Handelszeitung

Media Service: Ex-Gategroup-Chef vorübergehend in Untersuchungshaft

Zürich (ots) - Bei der Zürcher Staatsanwaltschaft läuft ein Verfahren gegen den inzwischen zurückgetretenen Gategroup-Chef Guy Dubois. Die Ermittlungen stehen im Zusammenhang mit dem 22-Millionen-Franken-Betrug beim Flugzeug-Catering-Konzern, der im Februar bekannt wurde. Dubois ist vorübergehend auch verhaftet worden und sass sieben Tage in Untersuchungshaft. Im Raum steht der Verdacht der «qualifizierten ungetreuen Geschäftsbesorgung».

Die Behörden bestätigen den Sachverhalt: «Bei uns läuft ein Verfahren gegen Guy Dubois. Er war zwischenzeitlich in Untersuchungshaft», sagt Staatsanwalt Marc Jean-Richard-dit-Bressel. Ins Rollen kam der Fall, weil die Nordeuropa-Chefin Amanda Jacobsen mutmasslich während Jahren Millionen bei Gategroup veruntreut hatte. Dubois stand in engem Kontakt zu Jacobsen und liess sich von ihr unter anderem auf Reisen einladen. Die Staatsanwaltschaft prüft, ob Dubois vom Betrug gewusst hatte. Laut involvierten Kreisen sind die Chancen intakt, dass der Ex-Chef strafrechtlich unbescholten aus der Sache herauskommt.

Kontakt:

Redaktion Handelszeitung 043 444 59 00



Weitere Meldungen: Handelszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: