Tommy Hilfiger

Tommy Hilfiger kann bis zum Jahresende am 31. März 2009 weiterhin ein Wachstum verzeichnen(1)

Amsterdam (ots/PRNewswire) - Finanzielle Höhepunkte - Nettogesamtumsatz des Konzerns um 21 % auf EUR 1.600 Millionen gesteigert - Globaler Handelswert des Nettoumsatzes in Höhe von EUR 3,4 Milliarden - Umsatzwachstum im Grosshandel von 16 % und im Einzelhandel von 29% basierend auf organischem Wachstum, der Eröffnung von neuen Filialen und den neu erworbenen Footwear-Unternehmen in Japan und Europa (12 % des Gesamtwachstums von 21 %) - Trotz der Belastung auf die Gewinnmargen in der zweiten Jahrenhälfte, entspricht EBITDA mit EUR 270 Millionen dem GJ08 - Europäischer Umsatz um 14 % auf EUR 795 Millionen mit einer EBITDA-Marge von 23,2 % (GJ08: 27,2 %) gesteigert - Nordamerikanischer Umsatz um 10 % auf USD 898 Millionen mit einer EBITDA-Marge von 10,4 % (GJ08: 15,2 %) gesteigert - Barmittel aus dem Betrieb bei EUR 267 Millionen (GJ08: EUR 228 Millionen) - Trotz der signifikanten Investitionen in Filialen, Shop-in-Shops und der Übernahme von TH Japan ist die Nettoverbindlichkeit mit EUR 505 Millionen niedriger als im Vorjahr (Verschuldungsgrenze bei 1,9) Betriebliche Höhepunkte - Eröffnung von 100 neuen eigenständigen Filialen erweitert globales Portfolio auf mehr als 900 Einzelhandelsgeschäfte - Im März 2009 wurde in Köln, Deutschland, der grösste Flagship-Store von Tommy Hilfiger in Europa eröffnet - Das Unternehmen in Japan wurde schnell integriert und trug wesentlich zu den Ergebnissen bei Im März 2009 haben wir unsere Absicht angekündigt, unsere Unternehmen in den USA und in Kanada in Tommy Hilfiger North America zusammenzuschliessen - Die im Herbst 2008 eingegangene strategische Partnerschaft mit Macy's ist erfolgreich und die Produktpalette wird erweitert, um Kinderbekleidung einzubeziehen - Der erste globale Flagship-Store soll im September 2009 in der Fifth Avenue in New York City eröffnet werden CEO Fred Gehring sagte in Bezug auf die Ergebnisse: "Wie alle anderen Unternehmen mussten wir der neuen Wirtschaftsrealität begegnen, indem wir uns auf die Bestandsaufnahme, Aussenstände, Kosten und Barmittel konzentrierten. Wir sind jedoch sehr erfreut, dass wir trotz der schlechten Wirtschaftslage unser Wachstum in der zweiter Jahreshälfte fortsetzen konnten, wenngleich auch in einem begrenzteren Rahmen. Wir sind der Überzeugung, dass dies die unglaubliche globale Stärke der Tommy Hilfiger-Marke, unserer Mitarbeiter und unseres ausgeglichenen Geschäftsmodells beweist. Wir rechnen damit, dass das kommende Jahr eine grosse Herausforderung darstellt. Wir konzentrieren uns jedoch auf die bestehenden Möglichkeiten und haben eine signifikante Anzahl an organisatorischen Anpassungen vorgenommen, um unsere Organisation im Lauf des Jahres noch effizienter zu gestalten. Wir werden unsere Produktkategorien, geografischen Standorte und Portfolios weiter ausbauen, um dem erwarteten Wachstum gerecht zu werden." Hinweise an Redakteure Info über die Tommy Hilfiger Group Mit ihrem Portofolio führender Lifestyle-Marken, zu denen u.a. Tommy Hilfiger und Hilfiger Denim zählen, ist die Tommy Hilfiger Group of Companies einer der weltweit bekanntesten Konzerne für Designer-Kleidung. Der Schwerpunkt der Gruppe liegt im Design und der Vermarktung von qualitativ hochwertiger Kleidung für Herren, Damen und Kinder sowie von Jeans-Kollektionen. Die Unternehmensgruppe bietet über ausgewählte Lizenznehmer komplementäre Lifestyle-Produkte wie Accessoires, Parfüms und Einrichtungsgegenstände an. Die Produkte der Tommy Hilfiger Group werden Verbrauchern weltweit über ein weitläufiges Netzwerk exklusiver Einzelhandelsgeschäfte, führender Fachgeschäfte und Kaufhäuser sowie über weitere strikt kontrollierte Vertriebskanäle angeboten. Weitere Informationen zu den Unternehmen der Tommy Hilfiger Group finden Sie unter http://www.tommy.com. Betrieblicher Überblick Europa Der Gesamtumsatz legte in Europa um 14 % auf EUR 795 Millionen zu. Der Grosshandelsumsatz zeigt als Ergebnis des kontinuierlichen Wachstums in allen Regionen und Produktgruppen sowie der Einbeziehung des europäischen Schuhvertriebs den höchsten Anstieg. Das Einzelhandelsgeschäft wies mit 1,3 % im Einzelhandel und mit einem Gesamtwachstum von 6 % ein mit dem Vorjahr vergleichbares Wachstum auf. Im Oktober 2008 wurde Daniel Grieder zum CEO von Tommy Hilfiger Europe B.V. ernannt. Seine vorherige Rolle als Chief Operating Officer und Präsident von Tommy Hilfiger Europe sowie seine elfjährige Erfahrung bei der Tommy Hilfiger Group machten Daniel Grieder zum besten Kandidaten, um das europäische Managementteam zu stärken und den Herausforderungen der Zukunft zu begegnen. Im März 2009 unternahm Tommy Hilfiger mit der Eröffnung seines grössten Flagship-Stores in Köln, Deutschland, ebenfalls einen wichtigen Schritt. Das neue Geschäft ist trotz der schwierigen Marktlage bisher sehr erfolgreich und unterstützt die Bemühungen von Tommy Hilfiger, die Position der Marke in Europa weiter zu verbessern. Nordamerika Der Gesamtumsatz erhöhte sich um 10% auf $ 898 Millionen (EUR 636 Millionen). Im Grosshandelsgeschäft trug die Partnerschaft mit Macy's gegenüber dem Vorjahr erneut zum Wachstum bei und resultierte in einem höheren Marktanteil im Vergleich zu unseren Mitbewerbern. In den Einzelhandelsgeschäften belief sich das vergleichbare Wachstum auf 0,7 %, wobei die zweite Jahreshälfte eine Umkehrung des Trends im ersten Halbjahr zeigte. Der gesamte Einzelhandelsumsatz machte 10 % aus. Unsere erfolgreiche strategische Partnerschaft mit Macy's wurde aufgrund ihres Erfolgs in Europa auf die Kinderbekleidung von Tommy Hilfiger ausgedehnt. Im März 2009 haben wir unsere Absicht angekündigt, unsere Unternehmen in den USA und in Kanada in Tommy Hilfiger North America zusammenzuschliessen. Der Zusammenschluss der Unternehmen in Nordamerika verläuft plangemäss. Sonstige Regionen Der Vertrieb in Japan verlief nach Plan und trägt wesentlich zum Gesamtwachstum des Unternehmens bei. Ausserdem konnten alle unsere Lizenzpartner in Mittel- und Südamerika sowie in Asien einstellige Wachstumsraten verzeichnen. Geschäftsportfolio In diesem Jahre wurden insgesamt 100 neue Filialen eröffnet. Weltweit gab es somit am 31. März 2009 mehr als 900 Geschäfte. Etwa 50% dieser Filialen werden vom Unternehmen betrieben. Wie zuvor angekündigt, beabsichtigt die Tommy Hilfiger Group, ihren ersten globalen Flagship-Store in der 5th Avenue, New York, zu eröffnen. Dies stellt einen wichtigen Meilenstein für die Expandierung der Einzelhandelspräsenz der Marke in den USA dar. Die Eröffnung soll im September 2009 stattfinden. Auftragslage und Ausblick Die globale Wirtschaftslage ist weiterhin schwierig. Wie viele internationale Einzelhändler sehen wir uns einer schwierigen Marktlage gegenüber. Die ersten Zahlen zeigen, dass nach einem schwierigen Start im Frührjahr die Auftragslage im April besser wurde. Insbesondere der europäische Markt konnte um Ostern einen starken Aufschwung verzeichnen. Da Tommy Hilfiger über eine starke Marke, ein erfahrenes Managementteam und ein variierendes Geschäftsmodell basierend auf geografischen Regionen und Vertriebskanälen verfügt, kann das Unternehmen die Konjunkturabschwächung durchstehen. Im derzeitigen Markt liegt unser Schwerpunkt auf der Konsolidierung unserer Position und der Verbesserung unserer Leistung in unseren Märkten, während wir weiterhin eine disziplinierte Kostenbasis beibehalten. Hinweis zur Rechnungslegung Die in diesem Bericht enthaltenen Beträge werden gemäss den Rechnungslegungsgrundlagen des Unternehmens ausgewiesen, die auf IFRS basieren. Die Beträge für das GJ08 sind von unseren konsolidierten Abschlüssen vom Jahr zum 31. März 2009 abgeleitet. Warnung zu zukunftsgerichteten Aussagen Bei einigen Aussagen in diesem Dokument handelt es sich um zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf derzeitigen Erwartungen, Einschätzungen und Prognosen sowie auf unseren Überzeugungen und Vermutungen bezüglich künftiger Ereignisse. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen naturgemäss Risiken und Unwägbarkeiten, da sie sich auf Ereignisse beziehen und von Umständen abhängen, die in der Zukunft eintreten. Diese Aussagen umfassen bekannte und unbekannte Risiken, Unwägbarkeiten und andere Faktoren, die sich unserer Kontrolle entziehen und unmöglich vorherzusagen sind, und dazu führen können, dass tatsächliche Ergebnisse erheblich von dargestellten oder implizierten zukünftigen Ergebnissen abweichen. (1) Auf einer Vergleichsbasis, die auf einem fortlaufenden Geschäftsumfang und konstanten Wechselkursen basiert. ots Originaltext: Tommy Hilfiger Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Weitere Informationen erhalten Sie von: Avery Baker, EVP Global Marketing and Communications, Tommy Hilfiger, Tel: +31(0)20-589-9889, Avery.Baker@tommy.com; Abdel El Hamri, Director of Communications, Europa, Tommy Hilfiger Europe B.V., Tel: +31(0)20-589-5701, Abdel.Elhamri@tommy.com; James Olley, Director, Brunswick Group LLP, Tel: +44-20-7404-5959, jolley@brunswickgroup.com; Marybeth Schmitt, SVP Communications, USA, Tommy Hilfiger USA, Tel: +1-212-548-1952, MSCHMITT@tommy-usa.com

Das könnte Sie auch interessieren: