Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

19. Ausgabe von m4music, dem Popmusikfestival des Migros-Kulturprozent
Das Programm von m4music 2016 ist komplett

19. Ausgabe von m4music, dem Popmusikfestival des Migros-Kulturprozent / Das Programm von m4music 2016 ist komplett
The Vaccines präsentieren ihr Album «English Graffiti» zum ersten Mal auf einer Schweizer Bühne.

Zürich (ots) - Das Popmusikfestival m4music des Migros-Kulturprozent findet vom 14. bis 16. April 2016 in Lausanne und Zürich statt. Exklusive Showcases der Künstler Jesper Munk, FlexFab und Verena von Horsten eröffnen im Studio 15 RTS in Lausanne die 19. Ausgabe des Festivals. In Zürich folgen Konzerte bekannter Künstler wie Kyla La Grange, The Vaccines, Gramatik oder Kadebostany sowie Neuentdeckungen wie Faber, L'aupaire oder Rat Boy. An der Conference vom 15. und 16. April trifft sich die Schweizer Musikszene und diskutiert mit Persönlichkeiten wie Viv Albertine, Roger de Weck und Everlast. Zum 18. Mal prämiert die Demotape Clinic aus 705 eingereichten Demos die besten Schweizer Nachwuchssongs. Die Gewinner der Demotape Clinic und des «Best Swiss Video Clip» werden an der Award-Show am Samstag, 16. April 2016, in Zürich gekürt und gefeiert.

Die 19. Ausgabe von m4music wird am Donnerstag, 14. April 2016, um 19.00 Uhr in Lausanne eröffnet. Zum musikalischen Auftakt werden exklusive Showcases von Jesper Munk, FlexFab und Verena von Horsten aus dem Studio 15 von RTS auf Couleur 3 und SRF Virus live übertragen.

Grosse Schweizer Präsenz auf der Bühne

m4music bezieht am Freitag, 15., und Samstag, 16. April 2016, sein Hauptquartier im Zürcher Schiffbau. Im Line-up sind Schweizer Künstler stark vertreten: 33 der 47 Bands stammen aus allen vier Landesteilen der Schweiz. Auf der Showcase-Stage spielen unter freiem Himmel unter anderen Rio Wolta, Don't Kill the Beast und Andrea Bignasca. Diese Konzerte sind kostenlos und beginnen am Freitagnachmittag, 15. April, ab 14.15 Uhr. Das kostenpflichtige Konzertprogramm auf den Bühnen von Schiffbau, Moods und Exil beginnt am Freitag, 15. April, ab 20.00 Uhr.

Conference mit Viv Albertine, Everlast und Roger de Weck

Die Conference vom 15. und 16. April widmet sich den brennenden Themen des Musikgeschäfts. Viv Albertine, Powerfrau und zentrale Figur der englischen Punkbewegung, erzählt aus ihren Memoiren, die in England bereits ausgezeichnet wurden. Im Mai 2016 erscheint das Buch auf Deutsch unter dem Titel «A Typical Girl». Auch der amerikanische Künstler Everlast wird aus seiner 30-jährigen Karriere berichten und über Chancen und Schwierigkeiten für junge Künstler reden. SRG-Generaldirektor Roger de Weck steht im Gespräch mit der Chefredaktorin von Telebasel, Karin Müller, Rede und Antwort zur Popkultur, zum Service Public und zur Zukunft der Medien. Der Eintritt zum gesamten Conference-Programm ist frei.

Demotape Clinic-Gewinner 2015 auf der grossen Bühne

Der wichtigste Nachwuchswettbewerb für Schweizer Popmusik, die Demotape Clinic, sucht den besten neuen Song. Während vier öffentlichen Sessions am 15. und 16. April wird in den Sparten Pop, Rock, Urban und Electronic eine Auswahl aus den 705 Einsendungen präsentiert und von Musikprofis kommentiert. Der Eintritt ist frei. Die Fondation SUISA vergibt fünf Awards mit Preisgeldern im Wert von insgesamt 17'000 Franken. Der Gewinner «Demo of the Year» 2015, FlexFab, und die Gewinnerinnen aus der Kategorie «Rock» 2015, The Chikitas, haben beide ein erfolgreiches Musikjahr hinter sich und präsentieren sich am diesjährigen m4music auf der grossen Bühne. Die Gewinner der Demotape Clinic und des «Best Swiss Video Clip» werden an der Award-Show am Samstag, 16. April 2016, um 19.00 Uhr in Zürich gekürt und gefeiert.

Ticketvorverkauf

Es gibt 2-Tages-Pässe für 89 Franken oder individuelle Tickets für Freitag oder Samstag zu je 59 Franken. Für Vertreterinnen und Vertreter der Musikbranche sind personalisierte Professional-Pässe erhältlich. Die Tickets sind bei www.starticket.ch oder an den Vorverkaufsstellen erhältlich.

Infobox m4music

m4music ist das bedeutendste Musikszenefestival der Schweiz. Mit dem Musikfestival, der Conference, der Demotape Clinic und dem «Best Swiss Video Clip» schafft m4music eine Plattform für Austausch, Information und Talentförderung. m4music wurde vom Migros-Kulturprozent konzipiert und wird in Zusammenarbeit mit den Clubs Moods und Exil sowie Partnern realisiert. 2015 haben sich über 850 Vertreter der nationalen und internationalen Musikbranche sowie 6600 Musikbegeisterte am Festival getroffen. Weitere Informationen finden sich unter www.m4music.ch.

Alle Künstler am m4music 2016, dem Popmusikfestival des Migros-Kulturprozent:

Donnerstag, 14. April 2016, in Lausanne: Studio 15 RTS, Showcases
Jesper Munk (DE), FlexFab (CH:NE) und Verena von Horsten (CH:ZH)

Freitag, 15. April 2016, in Zürich:
Schiffbau Halle, Exil, Box, Moods	

L'aupair (DE)
The Chikitas (CH:GE)
Ciaran Lavery (IE)
Dodo (CH:ZH)
FlexFab (CH:NE)
Gramatik, live (SI)
Ingrid Lukas (CH:ZH)
Jaakkko Eino Kalevi (FI)
Klaus Johann Grobe (CH:ZH)
Kyla La Grange (UK)
Len Sander (CH:ZH)
Nkelo (CH:ZH)
Pablo Nouvelle (CH:BE)
Samsara, DJ (CH:ZH)
Satellite Stories (FI)
Tom Alemanno & Divalvi, DJ (CH:TI)
Tube & Berger (DE)
The Vaccines (UK)
The Wedding Party Massacre (CH:BS)
William Fitzsimmons (US)

Showcase-Stage, Platz vor dem Exil (kostenlos)

Andrea Bignasca (CH:TI)				
Junior Tshaka (CH:NE)					
Laskaar (CH:ZH)						 
Le Roi Angus (CH:GE)					
Those Wicked Hours (CH:ZH)				


Samstag, 16. April 2016, in Zürich: 
Schiffbau Halle, Exil, Box, Moods 

Benotmane (CH:BS)
The Boxer Rebellion (UK)
Brian Fallon & The Crowes (US)
Chefket (DE)
Definition, DJ (CH:ZH)
Egopusher (CH:ZH)
Faber (CH:ZH)
Gorgon City (UK)
IOKOI (CH:ZH)
Kadebostany (CH:GE)
Kid Simius (ES) 
The Lytics (CA)
Neonschwarz (DE)
Manillio (CH:SO) 
OK Kid (DE)
Rat Boy (UK)
Serafyn (CH:BS)
Several Definitions, DJ (CH:VD) 
Verena von Horsten (CH:ZH)
Villagers (IE)


Showcase-Stage, Platz vor dem Exil (kostenlos)
 
Ali & LCone (CH:LU/GR) 
Al Pride (CH:AG)
Don't Kill the Beast (CH:BS)	 
Mantocliff (CH:BS)
Rio Wolta (CH:ZH) 

Kontakt:

Festivalleiter m4music: Philipp Schnyder von Wartensee,
Migros-Genossenschafts-Bund, Direktion Kultur und Soziales, Tel. 044
277 30 12, philipp.schnyder@mgb.ch

Medienkontakt m4music: Rona Diem, Tel. 078 667 20 10,
media@m4music.ch
Akkreditierung für Medienschaffende:
http://www.m4music.ch/de/media/akkreditierung

* * * * * *

Das Migros-Kulturprozent ist ein freiwilliges, in den Statuten
verankertes Engagement der Migros für Kultur, Gesellschaft, Bildung,
Freizeit und Wirtschaft. www.migros-kulturprozent.ch



Weitere Meldungen: Migros-Genossenschafts-Bund Direktion Kultur und Soziales

Das könnte Sie auch interessieren: