Banco Bradesco S.A.

Banco Bradesco S.A. - Betriebsergebnisse 2010

    Sao Paulo (ots/PRNewswire) - Höhepunkte 2010  

    Die wichtigsten Kennzahlen von Bradesco  des Geschäftsjahres 2010 lauten:

    1. Der verbuchte Nettoumsatz(1) belief sich in diesem Geschäftsjahr auf 10,022 Mrd. R$ (im Vergleich zum Ergebnis des identischen Zeitraums 2009 von 8,012 Mrd. R$ eine Steigerung von 25,1 %). Der dazugehörige Gewinn je Aktie betrug 2,66 R$ und die durchschnittliche Eigenkapitalrendite(2) der Aktionäre 22,7 %.

    2. Der verbuchte Nettogewinn enthält 7,104 Mrd. R$ aus Finanztätigkeiten, die insgesamt 70,9 % des Nettogewinns ausmachen, sowie 2,918 Mrd. R$ aus Versicherungsgeschäften, privaten Pensionsplänen und Sparschuldverschreibungen, die insgesamt 29,1 % des Gesamtwerts ausmachen.

    3. Zum 31. Dezember 2010 belief sich die Marktkapitalisierung von Bradesco auf 109,759 Mrd. R$(3), während der Wert von Vorzugsaktien im Jahr 2010 um 12,1 %(4) gesteigert werden konnte. Die Aufwertung im Ibovespa-Index betrug 1,0 %.

    4. Das Gesamtvermögen erreichte zum Dezember 2010 einen Wert von 637,485 Mrd. R$, was im Vergleich zum identischen Zeitraum des Jahres 2009 einer Steigerung von 25,9 % entspricht. Die durchschnittliche Kapitalrendite betrug 1,7 %.

    5. Der erweiterte Kreditbestand(5) wurde im Dezember 2010 auf 293,555 Mrd. R$ beziffert, was im Vergleich zum identischen Zeitraum des Jahres 2009 einer Steigerung von 23,0 % entspricht. Das Privatkundengeschäft belief sich insgesamt auf 98,122 Mrd. R$ (Steigerung von 19,5 %), wobei Geschäfte mit Unternehmenskunden insgesamt 195,433 Mrd. R$ ausmachten (Steigerung von 24,9 %).

    6. Der Gesamtwert der verwalteten Aktiva lag bei 872,514 Mrd. R$, was im Vergleich zum Dezember 2009 einer Steigerung von 24,3 % entspricht.

    7. Das Eigenkapital betrug im Dezember 2010 insgesamt 48,043 Mrd. R$, was im Vergleich zur Bilanz desselben Zeitraums im Vorjahr einer Steigerung von 15,1 % entspricht. Die Kapitaladäquanz (CAR) gemäss Basel II belief sich im Dezember 2010 auf 14,7 %, wobei sich 13,1 % dieses Wertes aus Tier-1-Kapital zusammensetzen.

    8. Zinsen und Dividenden auf Grundlage des Eigenkapitals wurden im Jahr 2010 wie vorgesehen an Aktionäre ausgezahlt und auch zurückgestellt. Dabei entfielen 3,369 Mrd. R$ auf im Geschäftsjahr 2010 generierte Umsätze, wovon 1,095 Mrd. R$ in Form von übergangsweisen und monatlichen Dividenden ausgezahlt und 2,274 Mrd. R$ zurückgestellt wurden.

    9. Der finanzielle Spielraum belief sich auf 33,056 Mio. R$, eine Steigerung von 11,1 % gegenüber 2009.

    10. Die Quote von 90 Tage überfälligen Krediten betrug 3,6% und konnte somit zum fünften Quartal in Folge gesenkt werden.

    11. Die Effizienzquote(6) belief sich im Dezember 2010 auf 42,7 % (40,5 % im Dezember 2009), wobei die "risikogewichtete" Quote im Dezember 2010 52,4 % betrug (55,9 % im Dezember 2009).

    12. Die Umsätze aus gezeichneten Versicherungsprämien, Beiträgen für Pensionspläne und Sparbriefen beliefen sich 2010 insgesamt auf 31,078 Mrd. R$(7) - eine Steigerung von 18,0 % gegenüber 2009. Technische Rückstellungen beliefen sich auf 87,177 Mrd. R$, was 30,6 % des gesamten brasilianischen Versicherungsmarktes ausmacht (Stichtag: November/10).

    13. Die Investitionen in Infrastruktur, Informationstechnologie und Telekommunikation belief sich 2010 insgesamt auf 3,920 Mrd. R$, was im Vergleich zum Vorjahr einem Wachstum von 13,4 % entspricht.

    14. Steuern und Beiträge, darunter geleistete oder zurückgestellte Sozialversicherungsbeiträge, beliefen sich auf 15,782 Mrd. R$. Hiervon entfielen 6,793 Mrd. R$ gesammelte und aufgelaufene Steuern von Drittparteien und 8,989 Mrd. R$ auf Steuern bezüglich der Geschäftstätigkeit der Bradesco Organization - dieser Wert entspricht 89,7 % des verbuchten Nettoumsatzes.

    15. Banco Bradesco betreibt in Brasilien ein umfassendes Vertriebsnetz mit 6.551 Servicestellen (3.628 Niederlassungen, 1.263 PABs und 1.660 PAAs). Kunden stehen ausserdem 1.557 PAEs, 26.104 Servicestellen von Bradesco Expresso, 6.203 Niederlassungen von Banco Postal (Postal Bank) sowie 32.015 eigene Geldautomaten im Bradesco Dia&Noite-Netz und 11.057 mit anderen Banken gemeinsam genutzte Geldautomaten(8) zur Verfügung.

    16. Die Gehaltskosten einschliesslich Gebühren und Zuschüssen beliefen sich insgesamt auf 7,844 Mrd. R$. Die Sozialleistungen für alle 95.248 Mitarbeiter der Bradesco Organization und ihre Familienangehörigen beliefen sich auf 1,856 Mrd. R$, wobei die Kosten für Schulungs- und Weiterbildungsprogramme insgesamt 107,105 Mio. R$ ausmachten.

    17. Wie bei der ausserordentlichen Hauptversammlung am 17. Dezember 2010 beschlossen, wird Bradesco sein Gesellschaftskapital um 1,5 Mrd. R$ von 28,5 Mrd. R$ auf 30,0 Mrd. R$ erhöhen.

    18. Im November 2010 wurde Bradesco der erste nationale Sponsor der Olympischen Spiele 2016 in Rio und wird demnach als exklusiver Finanzdienstleister und Versicherungsanbieter auftreten.

    19. Wesentliche Preise und Auszeichnungen im vierten Quartal 2010:

@@start.t1@@      -- Im Rahmen der Preisverleihung des Relatorio Bancario (Bank Report)
          Award wurde das Unternehmen zur Bank des Jahres 2010 gewählt; dabei
          wurden die Bemühungen der Institution zur Weiterentwicklung der
          Sicherheitsvorkehrungen für seine Produkte und Dienstleistungen
          gewürdigt, unterstützt von seiner innovativen und hochmodernen
          Technologieplattform (vergeben vom Magazin Relatorio Bancario);
      -- Beste Bank im Bereich Personalmanagement, zweiter Platz unter
          Unternehmen mit mindestens 10.000 Mitarbeitern im Jahr 2010 (vergeben
          vom Magazin Valor Carreira und der Tageszeitung Valor Economico);
      -- Bradesco zählte zu den wertvollsten Marken im Finanzsegment
          (Superbrands);
      -- Zum dritten Jahr in Folge erhielt das Unternehmen die Auszeichnung
          Premio Intangiveis Brasil 2010 (Brasilines Preis für immaterielle
          Vermögenswerte 2010) in der Kategorie "Informationstechnologie und
          Internet" (vergeben vom Magazin Consumidor Moderno);
      -- Laut Guia Exame de Sustentabilidade 2010 (Exame-
          Nachhaltigkeitsleitfaden 2010) des Magazins Exame zählte die Bank in
          Brasilien zu den 20 Vorzeigeunternehmen im Bereich der
          unternehmerischen Sozialverantwortung;
      -- Die Bank ist nur eine von 42 Unternehmen, die den "Carbon Efficient
          Index" (ICO2) von BM&FBovespa erfüllen;
      -- Zum sechsten Jahr in Folge wurden Bradesco-Aktien im "Corporate
          Sustainability Index (ISE)" von BM&FBovespa geführt;
      -- Im Jahr 2010 führte Bradesco Corretora die Hauptrangliste für
          Brasiliens profitabelste Aktienportfolios an (Valor
          Economico/InfoMoney/Exame); und
      -- Bradesco Asset Management (BRAM) wurde auf der Rangliste des Magazins
          Investidor Institucional an der Spitze der besten institutionellen
          Fondsverwalter geführt.@@end@@

    20. Im Hinblick auf die Nachhaltigkeit unterteilt Bradesco seine Aktivitäten in drei wesentliche Teilbereiche: (i) Nachhaltige Finanzen mit besonderer Konzentration auf eine Einbeziehung der Banken, soziale und ökologische Variablen im Hinblick auf Kreditentscheidungen sowie das Angebot von sozialen und ökologischen Produkten; (ii) Verantwortungsbewusste Unternehmensführung mit besonderer Konzentration auf Mitarbeiterbindung, Verbesserung des Arbeitsumfelds sowie die Einführung ökoeffizenter Verfahren; und (iii) Sozial- und Umweltinvestitionen mit besonderer Konzentration auf Bildung, die Umwelt, Kultur und Sport. Die Fundacao Bradesco entwickelt umfassende Sozial- und Bildungsprogramme, die in 40 Schulen in ganz Brasilien eingesetzt werden, und ist als Aushängeschild derartiger Bemühungen in verschiedensten Bildungsbereichen aktiv. 2010 unterstützte die Stiftung insgesamt 646.000 Menschen, davon 115.000 in seinen eigens errichteten Schulen zur Gewährleistung der schulischen Grundausbildung - angefangen bei Kindergärten und weiterführenden Schulen bis zur technischen Fachausbildung der zweiten Sekundarstufe. Die Angebote in den Bereichen Grund- und Weiterbildung richten sich an Jugendliche und Erwachsene. In der Virtual School, Fundacao Bradescos eigenem E-Learning-Portal, und den digitalen Bildungszentren (CIDs) sowie im Rahmen von strategischen Partnerschaftsprogrammen wie Educa+Acao wurden insgesamt 531.000 Studenten ausgebildet. Grundschüler erhalten ausserdem kostenlose Uniformen sowie Schulzubehör, Mahlzeiten und medizinische und zahnärztliche Versorgungsleistungen. Fundacao Bradesco hat im Laufe seiner 54-jährigen Servicegeschichte über 2 Millionen Studenten einen kostenlosen Zugang zu qualitativ hochwertiger, formeller Schulbildung ermöglicht. Kombiniert mit den übrigen Schulungskursen, die vor Ort oder per Fernstudium angeboten werden, sind es sogar 4 Millionen.

    (1) Laut Kapitel 6 des Berichts zur Wirtschafts- und Finanzanalyse; (2) Exklusive marktübergreifende Veränderungen der zum Kauf angebotenen Wertpapiere als Bestandteil des Eigenkapitals; (3) 122,831 Mrd. R$ unter Berücksichtigung der Abschlusskurse von Vorzugsaktien (die liquideste Aktie) am letzen Tag des Jahres; (4) Unter Berücksichtigung der Reinvestition von Dividenden/Zinsen auf Grundlage des Eigenkapitals; (5) Enthält Sicherheiten und Garantien, vorgezogene Kreditkartenforderungen und Guthabenzuteilungen (durch Forderungen abgesicherte Investmentfonds und durch Hypotheken abgesicherte Forderungen) sowie Geschäftsaktivitäten mit Risikokrediten - Kommerzielle Portfolios (erweiterte Kriterien), wozu auch Schuldscheine und Schuldscheindarlehen zählen; (6) Angehäuft über 12 Monate; (7) Unter Nichtberücksichtigung der Auswirkungen von RN 206/09 (ANS) im Gesamtumfang von 406 Mio. R$ (Gesundheit); und (8) Banco24Horas Geldautomaten + Geldautomatenterminals, die von Bradesco, Banco do Brasil und Banco Santander gemeinsam genutzt werden.

      Ansprechpartner:
      Banco Bradesco
      Paulo Faustino da Costa
      +55-11-2178-6201
      4823.paulo@bradesco.com.br
      Ivani Benazzi de Andrade
      +55-11-2178-6218
      4823.ivani@bradesco.com.br

ots Originaltext: Banco Bradesco S.A.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Paulo Faustino da Costa,
+55-11-2178-6201,4823.paulo@bradesco.com.br, oder Ivani Benazzi de
Andrade,+55-11-2178-6218, 4823.ivani@bradesco.com.br, beide von Banco
Bradesco



Weitere Meldungen: Banco Bradesco S.A.

Das könnte Sie auch interessieren: