Handelszeitung

Media Service: Jeder zehnte 3.-Säule-Fonds ist ungenügend

Zürich (ots) - Zwischen den Säule-3a-Fonds bestehen enorme Unterschiede. Im grossen Test der "Handelszeitung" erreichen nur drei Fondsanbieter eine sehr gute Bewertung. Kein Fonds erhielt die Bestnote "herausragend". 12 von rund 100 Vehikeln fielen durch. Sie schnitten mit einer ungenügenden Bewertung ab.

Das Ranking basiert grösstenteils auf Performance und Risikokennzahlen über die letzten ein, drei und fünf Jahre und wurde vom Institute of Finance der Hochschule für Wirtschaft in Freiburg durchgeführt. Die Testsieger in den drei nach Risikobereitschaft aufgeteilten Kategorien stammen von Axa Winterthur, Credit Suisse, IST Investmentstiftung, Pictet, Swisscanto, Swiss Life und Tellco. Auf den letzten Plätzen rangieren der Vermögensverwalter Aquila & Co., der Versicherer Baloise und die Berner Regionalbank Valiant. Ihre Produkte werden in der Freiburger Studie als mehrheitlich ungenügend eingestuft.

Kontakt:

Mehr Information erhalten Sie unter der Telefonnummer 043 444 57 77.



Weitere Meldungen: Handelszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: