Banco Bradesco S.A.

3Q15-Ergebnisse von Banco Bradesco

Sao Paulo (ots/PRNewswire) - Nachstehend finden Sie die wichtigsten Kennzahlen der ersten neun Monate 2015 von Banco Bradesco :

1. Das bereinigte Nettoergebnis ((1)) für die ersten neun Monate des Jahres 2015 erreichte R$ 13,311 Milliarden (eine Steigerung um 18,6 % verglichen mit R$ 11,227 Milliarden in der gleichen Periode des Jahres 2014). Dies entspricht einem Gewinn pro Aktie von R$ 3,47 in den vergangenen 12 Monaten und einer durchschnittlichen Rendite des bereinigten Eigenkapitals ((2)) von 21,2 %.

2. Die Quellen des bereinigten Nettoergebnisses sind Finanzaktivitäten mit R$ 9.428 Milliarden, die 70,8 % der Gesamtsumme entsprechen, und Aktivitäten in den Bereichen Versicherung, Pensionspläne und Sparschuldverschreibungen von insgesamt R$ 3,883 Milliarden, die insgesamt 29,2 % ausmachten.

3. Der Marktwert von Bradesco betrug im September 2015 R$ 113,288 Milliarden ((3)).

4. Die Bilanzsumme erreichte im September 2015 R$ 1,051 Billionen, eine Steigerung um 6,4 % verglichen mit der Bilanz des September 2014. Die Rendite der durchschnittlichen Gesamtaktiva betrug 1,7 %, eine Steigerung um 0,1 Pp. gegenüber dem September 2014 (1,6 %).

5. Der erweiterte Kreditbestand ((4)) belief sich im September 2015 auf R$ 474,488 Milliarden und lag damit im Vergleich zum September 2014 um 6,8 % höher. Mit Privatkunden wurden Transaktionen im Wert von R$ 145,234 Milliarden (eine Steigerung gegenüber September 2014 um 5,2 %) und mit Unternehmen insgesamt R$ 329,253 Milliarden (eine Steigerung gegenüber September 2014 um 7,5 %) abgewickelt.

6. Das verwaltete Vermögen erreichte R$ 1,453 Billionen und stieg damit gegenüber dem September 2014 um 4,9 %.

7. Das Eigenkapital betrug im September 2015 R$ 86,233 Milliarden und lag damit um 8,8 % über dem September 2014. Die nach Basel III zu Aufsichtszwecken ausgewiesene Kapitalquote betrug im September 2015 14,5 %, wovon 11,4 % als Kernkapital / Tier I anzusehen sind.

8. Insgesamt wurden in den ersten neun Monaten 2015 R$ 4,358 Milliarden als Zinsen auf das Eigenkapital und Dividenden ausgeschüttet. Davon wurden R$ 1,707 Milliarden in Form von monatlichen Abschlagszahlungen ausbezahlt und R$ 2,651 Milliarden unter Rückstellungen erfasst.

9. Der Ergebnisanteil des Zinsüberschusses erreichte R$ 40,397 Milliarden, eine Steigerung um 16,0 % gegenüber den ersten neun Monaten 2014.

10. Im September 2015 betrug die Quote der mehr als 90 Tage überfälligen Kredite 3,8 % (gegenüber 3,6 % im September 2014).

11. Die operative Effizienzkennzahl (ER) ((5)) betrug im September 2015 37,9 % (39,9 % im September 2014) und die "risikobereinigte" Kennzahl 46,6 % (48,7 % im September 2014).

12. Die Erträge aus gezeichneten Versicherungsprämien, Beiträgen zu Pensionsplänen sowie Sparschuldverschreibungen beliefen sich in den ersten neun Monaten 2015 auf insgesamt R$ 45,482 Milliarden, eine Steigerung um 18,6 % gegenüber der Vergleichsperiode des Jahres 2014. Die technischen Reserven betrugen R$ 168,629 Milliarden, eine Steigerung um 15,5 % gegenüber der Summe im September 2014.

13. Die Investitionen in Infrastruktur, Informationstechnologie und Telekommunikation erreichten in der Neunmonatsperiode 2015 R$ 4,044 Milliarden und lagen damit um 16,5 % über der Vergleichsperiode des vergangenen Jahres.

14. Bezahlte oder unter Rückstellungen erfasste Steuern und Beiträge, einschließlich Sozialversicherungszahlungen betrugen R$ 19,225 Milliarden. Davon betrafen R$ 8,690 Milliarden von Dritten einbehaltene und erhobene Steuern und R$ 10,535 Milliarden die betrieblichen Aktivitäten der Organizacao Bradesco. Dies entspricht 79,1 % des bereinigten Reingewinns((1)).

15. Bradesco verfügt in Brasilien über ein umfassendes Kundendienstnetz bestehend aus 4.593 Niederlassungen und 3.496 Servicestellen (PAs). Des Weiteren stehen Kunden 845 ATMs (Bankomaten), 48.175 Bradesco Expresso Servicestellen, 31.495 Bradesco ATMs und 18.618 Banco24Horas Network ATMs zur Verfügung.

16. Gehaltskosten sowie Aufwendungen und Zuschüsse beliefen sich auf R$ 9,237 Milliarden. Die Sozialleistungen für die 93.696 Mitarbeiter der Organizacao Bradesco sowie ihre Familienangehörigen erreichten R$ 2,304 Milliarden, während an Aufwendungen für Schulungs- und Weiterbildungsprogramme R$ 100,913 Millionen anfielen.

17. Im August 2015 informierte Bradesco den Markt, man habe einen Aktienkaufvertrag mit HSBC Latin America Holdings Limited für die Übernahme von 100 % des Aktienkapitals von HSBC Bank Brasil S.A. - Banco Multiplo und HSBC Serviços e Participacoes Ltda. ("HSBC") im Wert von US$ 5,2 Milliarden unterzeichnet. Der Preis wird um die Eigenkapitalveränderungen von HSBC per Dezember 2014 angepasst und wird am Tag des Abschlusses der Transaktion bezahlt, die der Zustimmung der zuständigen Aufsichtsbehörden unterliegt und unter Einhaltung der rechtlichen Formalitäten erfolgt. Mit der Akquisition übernimmt Bradesco sämtliche betrieblichen Tätigkeiten von HSBC in Brasilien, einschließlich des Privatkundengeschäfts, der Versicherung und Vermögensverwaltung sowie aller Filialen und Kunden.

18. Im September 2015 wurde Bradesco im 10. Jahr in Folge in den Dow Jones Sustainability Index (DJSI) in die Portfolios "Dow Jones Sustainability World Index" und "Dow Jones Sustainability Emerging Markets" aufgenommen.

19. Wichtige Preise und Anerkennungen im Berichtszeitraum:

--  Bradesco wurde als die wertvollste Bankmarke in Lateinamerika bezeichnet
    und erreichte mit US$ 5,2 Milliarden den 4. Platz in der allgemeinen
    Rangliste aller Sektoren (BrandAnalytics / Millward Brown);
--  sie war in der Ausgabe 2015 des "Anuario Valor 1000" (Jahrbuch), das die
    Rangordnung der größten Banken einschließt, ein Höhepunkt, und nahm
    mit Bradesco Seguros, Bradesco Vida e Previdencia und Bradesco Saude
    unter den Versicherungsgesellschaften den 1. Platz ein (Valor Economico
    Zeitschrift); und
--  wurde zum 16. Mal in die Jahresliste der "135 Melhores Empresas para
    Trabalhar no Brasil" (135 Top Arbeitgeber in Brasilien) aufgenommen
    (Epoca Magazine, als herausragender Arbeitsplatz beurteilt).
 

Die Organizacao Bradesco hat sich international anerkannten Nachhaltigkeits- und Corporate Governance-Initiativen verpflichtet, insbesondere: Global Compact, PRI (Prinzipien für verantwortungsbewusste Investitionen) und Equator Principles. Wir legen die Richtlinien und Strategien für unser Geschäft in Hinblick auf die besten Nachhaltigkeitspraktiken fest und berücksichtigen dabei das Potenzial und den Kontext der jeweiligen Region. Damit tragen wir zur Wertschöpfung innerhalb der Organisation bei. Die treibende Kraft hinter unserem Engagement ist die Einbindung durch Bildung und Demokratisierung sowie Präsenz, Innovation, Nachhaltigkeit und Kontinuität unseres Geschäftes. Unser Managementprozess schließt wirtschaftliche und sozialökologische Indexe ein, die in Brasilien und im Ausland entwickelt wurden, wie z. B. den Dow Jones Sustainability Index (DJSI), den Corporate Sustainability Index (ISE, von BM&FBovespa) und den Carbon Efficient Index (ICO2, ebenfalls von BM&FBovespa) sowie die Richtlinien und Indexe der Global Reporting Initiative (GRI) und von CDP.

Im Rahmen des seit 58 Jahren bestehenden, breit gefächerten Sozial- und Bildungsprogramms betreibt die Fundacao Bradesco 40 Schulen in ganz Brasilien. Im Jahr 2015 wird das geschätzte Budget von R$ 537,311 Millionen 101.609 Schülern in den Bereichen Grundausbildung (von Kindergärten und weiterführenden Schulen bis zur technischen Fachausbildung der zweiten Sekundarstufe), der Ausbildung von Jugendlichen und Erwachsenen sowie Grund- und Weiterbildung mit besonderem Schwerpunkt auf der Schaffung von Arbeitsplätzen und der Generierung von Einkommen zugutekommen. Zusätzlich zu der Bereitstellung von kostenloser, qualitativ hochwertiger Bildung erhalten 44.000 Schüler im Grundbildungssektor entsprechende Uniformen, Lernmaterial, Mahlzeiten sowie medizinische und zahnärztliche Unterstützung. Man geht davon aus, dass das Fernstudiumsystem (EaD) über das E-Learning-Portal Escola Virtual (virtuelle Schule) von 380.000 Schülern genutzt wird. Diese Schüler werden zumindest einen der verschiedenen angebotenen Kurse abschließen und weitere 17.000 werden von den in Zusammenarbeit mit den Centers for Digital Inclusion (CDIs), dem Educa+Acao Programm und den Technologiekursen (Educar e Aprender - Lehren und Lernen) angebotenen Projekten und Initiativen profitieren.

(1) Gemäß den nicht wiederkehrenden Ereignissen, die auf Seite 8 des Berichts zur Wirtschaftlichkeits- und Finanzanalyse beschrieben sind; (2) schließt den Effekt der Bewertung zum Marktpreis der unter Eigenkapital erfassten, zum Verkauf bestimmten Wertpapiere nicht ein; (3) Anzahl der Aktien (außer eigene Aktien) multipliziert mit dem Schlusskurs der Stammaktien und Vorzugsaktien am letzten Handelstag der Berichtsperiode; (4) enthält Sicherheiten und Garantien, Akkreditive, Vorauszahlungen auf Kreditkartenforderungen, gemeinsame Schuldverpflichtungen aus Kreditübertragungen (durch Forderungen gesicherte Investmentfonds sowie durch Hypotheken gesicherte Forderungen), gemeinsame Schuldverpflichtungen aus Kreditübertragungen in ländlichen Gebieten sowie Geschäfte mit Kreditrisiko - kommerzielles Portfolio, wozu auch Pfandbriefe und Schuldscheine zählen; (5) innerhalb der vergangenen 12 Monate.

Kontakt: Ivani Benazzi de Andrade +011-55-11-2194-0924, 4823.ivani@bradesco.com.br[mailto:4823.ivani@bradesco.com.br] oder Carlos Tsuyoshi Yamashita, +011-55-11-2194-0920, 4823.carlos@bradesco.com.br[mailto:4823.carlos@bradesco.com.br] beide von Banco Bradesco.



Weitere Meldungen: Banco Bradesco S.A.

Das könnte Sie auch interessieren: