seines geistigen Eigentums überall auf der Welt zur Wehr zu setzen. AGA hat erheblich in die Entwicklung und Vermarktung seiner Verschlussinstrumente investiert. Unsere Instrumente sind auf dem Markt in Bezug auf Umsatz und Innovation führend. Wir werden daher auch nicht die geringste Verletzung unserer Patente zulassen", sagte Franck Gougeon, Präsident und CEO von AGA. Informationen zu Aga Medical: Das im Golden Valley in Minnesota, am Rande von Minneapolis, ansässige Unternehmen AGA Medical Corporation ist bei der Entwicklung von Instrumenten zur invasiven Behandlung struktureller Herzfehler führend. Dank zahlreicher Beiträge des kreativen Geistes von Dr. Kurt Amplatz hat das Unternehmen eine Reihe von Instrumenten entwickeln und vermarkten können, die die Behandlung der häufigsten angeborenen "Löcher im Herzen", wie z.B. Vorhofseptumdefekt und offenes Foramen ovale, revolutioniert haben. In medizinischen Fachzeitschriften wurden bisher über 500 Artikel veröffentlicht, die die Vorteile der Medizingeräte von AGA Medical herausstellen, u.a. die besseren Behandlungsergebnisse, kürzeren Krankenhausaufenthalte und die schnellere Rekonvaleszenz. Die Medizingeräte von AGA Medical sind von den Behörden zugelassen und werden in über 90 Ländern vertrieben. Bis zum heutigen Tage sind 190.000 Geräte ausgeliefert worden. Weitergehende Informationen finden Sie auf der Website unter http://www.amplatzer.com ANSPRECHPARTNER FÜR DIE PRESSE Brunswick Group London: Justine McIlroy Tel.: +44-207-404-5959 E-Mail: jmcilroy@brunswickgroup.com Frankfurt: Fiona-Claire Littig Tel.: +49-69-24-00-55-22 E-Mail: littig@brunswickgroup.com New York: Elie Jacobs Tel.: +1-212-333-3810 E-Mail: ejacobs@brunswickgroup.com Website: http://www.amplatzer.com ots Originaltext: AGA Medical Corporation Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: London - Justine McIlroy, Tel.: +44-207-404-5959, E-Mail: jmcilroy@brunswickgroup.com, oder Frankfurt - Fiona-Claire Littig, Tel.: +49-69-2400-5522, E-Mail: littig@brunswickgroup.com, oder New York - Elie Jacobs, Tel.: +1-212-333-3810, E-Mail: ejacobs@brunswickgroup.com, alle von der Brunswick Group

Das könnte Sie auch interessieren: