Rosenbauer International AG

EANS-News: Rosenbauer International AG
Umsatz mit 870,8 Mio EUR dank Zuwächsen in Europa und USA leicht gestiegen
Dividende mit 1,2 EUR pro Aktie berücksichtigt Investments in die Zukunft

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Geschäftsberichte

- Umsatz mit 870,8 Mio EUR dank Zuwächsen in Europa und USA leicht gestiegen 
- Politische Instabilitäten und Sondereffekte belasteten EBIT 
- Dividende mit 1,2 EUR pro Aktie berücksichtigt Investments in die Zukunft 
- Projektbedingt geringere Auslastung zum Jahresanfang 2017
- Management erwartet Umsatz und Ergebnis in 2017 wie 2016

 ______________________________________________________________________________
|KONZERNKENNZAHLEN___|_______________|________________2015|________________2016|
|Umsatzerlöse________|____Mio_ EUR___|_______________865,4|_______________870,8|
|EBIT________________|____Mio EUR____|________________50,6|________________47,0|
|Periodenergebnis____|____Mio EUR____|________________36,8|________________34,6|

|Cashflow aus der    |               |                    |                    |
|operativen_Tätigkeit|____Mio_EUR____|_________________6,5|________________83,4|
|Eigenkapital in %   |               |                    |                    |
|der_Bilanzsumme_____|_______________|______________37,0_%|______________37,2_%|
|Gewinn_je_Aktie_____|______EUR______|_________________3,3|_________________3,5|
|Dividende (Vorschlag|               |                    |                    |
|an_die_HV)__________|___EUR/Aktie___|_________________1,5|_________________1,2|
|Mitarbeiterstand zum|               |                    |                    |
|31._Dezember________|_______________|_______________3.086|_______________3.375|
|Auftragsbestand zum |    Mio EUR    |                    |                    
|31._Dezember________|_______________|_______________797,5|_______________739,7|

Die weltweite Feuerwehrbranche zeigte 2016 analog zur Weltwirtschaft nur eine
geringe Wachstumsdynamik. In Ländern mit starker Abhängigkeit vom Ölpreis war
ein deutlicher Rückgang der Beschaffungsvolumina festzustellen, da sich der
Preisverfall nun auch auf die staatlichen Feuerwehrbudgets auswirkte. Eine
stabile Entwicklung hingegen zeigten die Märkte in Südostasien und in der
D-A-CH-Region, leicht rückläufig war die Nachfrage in Nordamerika.

Umsatz- und Ertragslage 
Der Umsatz betrug im Geschäftsjahr 2016 870,8 Mio EUR (2015: 865,4 Mio EUR) und
liegt trotz des Nachfragerückgangs in bedeutenden Märkten aufgrund der
politischen Unruhen und des niedrigen Ölpreises auf zufriedenstellendem Niveau.
Durch einen weiteren Geschäftsausbau in den entwickelten Märkten wie Nordamerika
und Europa sowie im Bereich der Ausrüstung konnten regionale Umsatzrückgänge
kompensiert werden.  

Das EBIT des Geschäftsjahres 2016 lag mit 47,0 Mio EUR (2015: 50,6 Mio EUR)
unter dem Vorjahr. Das operative Ergebnis ist vor allem durch die Veränderung im
Produktmix mit geringeren Volumina bei Spezialfahrzeugen sowie durch den harten
Wettbewerb in Europa beeinflusst. Die deutschen Standorte profitieren als Folge
des Umsatzanstieges zwar von einer besseren Abdeckung der Fixkosten, durch die
hohe Wettbewerbsintensität ist der Margendruck jedoch weiter angestiegen. Der
Ergebnisbeitrag der Area NOMA ist ebenfalls von rückläufigen Exportlieferungen
geprägt, die teilweise durch eine Steigerung im lokalen Einzelfahrzeuggeschäft
kompensiert werden konnten, welches jedoch in der Abwicklung aufwändiger ist. 

Zudem sind in diesem Ergebnis auch Sondereffekte in der Höhe von rund 3,5 Mio
EUR enthalten, die auf die Anlaufphase der neu gegründeten Gesellschaft
Rosenbauer Rovereto, auf eine Rückstellung für Personalmaßnahmen sowie auf
Aufwendungen im Zusammenhang mit den Akquisitionen in 2016 zurückzuführen sind. 

Dividende 
Vorstand und Aufsichtsrat schlagen angesichts der steigenden politischen
Instabilitäten in den internationalen Märkten und der Investitionen in die
Entwicklung zukunftsweisender Feuerwehrfahrzeuge der Hauptversammlung eine
Dividende in der Höhe von 1,2 EUR (2015: 1,5 EUR) je Aktie vor. Das
Ausschüttungsvolumen für 6,8 Millionen Stückaktien beträgt demzufolge 8,2 Mio
EUR (2015: 10,2 Mio EUR). Dies entspricht auf Basis des Schlusskurses von 54,2
EUR einer Dividendenrendite von 2,2 % (2015: 2,3 %).

Ausblick
Die Unsicherheiten bezüglich der Entwicklung der Feuerwehrmärkte haben in den
letzten Monaten spürbar zugenommen. Geopolitische Spannungen und der niedrige
Ölpreis könnten auch 2017 das Wachstum in bestimmten Märkten beeinträchtigen.
Insgesamt darf aber mit einer stabilen Entwicklung der globalen Nachfrage nach
Feuerwehrtechnik gerechnet werden. 

Rosenbauer ist mit einer starken Marktpräsenz, der geografisch ausbalancierten
Geschäftstätigkeit, dem breiten Portfolio, der Technologieführerschaft und der
Finanzkraft gut aufgestellt, um diese Chancen für langfristiges profitables
Wachstum zu nutzen. Damit sich das angestrebte Wachstum auf einer soliden
finanziellen Basis vollzieht, stehen Effizienzsteigerung und Kostenreduktion
weiter im Mittelpunkt. Trotz der projektbedingt geringeren Auslastung zum
Jahresanfang und des anhaltenden Margendrucks in den entwickelten Märkten sowie
der oben genannten Faktoren strebt das Management an, Umsatz und Ergebnis auf
Niveau des Vorjahres zu halten.

Rückfragehinweis:
Rosenbauer International AG
Mag. Gerda Königstorfer
Tel.: 0732/6794-568
gerda.koenigstorfer@rosenbauer.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: Rosenbauer International AG
             Paschingerstrasse 90
             A-4060 Leonding
Telefon:     +43(0)732 6794 568
FAX:         +43(0)732 6794 89
Email:    ir@rosenbauer.com
WWW:      www.rosenbauer.com
Branche:     Maschinenbau
ISIN:        AT0000922554
Indizes:     WBI, ATX Prime
Börsen:      Freiverkehr: Berlin, Stuttgart, Amtlicher Handel: Wien 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: Rosenbauer International AG

Das könnte Sie auch interessieren: