Nobel Biocare Holding AG

Nobel Biocare - Starkes 3. Quartal, 25% Umsatzwachstum in den ersten neun Monaten

    Zürich (ots) - Nobel Biocare weist auch für das dritte Quartal 2006 mit einem Umsatzplus von 25,3% in Lokalwährungen gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres ein anhaltend starkes Wachstum auf. Der Umsatz im dritten Quartal 2006 wurde auf CHF 207.5 Millionen (EUR 132.5 Millionen; Vorjahr: EUR 108.3 Millionen ) gesteigert. In den ersten neun Monaten dieses Jahres liegt das Umsatzwachstum in Lokalwährungen gegenüber dem Vorjahr bei 25,1%. Die Bruttomarge in den ersten neun Monaten erreichte ein neues Hoch von 83.8% und der Betriebsgewinn stieg um über 33% auf CHF 222.4 Millionen (EUR 142.0 Millionen; Vorjahr EUR 106.6 Millionen). Der Reingewinn der ersten neun Monate, ohne den Sondereffekt aus dem Erlös durch den Verkauf einer assoziierten Gesellschaft, beträgt CHF 168.8 Millionen (EUR 107.8 Millionen; Vorjahr 80.5 Millionen). Der Gewinn pro Aktie liegt für die ersten neun Monate bei CHF 6.97 (EUR 4.45).

    Nobel Biocare (SWX: NOBE) hat heute die Finanzergebnisse für das 3. Quartal 2006 sowie die ersten neun Monate veröffentlicht. Dank einem starken Verkaufszuwachs in allen Regionen der Welt übertrifft Nobel Biocare sowohl im Neunmonatevergleich als auch im 3. Quartal erneut den Markt. Dieses Wachstum ist auf die gute Akzeptanz der 2005 neu eingeführten Produkte sowie auf die fünf weiteren World Tour-Veranstaltungen im dritten Quartal zurückzuführen.

    In den ersten neun Monaten des Jahres stieg der Umsatz auf CHF 671.8 Millionen (EUR 429.0 Millionen; 340.1 Millionen), was einem Umsatzwachstum in lokalen Währungen von 25,1% entspricht. Das Umsatzwachstum im dritten Quartal erhöhte sich auf von 24,8% im Vorjahr auf 25,3%.

    In Europa betrug das Wachstum in lokalen Währungen 21%. Dabei trugen die Länder, in denen World Tour-Veranstaltungen durchgeführt wurden, als auch die Länder Österreich, Belgien, Finnland, Russland, Spanien und die Schweiz, erheblich zu diesem Wachstum bei. Nordamerika wuchs in lokalen Währungen um 19% und dies, nachdem die Region in der Vergleichsperiode des Vorjahres bereits 37% zugelegt hatte. In der Verkaufsregion Asien/Pazifik beschleunigte sich das Wachstum auf 54%, wobei der Fachkongress der FDI in China sowie regionale World Tour-Veranstaltungen den Umsatz stimulierten.

    Ein starkes Volumenwachstum kombiniert mit einer positiven Veränderung des Produktemix erhöhten die Bruttogewinnmarge im dritten Quartal auf rekordhohe 84.4% (Q3 2005: 83.5%). Die Bruttogewinnmarge für die ersten neun Monate stieg von 82.6% auf 83.8%. Der entsprechende Bruttogewinn in Franken stieg  auf CHF 562.7 (EUR 359.3 Millionen; Vorjahr EUR 281.0 Millionen).

    Verschiedene unternehmensstrategische Initiativen wie beispielsweise die World Tour 2006, die Patienteninformationskampagne NobelSmile, Ausbildungs- und Forschungspartnerschaften mit Universitäten - allein im dritten Quartal wurden 11 neue Abkommen geschlossen - sowie der wachstumsbedingte Personalausbau - plus 278 neue Stellen - erhöhten die Betriebskosten in den ersten neun Monaten auf CHF 340.3 Millionen (EUR 217.3 Millionen; Vorjahr EUR 174.4 Millionen). Bezogen auf den Umsatz, sanken die Betriebskosten in den ersten neun Monaten von 51,3% des Vorjahres auf nunmehr 50,7%.  Für das 3. Quartal verbesserte sich diese Kennziffer noch deutlicher, nämlich von 53,6% auf aktuell 52,5% und dies obwohl dieses Quartal wegen der Ferienzeit traditionell schwächere Umsätze aufweist. Entsprechend verbesserte sich die operative Gewinnmarge (EBIT-Marge) im 3. Quartal auf 31,9% (29,8%). Für die ersten neun Monate liegt sie bei 33,1%  (31,3%).

    Der Betriebsgewinn stieg von Januar bis September gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres um 33% auf CHF 222.4 (EUR 142.0 Millionen; Vorjahr EUR 106.6 Millionen). Der Gewinn pro Aktie beträgt nunmehr CHF 6.97 (EUR 4.45).

    Neues Managementmitglied für Kommunikation Nachdem per 1. Oktober Jacques Gutedel die Funktion als Vice President Europe, Middle East & Africa (EMEA) übernommen hat, wird die Gruppenleitung von Nobel Biocare weiter verstärkt. Per 1. Januar 2007 wird Nicolas Weidmann die Funktion als Vice President Communications übernehmen. Nicolas Weidmann verfügt über eine umfassende Erfahrung in den Bereichen Kommunikation und Markenbildung in Unternehmen wie General Motors Europa oder Gate Gourmet International (Catering für Fluggesellschaften). Von 2001 bis 2005 war er Vice President Communications der Unaxis, einem weltweit führenden Unternehmen im Bereich Dünnschicht-, Vakuum- und Präzisionstechnologie. Zuletzt war Nicolas Weidmann der Leiter Marketing und Kommunikation und Mitglied der Geschäftsleitung der Möbel Pfister AG, einem führenden Schweizer Möbelunternehmen.

Ausblick Aufgrund der in den ersten neun Monaten erreichten Ergebnisse, bekräftigt Nobel Biocare die Zielvorgaben für das Jahr 2006, ein Umsatzwachstum von rund 24% in lokalen Währungen zu erreichen und die EBIT-Marge auf ungefähr 34% zu steigern.


Kennzahlen        Jul-Sep  Jul-Sep  Verän-  Jan-Sep  Jan-Sep  Verän-
in EUR              2006        2005        derung  2006        2005        derung
Millionen

Umsatzerlös      132.5      108.3      22.3%    429.0      340.1      26.1%
  Wachstum in
  lokaler
  Währung         25.3%      24.8%                  25.1%      25.5%

Bruttogewinn    111.8        90.4      23.7%    359.3      281.0      27.9%
  Bruttomarge    84.4%      83.5%                 83.8%      82.6%

Betriebsgewinn
(EBIT)                42.3        32.3      31.0%    142.0      106.6      33.2%
  Betriebsgewinnmarge
  (EBIT-Marge)  31.9%      29.8%                 33.1%      31.3%

Reingewinn*        33.1        23.2      42.7%    107.8        80.5      33.9%
  Reingewinn-
  marge*            25.0%      21.4%                 25.1%      23.7%

Reingewinn         33.1        23.2                  111.7      111.1
  Reingewinn-
  marge              25.0%      21.4%                 26.0%      32.7%

Gewinn pro
Aktie*, EUR        1.32         0.91                  4.29        3.14

Gewinn pro
Aktie, EUR         1.32         0.91                  4.45        4.34

* ohne Verkauf einer assoziierten Gesellschaft

Download Den vollständigen dritten Zwischenbericht 2006 von Nobel Biocare in englischer und schwedischer Sprache können Sie als Download beziehen über www.nobelbiocare.com.

ots Originaltext: Nobel Biocare
Im Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Süha Demokan
Head of Investor Relations
Tel.:      +41 43 211 42 30
Mobile:  +41 79 430 81 46
E-Mail:  suha.demokan@nobelbiocare.com
Web:        www.nobelbiocare.com

Manfred Messmer
Media Relations
Tel.:    +41 61 279 99 04
Mobile: +41 79 226 21 05
E-Mail: manfred.messmer@messmerpartner.com

Haftungsausschluss:
Dieser Bericht enthält vorausschauende Aussagen, u. A. Vorhersagen
bezüglich der zukunftsbezogenen Leistung von Materialien und
Produkten, finanzielle Bedingungen, Ergebnisse aus Vorgängen und
Kapitalflüssen, und enthält daher Risiken und Unsicherheiten. Diese
Aussagen können aufgrund von unbekannten Risiken und anderen Faktoren
Änderungen unterworfen sein, wodurch die tatsächlichen Ergebnisse
oder Leistungen von den in diesem Bericht getätigten Aussagen in
erheblichem Masse abweichen können.

Nobel Biocare ist als innovativer, medizinaltechnischer Konzern
weltweit führend auf dem Gebiet ästhetischer Dentallösungen mit den
Produktmarken Brånemark System®, NobelSpeedy(TM), NobelReplace(TM),
NobelPerfect®, NobelDirect®, Replace® Select, NobelGuide(TM)
(Dentalimplantate) und Procera® (individualisierte
Dentalprothetik). Nobel Biocare bedeutet eine restaurative,
ästhetische und wissenschaftliche Zahntechnik aus einer Hand und
bietet ein breites Angebot an innovativen Produkten in den Bereichen
Crown & Bridge & Implants sowie Schulungen und klinisch dokumentierte
Behandlungskonzepte.

Nobel Biocare beschäftigt weltweit mehr als 1'900 Mitarbeiter und
erzielte im Jahr 2005 einen Umsatz von EUR 485 Millionen. Der
Geschäftssitz der Gesellschaft befindet sich in Zürich, die
operativen Hauptsitze sind in Zürich und Göteborg (Schweden)
domiziliert. Die Produktion erfolgt an vier Standorten in Schweden
und den USA. Nobel Biocare verfügt über eigene Verkaufsorganisationen
in 34 Ländern. Die Aktien der Muttergesellschaft Nobel Biocare
Holding AG sind sowohl an der Schweizer Börse SWX als auch an der
Stockholmer Wertpapierbörse kotiert.



Weitere Meldungen: Nobel Biocare Holding AG

Das könnte Sie auch interessieren: