TK Aluminum Ltd.

TK Aluminum Ltd. meldet aktuellen Stand zu Veräusserungsmöglichkeiten

    Carmagnola, Italien (ots/PRNewswire) - TK Aluminum Ltd. (das "Unternehmen"), die indirekte Muttergesellschaft von Teksid Aluminum Luxembourg S.à.r.l., SCA ("Teksid Luxembourg"), gab heute Folgendes bekannt:

    - Am 10. Mai 2007 fand eine Versammlung statt, auf der Alvarez & Marsal Europe Ltd. ("A&M Europe") einem Ad-hoc-Komitee von Schuldtitelinhabern, die Geheimhaltungsverträge unterschrieben hatten, eine Analyse zu bestimmten Strategieoptionen präsentierte, die das Unternehmen in Betracht gezogen hat. Dazu gehören der Verkauf und die Umstrukturierung der italienischen Tochtergesellschaften des Unternehmens Teksid Aluminum S.r.l. und Teksid Aluminum Getti Speciali S.r.l. (zusammen die "italienischen Tochtergesellschaften");

    - Am 11. Mai 2007 hat es sich auf eine Vereinbarung zum Verkauf seines Eigenkapitalanteils an seinen italienischen Tochtergesellschaften an Casti S.p.A. ("Casti") geeinigt, wobei diese Vereinbarung unter anderem vorbehaltlich Castis Recht zum Lösen solch einer Vereinbarung galt im Fall, dass Casti nicht in der Lage wäre, zu einer Vereinbarung mit einem Grosskunden der italienischen Tochtergesellschaften bis 12 Uhr MEZ am 18. Mai 2007 zu kommen. Weiterhin meldete das Unternehmen jedoch, dass ihm vor diesem Zeitpunkt von Casti mitgeteilt wurde, dass es mit dem Kunden zu keiner Vereinbarung gekommen war, sodass Casti dementsprechend die Vereinbarung, wie darin festgelegt, abschliessen würde;

    - Das Unternehmen geht weiterhin Alternativen hinsichtlich seiner italienischen Tochtergesellschaften sowie seiner Tochtergesellschaften in Frankreich und Deutschland nach und führt Gespräche mit potenziellen Käufern für diese Geschäfte;

    - Es hat ein Angebot zum Verkauf seiner Minderheitsbeteiligung (die "türkische Beteiligung") für Cevher Dokum Sanayi AS (das "türkische Joint Venture") an seinen Joint Venture-Partner erhalten;

    - Es erhielt eine Mitteilung von Nemak, dass Nemak in naher Zukunft eine Kapitalerhöhung zustandebringen könnte;

    - Es wird hinsichtlich der Rechnungsabgrenzung seiner Verpflichtung zur Auflage eines Übernahmeangebots mit dem im Zusammenhang mit dem Verkauf von Teksid Aluminum Poland Sp.z o.o. (der "Verkauf von Teksid Poland") erhaltenen Erlös versuchen, einen Verzicht zu erwirken; und

    - Es rechnet mit dem Beginn einer Erklärung der Zustimmung von jedem Inhaber seiner 2011 fälligen, im Umlauf befindlichen, zu 11 3/8% verzinsten Senior Notes (die "Senior Notes") zur Umsetzung bestimmter vorgeschlagener Abänderungen, einschliesslich des Verkaufs seiner türkischen Beteiligung zur für die Senior Notes festgelegten Anleihe (der "Anleihevertrag").

    Im Zusammenhang mit der Verpflichtung von A&M Europe durch Teksid Aluminum S.r.l. (und damit verbundenen Einheiten) hat A&M Europe auf Grundlage des Verpflichtungsbriefs mit Datum vom 14. März 2007 dem Unternehmensvorstand empfohlen, dass das Unternehmen mit dem Verkauf der türkischen Beteiligung an Cevher gemäss den darin beschriebenen Bedingungen fortfahren soll.

    Versammlung mit Ad-hoc-Komitee der Schuldtitelinhaber

    Das Unternehmen meldete heute, dass am 10. Mai 2007 eine Versammlung stattfand, auf der A&M Europe einem Ad-hoc-Komitee von Schuldtitelinhabern, die Geheimhaltungsverträge unterschrieben hatten, eine Analyse zu bestimmten Strategieoptionen präsentierte, die das Unternehmen in Betracht gezogen hat. Dazu gehören der Verkauf und die Umstrukturierung der italienischen Tochtergesellschaften des Unternehmens. Als Anhang zu dieser Pressemitteilung (der "Anhang") gibt es eine Analyse der vom Unternehmen mit Hilfe von A&M Europe in Betracht gezogenen Möglichkeiten sowie die Begründung für die Empfehlung von A&M Europe für den Unternehmensvorstand. Das Unternehmen bittet die Leser eindringlich um genaues Durchlesen der Haftungsausschlüsse im Anhang.

    Houlihan Lokey Howard & Zukin (Europe) Limited und Cadwalader, Wickersham & Taft LLP, Berater des Ad-hoc-Komitees der Schuldtitelinhaber (einschliesslich der beschränkten Schuldtitelinhaber), haben dem Unternehmen mitgeteilt, dass die Schuldtitelinhaber von Senior Notes mit Mehrheitseigentumsanteil der im Umlauf befindlichen Senior Notes prinzipiell ihre Zustimmung (1) zu dem vorgeschlagenen Verkauf der türkischen Beteiligung und (2) zu einem Verzicht hinsichtlich der Rechnungsabgrenzung der Unternehmensverpflichtung zum Bieten für Senior Notes mit dem Nettoerlös aus dem Verkauf von Teksid Poland gegeben haben.

    Das Unternehmen weist darauf hin, dass die endgültigen Bedingungen jedweden abgeschlossenen Verkaufs stark von den vorgeschlagenen Bedingungen abweichen können, auf deren Grundlage A&M Europe seine Unterstützung gegeben hat. Darüber hinaus weist das Unternehmen darauf hin, dass A&M Europe sich bei der Durchführung seiner Analysen auf ungeprüfte Finanzinformationen, Daten, Prognosen und Annahmen, die von dem Unternehmen angefertigt wurden, sowie auf Gespräche mit der Unternehmensleitung verlassen hat. A&M Europe hat kein Audit und keine andere Überprüfung der Informationen vorgenommen und bietet dementsprechend keine Garantie oder Meinung darüber. Zudem können die tatsächlich erreichten Resultate von den Prognosen abweichen und die Abweichungen beträchtlich sein, da die vom Unternehmen angegebenen Prognoseinformationen Annahmen über zukünftige Ereignisse zur Grundlage haben. A&M Europe gewährt keine Rechtsdienstleistungen und basierte seine Empfehlung nicht auf eine Überprüfung der vorgeschlagenen rechtlichen Bedingungen.

    Das Unternehmen gab auch bekannt, dass es weiterhin Alternativen hinsichtlich seiner italienischen Tochtergesellschaften sowie seiner Tochtergesellschaften in Frankreich und Deutschland nachgeht und Gespräche mit potenziellen Käufern für diese Geschäfte führt. Die Vollendung einer Transaktion ist von einigen Bedingungen abhängig, einschliesslich der Durchführung einer endgültigen Vereinbarung, Bewilligung von mindestens einer Mehrheit des Kapitalbetrags an Senior Notes, gesetzlichen Genehmigungen, Erfüllung von zufriedenstellender gebührender Sorgfalt sowie von der Genehmigung durch den Unternehmensvorstand. Es kann nicht garantiert werden, dass eine endgültige Vereinbarung mit einer Partei zu annehmbaren Bedingungen oder überhaupt durchgeführt wird. Ausserdem kann selbst unter Annahme der Vereinbarung annehmbarer Bedingungen nicht garantiert werden, dass die erforderlichen Bedingungen solcher Transaktion erfüllt sein würden, einschliesslich, dass jegliche Anforderungen die Bewilligung der Schuldtitelinhaber erhalten.

    Das Unternehmen meldete, dass es sich am 11. Mai 2007 auf eine Vereinbarung zum Verkauf seines Eigenkapitalanteils an seinen italienischen Tochtergesellschaften an Casti geeinigt hat, wobei diese Vereinbarung unter anderem vorbehaltlich Castis Recht zum Lösen solch einer Vereinbarung galt im Fall, dass Casti nicht in der Lage wäre, zu einer Vereinbarung mit einem Grosskunden der italienischen Tochtergesellschaften bis 12 Uhr MEZ am 18. Mai 2007 zu kommen. Weiterhin meldete das Unternehmen jedoch, dass ihm vor diesem Zeitpunkt von Casti mitgeteilt wurde, dass es mit dem Kunden zu keiner Vereinbarung gekommen war, sodass Casti dementsprechend die Vereinbarung, wie darin festgelegt, abschliessen würde.

    Verkauf der türkischen Beteiligung

    Das Unternehmen gab den Eingang eines (bis zum 11. Juni 2007 gültigen) Angebots von Cevher Jant Sanayi A.S. ("Cevher"), dem Mehrheitsanteilseigner des türkischen Joint Ventures, zum Kauf der türkischen Beteiligung für 3 Millionen EUR bekannt. Derzeit führt das Unternehmen mit Cevher Verhandlungen, um die endgültige Dokumentation für den Verkauf der türkischen Beteiligung zum Abschluss zu bringen. Die Vollendung jeder Transaktion ist von einigen Bedingungen abhängig, einschliesslich der Durchführung einer endgültigen Vereinbarung, der Genehmigung durch den Unternehmensvorstand und der Zustimmung von mindestens einer Mehrheit des Kapitalbetrags an Senior Notes. Es kann nicht garantiert werden, dass eine Transaktion mit Cevher zu annehmbaren Bedingungen abgeschlossen wird.

    Kapitalerhöhung für Nemak

    Wie das Unternehmen ausserdem mitteilte, verkündete Nemak die Absicht zur Fortsetzung der Ausgabe von Stammaktien gegen einen Kapitalzuschuss von seiner Muttergesellschaft. Wenn Nemak dies ausführt, muss Nemak gemäss der SEI-Vereinbarung dem Unternehmen eine zusätzliche Menge an synthetischem Eigenkapitalanteil zu denselben Bedingungen wie für Nemaks Muttergesellschaft zum Kauf anbieten. Es kann nicht garantiert werden, dass es zum Abschluss einer derartigen Transaktion durch Nemak kommen wird. Das Unternehmen erwartet nach Verfügbarkeit weiterer Informationen durch Nemak weitere Aktualisierungen geben zu können.

    Verzicht auf Nichterfüllung und Rechnungsabgrenzung von Übernahmeangebot

    Ausserdem meldete das Unternehmen, dass es die Zustimmungserklärungen von den Inhabern der Senior Notes erwartet, um einen Verzicht auf alle bestehenden Versäumnisse unter der Anleihe und der Ansprüche in Bezug darauf, hinsichtlich der Verpflichtung zur Verfügbarmachung eines Angebots zum Kauf von Senior Notes, innerhalb von 30 Tagen nach dem Verkauf von Teksid Poland zu erwirken. Zudem schlägt das Unternehmen eine Abänderung der Anleihe vor, um unter anderem die Frist zu verlängern, bis zu der Angebote zum Kauf von Senior Notes nach Umsetzung des Verkaufs von Teksid Poland gemacht werden können.

    Verkauf von Nemak China

    Wie das Unternehmen mitteilte, hat es die Dokumente für die staatliche Genehmigung im Zusammenhang mit dem Verkauf der übrigen Unternehmensbeteiligungen seiner Geschäfte in China bei den chinesischen Behörden am 16. Mai 2007 eingereicht. Das Unternehmen weiss, dass der chinesische Genehmigungsprozess etwa drei bis fünf Wochen dauern kann. Es kann nicht garantiert werden, wann die erforderlichen Genehmigungen erteilt werden oder ob sie überhaupt erteilt werden.

    Informationen zu Teksid Aluminum

    Nähere Informationen über Teksid Aluminum erfahren Sie auf unserer Firmenwebsite unter www.teksidaluminum.com.

    Warnhinweis bezüglich zukunftsweisender Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsweisende Aussagen im Sinne des staatlichen US-amerikanischen Wertpapiergesetzes in Verbindung mit der Zustimmungserklärung. Diese Aussagen haben die gegenwärtigen Erwartungen und Meinungen der Geschäftsleitung zur Grundlage und unterliegen Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass tatsächliche Ergebnisse erheblich von den hier erörterten abweichen. Zu diesen Risiken und Unsicherheiten gehören Marktbedingungen und andere Faktoren ausserhalb der Kontrolle des Unternehmens.

    http://www.teksidaluminum.com/pdf/TK_Aluminum_Public_Release_Prese ntation_May_2007.pdf

ots Originaltext: TK Aluminum Ltd.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch von der Abteilung
Investor Relations unter +1-248-304-4004 oder per E-Mail an
investorinfo@teksidaluminum.net.



Weitere Meldungen: TK Aluminum Ltd.

Das könnte Sie auch interessieren: