InnoCentive

InnoCentive unterzeichnet Partnerschaft mit der russischen Akademie der Wissenschaften, Institut für Probleme in der chemischen Physik

    Moskau (ots/PRNewswire) -

    - Partnerschaft erweitert InnoCentives Reichweite in die Spitzengruppe der National Research Institute, die zum Netzwerk der russischen Akademie der Wissenschaften gehören

    InnoCentive Inc. betreibt das erste Online-Forum, welches führende globale Unternehmen und Wissenschaftler von rund um den Globus zusammenführt, um globale Herausforderungen in der Forschung und Entwicklung zu lösen; das Unternehmen gab heute bekannt, dass es eine formale Partnerschafts-Vereinbarung mit dem Institut für Probleme in der chemischen Physik unterzeichneten hat; dieses Institut ist Mitglied der renommierten russischen Akademie der Wissenschaften (Russian Academy of Sciences, RAS). InnoCentive gab heute auch bekannt, dass es eine formale Partnerschafts-Vereinbarungen mit drei weiteren Universitäten und Instituten unterzeichnet hat, einschliesslich der Far East State University in Vladivostok, Ivanovo State University in Ivanovo und dem Department of Chemical Technologies sowie dem Department of Chemistry für die Bashkiria State University in Ufa.

    (Photo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20060223/INNOCENTIVE http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20050919/SFM013 )

    Das Institut für Probleme in der chemischen Physik der RAS ist eines der führenden Institute der russischen Akademie der Wissenschaften und wurde unter der Schirmherrschaft des Nobelpreis-Gewinners N.N. Semenov eingerichtet.

    Ali Hussein, Chief Marketing Officer bei InnoCentive und Vize-Präsident für globale Märkte, sagte, "Die Vereinbarungen, unter Anderem mit einem Mitglieds-Institut der russischen Akademie der Wissenschaften, ermöglicht es InnoCentive sein Netzwerk von forschungs-basierten Wissenschaftlern so zu erweitern, dass es auch weitere Mitglieder der RAS-Familie, einer weltberühmten Institutiion der Wissenschaften, umfasst. Russland bleibt für InnoCentive weiterhin einer der Top-Märkte für wissenschaftliche Expertise, zusammen mit Indien, China und den USA." Hussein fügt hinzu: "Die heute bekannt gegebenen Vereinbarungen bringen InnoCentives Anstrengungen weiter, die Zusammenarbeit auf zu bauen und zu einer Brücke zwischen bedeutenden Forschungs- und Entwicklungs-Firmen in der weltweiten wissenschaftlichen Forschungs-Gemeinschaft zu werden. Unsere Absicht ist nichts Geringeres, als dabei zu helfen, das gesamte Potential von Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen durch globale wissenschaftliche Zusammenarbeit zu realisieren."

    Als Kommentar zu dieser Vereinbarung sagte das Akademie-Mitglied Sergey Aldoshin, Direktor von IPCP RAS, Vorsitzender des Scientific Center in Chernogolovka, vollständiges Mitglied von RAS und Mitglied des Präsidiums von RAS: "Die russische Akademie der Wissenschaften hat zu vielen der weltweit grössten wissenschaftlichen Entdeckungen beigetragen und diese Kooperation erweitert die Möglichkeiten für eine globale Zusammenarbeit und gegenseitigen Nutzen. Unsere Partnerschaft mit InnoCentive erweitert die Möglichkeiten von russischen Wissenschaftlern, zur wissenschaftlichen Innovation beizutragen."

    Die Organisation der russischen Akademie der Wissenschaften umfasst wissenschaftliche Institute aus der gesamten russischen Föderation. Es wird als hohe Ehre angesehen, als Mitglied in die Akademie gewählt zu werden und 2005 gab es ca. 500 Voll-Mitglieder der Akademie. Die Akademie hat ihren Sitz in Moskau und Mitglied-Institutionen sind durch das dedizierte Russian Space Science Internet untereinander verbunden.

    Mit den heutigen Vereinbarungen hat InnoCentive nun Partnerschaften mit 32 führenden forschungs-basierten Universitäten und Instituten in ganz Russland. Diese zusätzlichen forschungs-basierten Universitäten leisten ihren Beitrag in den Pool des globalen wissenschaftlichen Wissens, Online verfügbar auf InnoCentives Website, die kosteneffektive, fortschrittlichste Lösungen für Innovations-gesteuerte Firmen bietet.

    InnoCentive offeriert Firmen eine Gelegenheit, das Potential ihrer Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen zu erhöhen, indem sie Herausforderungen (Challenges) an ein vertrauliches Online Forum schicken und so Zugriff auf weltweit führendes wissenschaftliches Potential erhalten. InnoCentive hat mit dem einzigartigen virtuellen Forschungs- und Entwicklungs-Netzwerk von über 90.000 Wissenschaftlern eine solide globale Marke entwickelt; diese Netzwerk spannt sich über mehr als 175 Länder und hat Firmen dabei geholfen, die eskalierenden Kosten zu reduzieren und die Zeit bis zur Marktreife von Produkten zu verkürzen. InnoCentives Ziel ist es, die wissenschaftliche Forschung und Zusammenarbeit in weltweiten Märkten weiter voran zu treiben

    Informationen zu InnoCentive

    InnoCentive ist das erste Internet-Forum, das hoch qualifizierten Wissenschaftlern und forschungsorientierten Unternehmen die Möglichkeit bietet, weltweit wissenschaftlich zusammenzuarbeiten, um innovative Lösungen komplexer Probleme zu erarbeiten. Firmen wie Boeing, Eli Lilly and Company, Procter & Gamble und andere, welche zusammen genommen Milliarden Dollar für Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen ausgeben, stellen vertraulich wissenschaftliche Probleme auf die InnoCentive Website, wo mehr als 90.000 Wissenschaftler und wissenschaftliche Organisationen aus mehr als 175 Ländern an der Lösung arbeiten können. Wissenschaftler, die Lösungen liefern, welche am Besten den InnoCentive Challenge-Anforderungen entsprechen, erhalten eine finanzielle Auszeichnungen die bis zu über USD 100.000 betragen kann. Um mehr zu erfahren und sich als ein InnoCentive Solver zu registrieren, besuchen Sie die InnoCentive Website unter www.innocentive.com.

    ANMERKUNG: InnoCentive und InnoCentive Challenge sind registrierte Markenzeichen von InnoCentive, Inc. Die Namen von in dieser Mitteilung genannten Firmen und Produkten sind Markenzeichen der jeweiligen Inhaber.

      Für weitere Informationen:
      Ali Hussein
      Chief Marketing Officer, Vize-Präsident Global Markets
      InnoCentive
      +1-978-482-3366
      Micky Huang
      Medien-Kontakt: für InnoCentive
      +1-510-226-6780 App. 154
      innocentive-pr@e21corp.com

    WebSite: http://www.innocentive.com

ots Originaltext: InnoCentive
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Ali Hussein, Chief Marketing Officer, Vize-Präsident Global Markets
von InnoCentive, +1-978-482-3366; oder Micky Huang, +1-510-226-6780,
App. 154 oder innocentive-pr@e21corp.com, für InnoCentive; Foto:
http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20060223/INNOCENTIVE  Foto:
http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20050919/SFM013  AP-Archiv:
http://photoarchive.ap.org / PRN Photo Desk, photodesk@prnewswire.com



Weitere Meldungen: InnoCentive

Das könnte Sie auch interessieren: