AFS Interkulturelle Programme

AFS: Die Welt nach Hause einladen - fünf Austauschschüler suchen dringend ein Zuhause

    Zürich - Die AFS sucht dringend fünf Gastfamilien für Schüler aus aller Welt für 3 bis 11 Monate, welche ihr Familienleben gerne mit einem Austauschschüler/in teilen. Öffnen Sie als Familie ihre Türe und ihr Herz und tragen so zur internationalen Völkerverständigung viel bei.

    Gastfamilie kann jeder werden, ob ein Paar mit kleinen Kindern, Teenagern oder keinen Kindern, Einzelpersonen, Grosseltern, Familien mit adoptierten Kindern, etc. Die Gastfamilien empfangen ihr Gastkind am 3. März am Flughafen in Zürich-Kloten und integrieren den Jungendlichen wie ein eigenes Kind mit allen Rechten und Pflichten. Zudem stellen sie die Mahlzeiten und ein Bett zur Verfügung. AFS kommt für das Schulgeld sowie für Schulweg und Versicherungen auf. Durch freiwillige AFS Mitarbeiter vor Ort wird eine Betreuung der Gastfamilie und des Schülers gewährleistet. Taschengeld für persönliche Auslagen bringt das Gastkind selber mit.

      Seit über 50 Jahren bringt AFS Familien und Austauschschüler aus
aller Welt zusammen und ermöglicht ein unvergessliches Erlebnis für
beide Seiten. Und durch das Zusammenleben für 3 bis 11 Monate, werden
meist Banden und Freundschaften fürs Leben geschlossen

    Wer Gastfamilie werden will nimmt Kontakt auf mit AFS Interkulturelle Programme, Susann Blesi oder Eva Jenka unter 044-218'19'19. Besuchen Sie www.afs.ch

ots Originaltext: AFS Intercultural Programs Switzerland
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
AFS Intercultural Programs Switzerland
Susann Blesi
Eva Jenker
Löwenstr. 16
8001 Zürich
Tel.:      +41/44/218'19'19
Direct:  +41/44/218'19'01 (mi-fr)
Fax:        +41/44/218'19'00
E-Mail:  http://www.afs.ch



Weitere Meldungen: AFS Interkulturelle Programme

Das könnte Sie auch interessieren: