Rosenbauer International AG

EANS-Adhoc: Rosenbauer International AG
Umsatzsteigerung (34 %) trotz schwierigem Marktumfeld
EBIT mit 3,7 Mio EUR auf Vorjahresniveau / Auftragseingang mit 274,8 Mio EUR auf Rekordniveau
Wachstumskurs wird 2013 fortgesetzt


--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Geschäftszahlen/Bilanz/Quartalsbericht
15.05.2013



KONZERNKENNZAHLEN                         1-3/2013       1-3/2012    Vdg. in %
Umsatzerlöse                  Mio EUR        154,8      115,6           + 34 %
EBIT                          Mio EUR          3,7        3,7              0 %
EBT                           Mio EUR          3,4        4,6            -26 %
Periodenergebnis              Mio EUR          1,2        3,8            -68 %
Cashflow aus der oper. Tätigk.Mio EUR        -31,3      -32,3        
Bilanzsumme                   Mio EUR        462,3     393,0            + 18 %
Eigenkapital in % der Bilanzsumme             35,7 %    38,3 %    
Investitionen                 Mio EUR          5,2       2,0           + 160 %
Gewinn je Aktie                   EUR          0,1      0,4              -75
%Mitarbeiterstand zum 31.3.                    2.456    2.195            + 12 %
Auftragseingang                Mio EUR        274,8    154,7            + 78 %
Auftragsbestand zum 31.3.      Mio EUR        707,0    734,2              -4 %

Der Rosenbauer Konzern erzielte im 1. Quartal 2013 einen um 34% gestiegenen
Konzernumsatz von 154,8 Mio EUR (1-3/2012: 115,6  Mio EUR). Sowohl die
Muttergesellschaft mit Sitz in Leonding als auch die Gesellschaften in den USA
konnten die Umsätze steigern.

Das EBIT lag mit 3,7 Mio EUR im 1. Quartal 2013 auf Vorjahresniveau (1-3/2012:
3,7 Mio EUR). Zur Sicherstellung des geplanten Produktionsvolumens wurden die im
Vorjahr eingeleiteten Kapazitätserweiterungsmaßnahmen fortgeführt, um die
erhöhten Auslieferungen gegen Ende des Jahres sicherzustellen. Aufgrund der
auslieferungsbedingt geringeren Fixkostendeckung blieb die EBIT-Marge im 1.
Quartal mit 2,4 % noch unter dem Durchschnittsniveau der vergangenen
Geschäftsjahre. Das Finanzergebnis hat sich gegenüber dem Vorjahr auf - 1,2 Mio
EUR (1-3/2012: - 0,6 Mio EUR) reduziert, die Gewinne der Joint Ventures haben
sich durch ein reduziertes Ergebnis des Joint Venture Russland auf 0,9 Mio EUR
(1-3/2012: 1,5 Mio EUR) verringert. Das EBT im ersten Quartal betrug 3,4 Mio EUR
(1-3/2012: 4,6 Mio EUR).

Erneut konnte der Auftragseingang des Konzerns gesteigert werden. Dieser
erreichte im 1. Quartal den Rekordwert von 274,8 Mio EUR (1-3/2012: 154,7 Mio
EUR). Dies ist im Wesentlichen auf einen Folgeauftrag aus Saudi-Arabien
zurückzuführen. Der Auftragsbestand zum 31. März 2013 liegt aufgrund der guten
Auftragsentwicklung der letzten Monate mit 707,0 Mio EUR (31. März 2012: 734,2
Mio EUR) weiterhin in der Dimension der Vorjahresperiode. Damit verfügt der
Rosenbauer Konzern über eine gesicherte Auslastung der Fertigungsstätten sowie
eine gute Visibilität in Bezug auf die Umsatzentwicklung des laufenden Jahres.

Rosenbauer wird 2013 den Wachstumskurs der vorangegangenen Jahre fortsetzen
können. Der hohe Auftragsbestand, die gute Perspektive im Projektgeschäft und
die erweiterten Produktionskapazitäten sollten eine weitere Steigerung
ermöglichen. Auf dieser Grundlage erwartet das Management für das laufende
Geschäftsjahr das erstmalige Überschreiten der Umsatzschwelle von 700 Mio EUR. 

Die hohen Investitionen in die Zukunft sowie der weiter verschärfte
Preiswettbewerb am Markt drücken jedoch auf die EBIT-Marge. Durch die
Erweiterung der Fertigungsflächen und ein im Jahr 2012 gestartetes
Optimierungsprogramm am Standort Leonding wird dieser Margenentwicklung
gegengesteuert. Das Management strebt dabei eine Verbesserung der im Jahr 2012
erreichten EBIT-Marge von 6,0 % an.


Rückfragehinweis:
Rosenbauer International AG
Mag. Gerda Königstorfer
Tel.: 0732/6794-568
gerda.koenigstorfer@rosenbauer.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    Rosenbauer International AG
             Paschingerstrasse 90
             A-4060 Leonding
Telefon:     +43(0)732 6794 568
FAX:         +43(0)732 6794 89
Email:    ir@rosenbauer.com
WWW:      www.rosenbauer.com
Branche:     Maschinenbau
ISIN:        AT0000922554
Indizes:     WBI, ATX Prime
Börsen:      Freiverkehr: Berlin, Stuttgart, Amtlicher Handel: Wien 
Sprache:    Deutsch
 

 

 



Weitere Meldungen: Rosenbauer International AG

Das könnte Sie auch interessieren: