Swiss Venture Club

Telsonic gewinnt Unternehmerpreis Ostschweiz 2006

Telsonic gewinnt Unternehmerpreis Ostschweiz 2006
Hans-Ulrich Müller, Präsident SVC und der Gewinner des Unternehmerpreises Ostschweiz 2006, Peter Spenger. Weiterer Text über ots. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe "obs/Swiss Venture Club"

    - Hinweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
        http://www.presseportal.ch/de/story.htx?firmaid=100009825 und
        wird zusätzlich über www.EQImages.ch verbreitet -
    
Die Auszeichnung wurde am 9. März zum zweiten Mal in den Olma-Hallen
in St.Gallen vergeben

    St. Gallen (ots) - Die Telsonic AG wurde heute Abend im Rahmen eines grossen Gala-Abends mit dem Unternehmerpreis Ostschweiz 2006 geehrt. Damit wurde die hohe Innovationskraft der Firma gewürdigt, die sich in der Erschliessung immer neuer Anwendungsgebiete in der Ultraschalltechnik einen Namen gemacht hat. Der zweite Platz ging an die Swisstulle AG, ein Traditionsunternehmen, das seit 93 Jahren Tülle zur Weiterverarbeitung bei Heim- und technischen Textilien sowie im Bereich Mode herstellt. Dritte wurde die Firma Plaston, die Kunststoffprodukte sowie Luftbefeuchter produziert.

    Was die drei Gewinner des zweiten Unternehmerpreises Ostschweiz verbindet, ist die führende Position, die sie in ihren jeweiligen Märkten einnehmen und die Motivation, diese Rolle durch kontinuierliche Prüfung und Erneuerung der eigenen Geschäftsstrategie zu verteidigen. Ganz im Sinne des Preises, der in diesem Jahr unter dem Motto Aufbruch steht. Die Telsonic AG hat die Jury mit ihrer Innovationskraft, der teamorientierten Unternehmensführung und der zunehmenden, weltweiten Vernetzung über Tochtergesellschaften und Joint Ventures nachhaltig beeindruckt. Und nicht zuletzt würdigt der Preis die Leidenschaft und Risikofreude des Geschäftsführers und Eigentümers Peter Spenger sowie der 220 Mitarbeiter, die das Unternehmen aus Bronschhofen zu einem weltweit führenden Anbieter in der modernen Ultraschalltechnik gemacht haben.

    Die auf den zweiten Platz gewählte Swisstulle AG, eine der letzten Schweizer Tüllfabriken, hat sich in den letzten vier Jahren enorm gewandelt. So wurde erheblich in den Maschinenpark sowie in die Infrastruktur und Verschlankung der Abläufe investiert und die Geschäftstätigkeit im Perücken-, Theater- und Bekleidungsmarkt ausgebaut. Im Bereich Heimtextilien wurde das Engagement im Top-Segment verstärkt. Das Unternehmen aus Münchwilen, das 120 Mitarbeiter beschäftigt, hat sich in der gebeutelten Textilindustrie im globalen Nischenmarkt so erfolgreich positioniert und mit seiner Strategie auch die Jury überzeugen können.

    Die drittplatzierte Plaston AG ist vor allem für den roten Werkzeug-Koffer mit dem weissen Hilti-Schriftzug bekannt. Das in Widnau ansässige Unternehmen stellt neben Werkzeugkoffern auch Luftbefeuchter her und hat sich damit ein zweites, von der Bauwirtschaft unabhängiges Standbein geschaffen. Plaston ist in Europa Marktführer in der Produktion von Werkzeugkoffern und setzt daher vor allem auf Wachstum im Ausland - und diese Rechnung geht auf: In Amerika konnte der Umsatz im Bereich Luftbefeuchter innert drei Jahren von null auf sechs Millionen Franken gesteigert werden.

    Sorgfältige Auswahl der Finalisten und Preisträger

    Die Gewinner wurden von der neunköpfigen Jury in einem mehrstufigen Beurteilungsverfahren aus mehr als 100 vorselektierten Unternehmen ausgewählt. "Wir freuen uns, dass wir nun bereits zum zweiten Mal nachhaltig Leistungen erbringende Unternehmen mit der Nominierung und der Preisvergabe ins Rampenlicht bringen konnten. Die Öffentlichkeit soll die Namen und Gesichter kennen lernen, die in unserer Region dafür sorgen, dass marktgerechte Produkte und Dienstleistungen, Arbeitsplätze und damit Einkommen und gesunde Sozialstrukturen geschaffen und erhalten werden", erläutert Franziska Tschudi, Jurypräsidentin und CEO WICOR Holding AG die Mission hinter dem Preis.

    Hans-Ulrich Müller, Initiant und Präsident des Swiss Venture Clubs, wies in seiner Begrüssungsrede nachdrücklich auf die Bedeutung der KMU für die Ost- wie auch de gesamte Schweiz hin: "Die KMU sind nicht nur die Leistungsträger unserer Wirtschaft. Sie sind auch die Träger von Wissen und Kultur. Im Kleinen bilden sie eine Gemeinschaft von unschätzbarem Wert für das Leben in der Region. Mit der Qualität, die sie produzieren, geben sie unserer Wirtschaft einen Platz in der Welt. Den Menschen in der Schweiz geben sie die Chance, sich durch Arbeit zu verwirklichen."

    Attraktive Preise

    Die drei Gewinner dürfen sich über attraktive Preise freuen: So erhielt die Firma Telsonic als erstplatziertes Unternehmen eine zweiwöchige Management-Weiterbildung im Rahmen des "Executive Program for Growing Companies" der Stanford Business School in San Francisco, Kalifornien, gestiftet von der Credit Suisse. Die Swisstulle AG kann sich über eine Studienreise in neue Märkte, die von Ernst & Young zur Verfügung gestellt wurde, freuen. Und die drittplatzierte Plaston AG kann an einer 20-tägigen Management-Weiterbildung des Schweizerischen Instituts für Klein- und Mittelunternehmen teilnehmen, das diesen Preis auch sponsert. Aber auch die drei weiteren Finalisten Mosterei Möhl, Morga und Zur Rose gingen nicht mit leeren Händen nach Hause: Sie erhielten als Überraschungspreis je eine hochwertige Uhr, gestiftet von IWC Schaffhausen.

    Rolf Brunner, Präsident des regionalen OK Unternehmerpreis Ostschweiz, schloss den Abend mit einem herzlichen Dankeschön an alle Beteiligten sowie die Sponsoren, die das Gelingen des Unternehmerpreises Ostschweiz erst ermöglicht hatten, ab. Und er warb bei den Gästen um deren Unterstützung für den dritten Unternehmerpreis Ostschweiz, der am 6. März 2008 vergeben werden wird: "Profitieren auch Sie als Sponsor von unserem Netzwerk und leisten Sie einen Beitrag für die gemeinsame Sache der innovativen KMU in der Ostschweiz. Zusammen können wir so die Gegenwart und auch die Zukunft prägen!"

    Finalisten Unternehmerpreis Ostschweiz 2006

    1. Platz: Telsonic AG

    2. Platz: Swisstulle AG

    3. Platz: Plaston AG

    4. Platz: Morga AG, Mosterei Möhl AG, Zur Rose AG

    Hintergrundinformationen

    Über den Swiss Venture Club

    Der Swiss Venture Club (SVC) ist ein im Herbst 2003 gegründeter unabhängiger Verein zur Förderung und Unterstützung von kleinen und mittelgrossen Unternehmen (KMU). Präsident und Initiant ist Hans-Ulrich Müller, Chief Operating Officer Private & Business Banking Switzerland der Credit Suisse. Der SVC schafft durch Veranstaltungen Raum für Austausch und Begegnungen und setzt sich darüber hinaus auch für die Verbesserung der politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen für die Unternehmen in der Schweiz ein. Dadurch soll das regional verankerte Unternehmertum unterstützt, die Vergabe von Risikokapital gefördert sowie ein nationales Unternehmernetzwerk aufgebaut werden.

    Über den Unternehmerpreis Ostschweiz

    Zur Förderung des Unternehmertums in der Ostschweiz hat der SVC den Unternehmerpreis Ostschweiz geschaffen und 2004 erstmals verliehen. OK-Präsident und Vorstand des Unternehmerpreises Ostschweiz ist Rolf Brunner, Head Operational Excellence Corporate Clients, Private & Business Banking Switzerland der Credit Suisse. Gemeinsam mit den folgenden  - sowie weiteren Sponsoren und Partnern - unternimmt der SVC damit aktiv etwas für die Ostschweizer KMU:

    Goldsponsoren:     Credit Suisse - Ernst & Young - Swisscom

    Hauptsponsor:     Canon Schweiz AG

    Presentingpartner:     St. Galler Tagblatt

    Partner:     ABACUS Research AG - BDO Visura - City Garage AG - LEADER, Das       Unternehmermagazin für die Ostschweiz und Liechtenstein -     Paninfo AG  - Sitag AG - Mibag

    Event-Partner:     OLMA Messen - Decatron AG

    Institutionelle und öffentlich-rechtliche Partner:     Regierungen aller Kantone in der Ostschweiz

    Kommunikationspartner:     Trimedia Communications Schweiz AG


ots Originaltext: Swiss Venture Club
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Rolf Brunner, Präsident OK Unternehmerpreis und Vorstand Ostschweiz
Swiss Venture Club
Region Ostschweiz
Tel.: +41/71/225'56'02
Fax:  +41/71/225'56'10
Mail: info@swiss-venture-club.ch
Internet: www.swiss-venture-club.ch

Für Bildmaterial und weitere Angaben wenden Sie sich bitte an:
Silke Seichter
Trimedia Communications Schweiz AG
Tel.: +41/71/230'31'50
Fax:  +41/71/230'31'62
E-Mail: silke.seichter@trimedia.ch



Das könnte Sie auch interessieren: