Wetter-Alarm

Wetter-Alarm: Bodenfrost bis in tiefe Lagen
Machen Sie Ihr Haus winterfest

Bern (ots) - In der kalten Jahreszeit setzen Frost, Schnee und Stürme nicht nur Mensch und Tier zu. Insbesondere starke Herbststürme stellen das Haus vor hohe Belastungsproben. Nach dem ersten Bodenfrost der vergangenen Tage ist es an der Zeit, Gebäude für den Winter fit zu machen.

Damit Ihre Immobilie in der nasskalten Jahreszeit nicht leidet, empfehlen die Kantonalen Gebäudeversicherungen und Helvetia Versicherungen folgende Massnahmen einzuleiten:

   - Befreien Sie die Dachrinnen von Herbstlaub. Bei Gebäuden mit 
     Flachdächern müssen insbesondere Wasserabläufe auf Durchfluss 
     kontrolliert werden.
   - Prüfen Sie, ob Ihr Dach dicht ist. Dringt Feuchtigkeit ein, wird
     mittelfristig die Dach-Bausubstanz beschädigt. Oft zieht Nässe 
     in die Dämmung des Daches ein.
   - Unterziehen Sie die Gebäudehülle einer Inspektion. Ist die 
     Fassade an einigen Stellen abgeplatzt, sollten diese 
     ausgebessert werden. Nicht reparierte Risse vergrössern sich 
     durch Frost. Eindringende Feuchtigkeit löst Folgeschäden aus. 

Dank der Berücksichtigung dieser Tipps bringen Sie sich und Ihr Gebäude sicher durch den Winter. Bei aufkommenden ausserordentlichen Wetterlagen liefert die Applikation Wetter-Alarm weitere Verhaltenstipps.

Seit Oktober 2016 verzeichnet der Dienst über eine Million Kunden. Davon beurteilen laut einer Kundenumfrage deren Präventionstipps über 90 Prozent als nützlich. 71 Prozent treffen mindestens einmal pro Monat eine Präventionsmassnahme. Beachten auch Sie die Warnmeldungen der Dienstleistung. Der Warndienst kann kostenlos über den App Store und Google Play Store bezogen werden.

Wetter-Alarm ist eine kostenlose Dienstleistung der Kantonalen Gebäudeversicherungen und Helvetia Versicherungen, mit Meteodaten von SRF Meteo.

Weitere Informationen:


Rolf Meier, Leiter Public Relations, Tel. 031 320 22 82,
Mail: rolf.meier@vkf.ch
www.wetteralarm.ch



Weitere Meldungen: Wetter-Alarm

Das könnte Sie auch interessieren: