SOS Kinderdorf

"Quality4Children" im EU-Parlament in Brüssel

Europaweites Projekt zur Verbesserung der Betreuung "fremd untergebrachter" Kinder und Jugendlicher in Pflegefamilien, Kinderdörfern, Heimen etc. Innsbruck/Brüssel (ots) - "Wenn Sie über ein Produkt Marktforschung betreiben, reden Sie in erster Linie mit dem Konsumenten und nicht mit dem Hersteller". Dieses Zitat stammt von einem Jugendvertreter des Projektes "Quality4children" und bringt den partizipativen Ansatz auf den Punkt: Im Zentrum des dreijährigen Forschungsprojektes standen nicht die Experten, sondern die Betroffenen selbst: junge Menschen, die aus verschiedensten Gründen nicht bei ihren Eltern aufwachsen können, Eltern/Pflegeltern, BetreuerInnen und ErzieherInnen in den Einrichtungen. Gemeinsam mit den Partnerorganisationen FICE (Fedération Internationale des Communautés Educatives) und IFCO (International Foster Care Organisation) hat SOS-Kinderdorf im März 2004 "Quality4Children" als europaweite Plattform gegründet - mit dem Ziel, die Entwicklungschancen Hunderttausender fremd untergebrachter Kinder/Jugendlicher zu sichern und zu verbessern. In 32 Ländern wurden Erfahrungsberichte von Betroffenen gesammelt, ausgewertet und daraus in einem partizipativen Prozess gemeinsame Qualitätsstandards entwickelt. Als konkretes Ergebnis von Quality4Children liegen nun 18 Qualitätsstandards vor, gegliedert in drei Bereiche "Entscheidungs-/Aufnahmeprozess, Betreuung, Verselbständigung". Unabhängig von den Projektpartnern FICE, IFCO, SOS-Kinderdorf, welche die Standards für die eigene Arbeit nutzen werden, gibt es auch konkrete Signale mehrere europäischer Staaten (Malta, Rumänien, Schweiz, Niederlande, Baltikum), die Standards in die Jugendwohlfahrts-Gesetzgebung einfließen zu lassen und als Rahmen für die Sicherung/Verbesserung der Betreuungsqualität zu nutzen. Die offizielle Präsentation der Standards findet am 13. Juni 2007, im EU-Parlament in Brüssel statt mit Unterstützung von EU-Außenkommissarin Benita Ferrero-Waldner, die selbst anwesend sein wird, und auf Einladung von Lissy Gröner, Abgeordnete im EU-Parlament. Genauer Ablauf und Programm siehe: www.quality4children.info Mittwoch, 13. Juni 2007, 16.00 bis 18.30 Uhr Europäisches Parlament, Brüssel Rue Wiertz 43, Henri Spaak Building, Room OC11 Rückfragehinweis: Viktor Trager, SOS-Kinderdorf/Presse Tel. 0043/(0)512/5918-221 ; mobil: 0043/(0)664/4264634 E-Mail: viktor.trager@sos-kd.org ots Originaltext: SOS Kinderdorf Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Das könnte Sie auch interessieren: