PwC

Financial Services: mit digitalen Technologien zu profitablem Wachstum

Zürich (ots) - CEOs in der Finanzwirtschaft setzen vermehrt auf den technologischen Fortschritt und optimieren so die Kundenbindung sowie die Betriebseffizienz. Im Bank- und Kapitalwesen fühlen sich dennoch 79 Prozent der CEOs von Cyberkriminalität und fehlender Datensicherheit bedroht. Im Versicherungssektor stufen 91 Prozent der CEOs die Überregulierung als eine der grössten Wachstumsbremsen ein. Im Asset Management sind die CEOs am zuversichtlichsten, was die Aussichten ihres Unternehmens für die nächsten zwölf Monate angeht (88%). Das sind die Resultate des "18th Annual Global CEO Survey 2015" von PwC für den Finanzsektor, für den 410 CEOs aus 54 Ländern interviewt wurden.

Im Asset Management betrachten 88 Prozent der CEOs den Geschäftsgang der kommenden zwölf Monate voller Zuversicht, wie der globale CEO Survey 2015 aufzeigt. Im Bank- und Kapitalwesen blicken CEOs weniger optimistisch auf die nächsten zwölf Monate (43%). Bedroht von kommenden Herausforderungen fühlen sich 61 Prozent der CEOs im Versicherungssektor, obwohl 59 Prozent von ihnen an bessere Zukunftschancen glauben als noch vor drei Jahren glauben.

Betriebseffizienz durch digitale Technologien

CEOs im Finanzsektor nutzen das Potenzial des digitalen Fortschritts. Dieter Wirth, Leiter des Branchensektors Asset Management Schweiz, verdeutlicht das: "Digitale Technologien fördern die Kundenbindung, optimieren Datenanalysen und steigern die Betriebseffizienz. Gerade die Schweiz als teurer Produktionsstandort mit ihrem starken Frankenkurs muss die Chancen der Digitalisierung zu ihrem Vorteil nutzen. Bis im Jahr 2020 werden wir auf digitale Technologien nicht mehr verzichten können." Schon jetzt machen die CEOs im Versicherungssektor (90%) sowie im Asset Management (88%) ihren Betrieb durch digitale Technologien effizienter.

Überregulierung und Cyberkriminalität als grösste Sorgen

Die Überregulierung wird von den CEOs sowohl im Versicherungssektor (91%) als auch im Bank- und Kapitalwesen (89%) als eine der grössten Wachstumsbremsen eingestuft.

Als weitere grosse Herausforderung empfinden die CEOs die Schnelligkeit des digitalen Zeitalters. Vor allem die zunehmende Cyberkriminalität sowie die Datensicherheit sind ein Thema bei den CEOs im Bank- und Kapitalwesen (79%) wie auch im Asset Management (63%).

Der Fachkräftemangel bereitet den CEOs im Asset Management (68%) und im Versicherungssektor (71%) ebenfalls Sorgen. Im Asset Management wünschen sich 67 Prozent der CEOs die Ausarbeitung eines international konkurrenzfähigen und effizienten Steuersystems.

Kontakt:

Dieter Wirth
Leiter Branchensektor Asset Management, PwC Schweiz
ch.linkedin.com/in/dieterwirth
dieter.wirth@ch.pwc.com

Claudia Sauter
Head of PR & Communications, PwC Schweiz
ch.linkedin.com/in/claudiasauter
claudia.sauter@ch.pwc.com



Weitere Meldungen: PwC

Das könnte Sie auch interessieren: