Congress Center Basel

perspectiva-Kongress: Kongress über Lebenskunst am 13. und 14. November 2010 in Basel
Zuvielisation - wie viel weniger ist mehr?

    Basel (ots) - Das Basler Ausbildungsinstitut perspectiva präsentiert seinen diesjährigen Kongress zum Thema "Zuvielisation - wie viel weniger ist mehr" am 13. und 14. November 2010 im Congress Center Basel. Namhafte ReferentInnen wie Prof. Dr. Mathias Binswanger,  Prof. Dr. Eugen Drewermann, Marianne Gronemeyer, Konstantin Wecker u.a. gehen der Frage nach, wie eine sinnvollere und erfüllendere Lebensgestaltung verwirklicht werden kann.

    Wir leben in einer Überflussgesellschaft in der unser Leben eine zunehmende Beschleunigung erfährt. Überall und immer erreichbar sein, alles jetzt sofort, mit immer mehr Dingen oft gleichzeitig beschäftigt sein, Zeitdruck, Hetze, Stress, Wachstum um jeden Preis. "Ich fühle mich wie ein Hamster im Laufrad", sagte mir neulich jemand, als wir über dieses "von allem zuviel und im ganzen zu wenig" sprachen.

    Der Preis, den wir für dieses "immer höher, immer schneller, immer weiter" bezahlen ist unverhältnismässig hoch. Erschöpfung, Burnout, Depressionen nehmen immer mehr zu, wir verlieren den Kontakt zum Wesentlichen und sind dabei, unseren Lebensraum zu zerstören.

    Immer mehr Menschen beginnen dieser krankmachenden Lebensweise bewusst etwas entgegen zu setzen. Auf die Zuvielisation folgt ein neuer Lebensstil, der mit freiwilligem Konsumverzicht, bewusst gelebter Einfachheit und Entschleunigung des Alltags einhergeht. Vereine zur Verzögerung der Zeit wurden ins Leben gerufen, Zeitlupen-Seminare werden angeboten, in denen wirkliches Nichtstun geübt wird, Simple-Living und Simplify your life - Bewegungen nehmen zu, Achtsamkeitstraining steht hoch im Kurs und in vielen spirituellen Zentren sind die Meditationskurse ausgebucht.

    Wir möchten mit diesem Kongress Anregungen und mutmachende Orientierungen für eine aktive und bewusste Lebensgestaltung geben.

    Eingeladen sind zu diesem 17. perspectiva Kongress wieder namhafte Referentinnen und Referenten wie der Kommunikationswissenschaftler Prof. Dr. Claus Eurich, der ehemalige Geschäftsführer von Greenpeace Schweiz Kaspar Schuler, der Professor für Volskwirtschaftslehre Mathias Binswanger, die Soziologin Prof. Dr. Marianne Gronemeyer, der Theologe und Psychotherapeut Eugen Drewermann, der Liedermacher Konstantin Wecker und andere -, die sich intensiv mit der Frage, wie viel weniger denn mehr ist beschäftigt haben.

    Weitere Informationen finden Sie unter www.perspectiva.ch . Tickets können an den beiden Kongresstagen jeweils ab 8.30 Uhr direkt im Foyer des congress center erworben werden.Ganzer Kongress: CHF 260.00, Tageskarte CHF 150.00

ots Originaltext: Congress Center Basel
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Projektleitung: Lothar Riedel
Ausbildungsinstitut perspectiva
Tel.:    +41/61/641'64'85
E-Mail: info@perspectiva.ch

Ausbildungsinstitut perspectiva
Auberg 9
4051 Basel
Tel.:        +41/61/641'64'85
E-Mail:    info@perspectiva.ch
Internet: www.perspectiva.ch



Weitere Meldungen: Congress Center Basel

Das könnte Sie auch interessieren: