Hospira, Inc.

Hospira schliesst dezentrales Zulassungsverfahren für das generische Docetaxel ab - die volle Markteinführung wird bis Ende 2010 erwartet

    Leamington Spa, England (ots/PRNewswire) -

    - Einzelphiolen-Formulierung für höhere Sicherheit -

    Hospira, Inc. (NYSE: HSP), weltweit führender Hersteller injizierbarer Generika, gab heute den Abschluss des dezentralen Zulassungsverfahrens für das generische Docetaxel bekannt und geht davon aus, das Medikament in den meisten Ländern Europas ab sofort und schrittweise bis Ende 2010 auf den Markt bringen zu können. Bei dem Chemotherapeutikum handelt es sich um die generische Version von Taxotere(R) von Sanofi-Aventis, das im Jahre 2008 in Europa einen Verkaufsumsatz von circa 1,1 Milliarden US-Dollar verzeichnete. Im Gegensatz zur bisher verfügbaren Formulierungen des Mittels, bei der das Krankenpersonal zwei Schritte vornehmen musste, nämlich erst die Verdünnung und anschliessend die Infusion, wird das Docetaxel von Hospira in einer Einzelphiolen-Formulierung geliefert, die dem Apotheker eine höheres Mass an Sicherheit bietet.

    "Hospiras Einzelphiolen-Formulierung von Docetaxel trägt zur Sicherheit bei und ist für die Rekonstitution und Handhabung des Wirkstoffs sehr viel praktischer", sagte Michael Kotsanis, Präsident Europa, Nahost und Afrika von Hospira. "Die Einführung einer innovativen Präsentation entspricht ganz unserem Ziel, differenzierte generische Darreichungsformen anzubieten, deren Vorzüge über den reinen Kostenvorteil hinausgehen. Die Nachfrage nach generischen Wirkstoffen für die Onkologie nimmt in ganz Europa stark zu und das Docetaxel von Hospira wird im Laufe der nächsten anderthalb Jahre in einer Reihe von Ländern in Europa auf den Markt kommen."

    Das Docetaxel von Hospira wird im Rahmen der Jointventure-Partnerschaft mit Zydus Cadila Healthcare, Ltd hergestellt.

    Docetaxel ist ein antimitotisches Chemotherapeutikum, das hauptsächlich zur Behandlung von Brust- und Prostatakrebs eingesetzt wird. Darüber hinaus wird es auch bei Lungenkrebs, Krebs im Kopf- und Halsbereich sowie bei Magenadenokarzinomen eingesetzt. Das Docetaxel von Hospira wird in Einzelphiolen zu 20 mg, 80 mg und 160 mg geliefert. Bei der 160-mg-Phiole handelt es sich um eine zusätzliche, beim ursprünglichem Wirkstoff nicht verfügbare Darreichungsform.

    Informationen zu Hospira

    Hospira ist ein in den Bereichen Spezialpharmaka und Medikamentenverabreichung weltweit tätiges Unternehmen, das sich ganz der Förderung des Wohlergehens des Patienten (Advancing Wellness(TM)) widmet. Als weltweit führender Hersteller injizierbarer generischer Spezialpharmaka verfügt Hospira über eines der umfassendsten Portfolios injizierbarer Notfall- und Krebsbehandlungsgenerika und integrierter Lösungen für Infusionen und die Medikamentenverabreichung. Mit seinen Arzneimitteln trägt Hospira dazu bei, die Sicherheit zu verbessern, Kosten zu verringern und die Produktivität bei der Patientenbehandlung zu erhöhen. Das Unternehmen ist in Lake Forest, im US-Bundesstaat Illinois ansässig und beschäftigt ca. 14.000 Mitarbeiter. Die Firmenzentrale für Europa, Nahost und Afrika von Hospira befindet sich in Leamington Spa, Grossbritannien. Näheres zu Hospira in Grossbritannien erfahren Sie unter www.hospira.co.uk.

@@start.t1@@            Warnung bezüglich vorausschauender Aussagen im Sinne des
      US-amerikanischen "Private Securities Litigation Reform Act" von 1995@@end@@

    Die vorliegende Pressemitteilung enthält vorausschauende Aussagen im Sinne des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995, u. a. zu einem erwarteten Markteinführungstermin sowie weitere Aussagen zu Hospiras Zielen und Strategien. Hospira weist warnend darauf hin, dass diese vorausschauende Aussagen Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen, die dazu führen können, dass die tatsächlich eintretenden Ergebnisse wesentlich von den in den vorausschauende Aussagen angegebenen abweichen können. Zu den wirtschaftlichen, wettbewerbsbedingten, staatlichen, technologischen und anderen Umstände, die sich auf die Geschäftstätigkeit von Hospira auswirken und dazu führen können, dass die tatsächlich eintretenden Ergebnisse wesentlich anders als erwartet ausfallen, gehören die Risiken, Unwägbarkeiten und Umstände, die unter den Überschriften "Risk Factors" und "Management's Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations" im jüngsten Jahresbericht von Hospira auf Formblatt 10-K und in den nachfolgenden Quartalsberichten auf Formblatt 10-Q, die bei der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission eingereicht und durch Verweis integraler Bestandteil der vorliegenden Pressemitteilung wurden, erörtert werden. Hospira geht keinerlei Verpflichtung ein, aufgrund späterer Ereignisse oder Entwicklungen eventuell vorgenommene Aktualisierungen dieser vorausschauende Aussagen zu veröffentlichen.

ots Originaltext: Hospira, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Presse in Europa: Joe Talanges, Tel.: +44-(0)-1926-820-820 bzw.
Presse in den USA: Dan Rosenberg, Tel.: +1-224-212-3366 bzw.
Finanzwelt: Karen King, Tel.: +1-224-212-2711, alle von Hospira, Inc.
/ Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20040503/HSPLOGO



Weitere Meldungen: Hospira, Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: