Tourismuspresse GmbH

Während der Deutschland-Tour "auf der Welle des Glücks" ins Kühtai

Das Kühtai fiebert der Bergwertung auf 2.020 Metern der Radprofis Totschnig und Ulrich während der Königsetappe der Deutschland-Tour 2005 am 18. August entgegen

    Kühtai. (ots) - 1.430 Höhenmeter auf 22 Kilometer von Kematen (bei Innsbruck) ins Kühtai. Der mächtige Anstieg vom Inntal in den bekannten Tiroler Wintersport Kühtai wird bei der heurigen Deutschland-Tour voraussichtlich die Vorentscheidung über den Gesamtsieg bringen. Einige Profis wie der Tiroler Lokalmatador Georg Totschnig haben die Strecke bereits in Erwartung der Strapazen genau besichtigt.  Totschnig, der nach seinem Etappensieg bei der Tour de France seinen Gefühlszustand als "Ich fahre jetzt auf einer Welle des Glücks" beschrieb, wäre natürlich ein würdiger Sieger der Bergwertung auf 2.020 Meter im Kühtai. Ein Vorhaben, das sicherlich Jan Ulrich und andere Kletterspezialisten gerne für sich entscheiden würden.

    Bergwertung im Kühtai Teil der Königsetappe der Deutschland-Tour 2005

    Die Bergwertung im Kühtai auf 2.020 Metern stellt Teil der Königsetappe über 175 Kilometer von Kufstein nach Sölden am 18. August 2005 dar. Nach der Ankunft im Kühtai werden die Radprofis die rasante Abfahrt ins Ötztal bis auf 850 Meter wagen, um anschließend nochmals den schweren Anstieg auf den Rettenbach Ferner oberhalb von Sölden in Angriff zu nehmen.

    Ideales Ausdauertrainingsgebiet für Profis und Hobbysportler

    Zahlreiche Profis und Hobbysportler nutzen die perfekten Trainingsbedingungen in der Höhenlage des Kühtai um sich auf Ausdauerbewerbe vorzubereiten. 2005 bereiteten sich bereits das österreichische Nationalteam der Herren bei den Judokas und das Nationalteam der Ruderer jeweils auf ihre Weltmeisterschaften im Herbst vor. Die Olympiastützpunkte Deutschland GmbH überlegt gegenwärtig das Kühtai als höchstgelegenen Olympiastützpunkt zu konstituieren. "Die Höhe erzeugt einen legalen Dopingeffekt" bestätigt Kühtais "Bergdoktor", Dr. Bernhard Wedekind. Die Sportler genießen während ihrer Wettkampfvorbereitung die atemberaubende Berglandschaft mit zahlreichen 3.000ern, Almen und Bergseen und können sich vor Ort medizinisch überwachen und betreuen lassen.

    Bergsommer im Kühtai

    Ausführliche Informationen zum Bergsommer 2005 mit allen Angeboten und Veranstaltungen erhalten Sie beim Tourismusbüro Kühtai unter 0043-5239-5222 sowie per Email unter info@kuehtai.co.at.

    Rückfragehinweis:

    Mag. Barbara Haid     Tourismusbüro Kühtai     A-6183 Kühtai     Tel. ++43(0)5239 5222     Fax ++43(0)5239 5255     www.kuehtai.info     Email: info@kuehtai.co.at

    OTS0101      2005-08-04/12:24


ots Originaltext: Tourismuspresse GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch



Weitere Meldungen: Tourismuspresse GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: