Kompogas AG

Tanken zum halben Preis

Tanken zum halben Preis
Spritpreise auf Rekordniveau - Naturgas dagegen extrem g¸nstig; Foto: Mario Borri. Weiterer Text über ots. Die Verwendung dieses Bild ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe "obs/Kompogas AG"

    - Hinweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
                      http://www.presseportal.ch -
                      
Treibstoffkosten sparen mit Naturgas (Erdgas/Kompogas)

    Glattbrugg (ots) - Den hohen Benzin- und Dieselpreisen ein Schnippchen schlagen. Ein Traum? Nein! Wer sein Auto mit Naturgas betreibt, spart bis zur Hälfte der Treibstoffkosten. Und schont die Umwelt!

    Die Preise für Benzin und Diesel explodieren! Und ein Ende der Teuerung ist nicht abzusehen. Doch es gibt eine Alternative: Wer Naturgas (eine Mischung aus Erdgas und dem CO2-neutralen Kompogas) tankt, spart rund die Hälfte der Treibstoffkosten gegenüber Benzin oder Diesel!

    Das Angebot an Gasfahrzeugen wird immer grösser, die Technik ist ausgereift. Deshalb sind Gasfahrzeuge genau so sicher wie herkömmliche Autos. Das Betanken ist weder riskanter oder komplizierter noch dauert es länger als bei Benzin- oder Diesel-Autos.

    Weiterer Vorteil von Naturgas (Erdgas/Kompogas): die markant bessere Ökobilanz; 53% weniger Stickoxide (NOx), 73% weniger Kohlenwasserstoffe (HC) und bis zu 98 % weniger Russ aus als Benzin- und Dieselfahrzeuge. Wegen dem hohen Anteil an Kompogas, das aus Bioabfällen gewonnen wird, ist man weitgehend CO2-neutral unterwegs. Bei der Verbrennung von Kompogas wird nur so viel CO2 freigesetzt, wie die Pflanzen (also der spätere Bioabfall) zuvor beim Wachsen aufgenommen haben.

    FAZIT: Wer auf Naturgas (Erdgas/Kompogas) umsteigt, spart rund die Hälfte der Treibstoffkosten. Und mit jedem Rappen, den die Spritpreise höher klettern, wächst die Ersparnis. Zudem fährt man dank dem hohen Kompogas-Anteil weitgehend CO2-neutral.

    Weitere Infos auf www.kompogas.ch oder www.erdgasfahren.ch.

    Mit dem Kompogas aus 100 kg Bioabfall kann ein Gasauto 100 km weit fahren. Würden alle in der Schweiz anfallenden Bioabfälle in Kompogas-Anlagen verwertet, könnten 10 % aller Schweizer Personenwagen angetrieben werden. Dadurch liesse sich der CO2-Ausstoss um jährlich 230 000 Tonnen reduzieren. Dies entspricht 9 Prozent der gemäss Kyoto-Protokoll bis 2010 angestrebten Reduktion des Schweizer CO2-Ausstosses.

Lokal bekannte Naturgas-Fahrer wie Fahrschulen, Taxis, Migros etc. erfahren sie bei Kompogas AG, Glattbrugg; Tel.: 044/8097100 e-mail: info@kompogas.ch.

ots Originaltext: Kompogas AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Kompogas AG
Glattbrugg
Tel. +41/(0)44/809'71'00
E-Mail: info@kompogas.ch.



Weitere Meldungen: Kompogas AG

Das könnte Sie auch interessieren: