Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Migros-Kulturprozent-Classics: Tournee IV der Saison 2015/2016
Russisches Nationalorchester auf Schweizer Tournee

Migros-Kulturprozent-Classics: Tournee IV der Saison 2015/2016 / Russisches Nationalorchester auf Schweizer Tournee
Mikhail Pletnev, Gründer und Chefdirigent des Russischen Nationalorchesters

Zürich (ots) - Pletnev, Capuçon und das Russische Nationalorchester: Die vierte Tournee der Migros-Kulturprozent-Classics 2015/2016 präsentiert vom 15. bis 18. März in Zürich, Bern, Genf und St. Gallen grosse Namen. Auf dem Programm stehen russische Sinfonik sowie Camille Saint-Saëns' brillantes 3. Violinkonzert. Der Schweizer Cellist Lionel Cottet tritt am Konzert vom 17. März 2016 in Genf auf.

Gegründet 1990, ist das Russische Nationalorchester gewissermassen ein Kind von Glasnost und Perestroika, dem auf Anhieb der Sprung unter die europäischen Spitzenorchester gelang. Zahlreiche Ehrungen, darunter der Echo Klassik und ein Grammy, belegen seine herausragende Qualität. Im Fokus der Moskauer steht russische Sinfonik, vor allem das Werk Peter Tschaikowskis. Dessen «Romeo und Julia»-Ouvertüre eröffnet ihr Schweiz-Gastspiel: ein musikalisches Miniaturdrama, das die wesentlichen Aspekte von Shakespeares Tragödie in Klang übersetzt. Alexander Glasunow, eine Generation jünger als Tschaikowski, gehört im Westen noch immer zu den eher unbekannten Komponisten. Sein Werk, zu hören auf der vierten Tournee der Migros-Kulturprozent-Classics der Saison 2015/2016, zeichnet sich durch intensive Farbgebung aus: eine Musik der Bilder, wie im Ballett «Die Jahreszeiten», das einen Bogen vom Winter zum Herbst spannt.

Für Glasunow setzt sich Mikhail Pletnev schon lange ein. Nach dem Sieg am renommierten Moskauer Tschaikowski-Wettbewerb 1978 zog es den Pianisten ans Dirigentenpult, wo er sich mit der Gründung des Russischen Nationalorchesters einen Lebenstraum erfüllte. Auch als Dirigent gelang Pletnev eine Weltkarriere. Dritter im Bunde dieser Ausnahmemusiker ist der Franzose Renaud Capuçon, von der BBC zum «Inbegriff des modernen Geigers» geadelt. Mit Saint-Saëns' 3. Violinkonzert präsentiert er ein Werk, das sinfonischen Ernst mit höchster Virtuosität verbindet; nicht umsonst wurde es einst dem spanischen Geiger und Komponisten Pablo de Sarasate gewidmet. Beim Auftritt in Genf wird anstelle Capuçons der junge Schweizer Cellist und Migros-Kulturprozent-Solist Lionel Cottet ein Heimspiel mit Tschaikowskis «Rokoko-Variationen» geben.

Migros-Kulturprozent-Classics Saison 2015/2016

Konzertdaten Tournee IV
Zürich - Tonhalle, Dienstag, 15. März 2016, 19.30 Uhr
Bern - Kultur Casino, Mittwoch, 16. März 2016, 19.30 Uhr
Genf - Victoria Hall, Donnerstag, 17. März 2016, 20.00 Uhr
St. Gallen - Tonhalle, Freitag, 18. März 2016, 19.30 Uhr

Infobox

Die Migros-Kulturprozent-Classics machen klassische Musik einem 
breiten Publikum in der ganzen Schweiz zu moderaten Preisen 
zugänglich. Die populären Tourneekonzerte bringen bekannte Orchester,
berühmte Dirigenten und Starsolisten aus aller Welt in die 
etablierten Schweizer Konzertsäle. Zudem erleben die Konzertbesucher 
eine Auswahl der besten Schweizer Solisten und Entdeckungen der 
klassischen Musik. Die Tourneekonzerte stehen unter künstlerischer 
Leitung des Dirigenten und Musikmanagers Mischa Damev. Informationen 
zu Abos und Karten, Künstlerbiografien und Fotos unter 
www.migros-kulturprozent-classics.ch 

Anmeldung für Medienschaffende

Migros-Kulturprozent-Classics Saison 2015/2016
Konzertdaten Tournee IV

[] Zürich - Tonhalle, Dienstag, 15. März 2016, 19.30 Uhr
[] Bern - Kultur Casino, Mittwoch, 16. März 2016, 19.30 Uhr
[] Genf - Victoria Hall, Donnerstag, 17. März 2016, 20.00 Uhr
[] St. Gallen - Tonhalle, Freitag, 18. März 2016, 19.30 Uhr

[] Ich komme alleine    [] Ich komme in Begleitung

Name	_________________________________________

Vorname _________________________________________

Medium __________________________________________

Adresse _________________________________________

E-Mail __________________________________________

Telefon _________________________________________


Anmeldung bitte umgehend an migros-kulturprozent-classics@mgb.ch 

Reservierte Pressekarten sind an der Abendkasse hinterlegt. Die 
Karten sind bis spätestens eine halbe Stunde vor Konzertbeginn 
abzuholen. 

Kontakt:

Barbara Salm, Leiterin Kommunikation, Direktion Kultur und Soziales,
Migros-Genossenschafts-Bund, Zürich, Tel. 044 277 20 79,
barbara.salm@mgb.ch
Angela Kreis-Muzzulini, Perex GmbH, Tel. 031 352 88 18,
mk-classics@perex.ch


Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Das könnte Sie auch interessieren: