Quiksilver

Fusion von Quiksilver und Rossignol schafft weltweiten Outdoor-Marktführer: Quiksilver-Rossignol

Huntington Beach (ots) - - Kaufvertrag zwischen Quiksilver und Eigentümerfamilie Boix-Vives - Öffentliches Übernahmeangebot für restliche Rossignol-Aktien - Natürliche Allianz zwischen zwei Unternehmen mit komplementären Aktivitäten - Angebot von 19 Euro je Aktie - 43 Prozent Prämie auf Novemberkurs vor Marktgerüchten Quiksilver, Inc., der weltweit führende Hersteller von Surf-, Snowboard- und Skateboard-Kleidung, gab heute bekannt, dass es die Mehrheit an Skis Rossignol SA übernehmen wird. Quiksilver ist an der NYSE gelistet (ZQK) und Rossignol an der Euronext Paris (SR). Vorgesehen ist zudem ein öffentliches Übernahmeangebot für sämtliche Rossignol-Aktien zum Preis von 19 Euro pro Aktie. Der bisherige Hauptgesellschafter von Rossignol, Laurent Boix-Vives, wird Aufsichtsratsmitglied bei Quiksilver und Präsident von Roger Cleveland Golf Company, Inc., einer auf Golf spezialisierten Tochter von Rossignol. Durch den Zusammenschluss beider Unternehmen mit ihren weltweit bekannten Marken und komplementären Aktivitäten entsteht der globale Outdoor-Marktführer. Der Outdoor-Markt umfasst Ausrüstung und Kleidung für Sport und Freizeitaktivitäten, die unter freiem Himmel betrieben werden. Allianz von Meer und Bergen Quiksiliver deckt dabei überwiegend die Outdoor-Aktivitäten am Meer ab, wohingegen Rossignol in erster Linie für die Berge steht. Das Produktportfolio ist daher hochgradig komplementär. Die neu entstandene Gruppe wird die Gesamtheit der Outdoor-Aktivitäten (Schnee, Meer, Stadt und Land) abdecken und sich hierbei auf starke Marken wie Rossignol, Quiksilver, Dynastar, Cleveland, Look, Lange, Roxy und DC Shoes sowie auf ein beschleunigtes Wachstum im Textil-Geschäftsfeld stützen. Bernard Mariette, Präsident von Quiksilver, kommentierte den Zusammenschluss: "Zwischen beiden Unternehmen gibt es eine natürliche Verbindung: Wir teilen die gleiche Leidenschaft für den Sport und schaffen mit derselben Energie hochwertige und authentische Produkte für unsere Kunden. Rossignol ist auf diese Weise Weltmarktführer für Ski geworden. Die heutige Marktposition ist der Vision eines Mannes zu verdanken - Laurent Boix-Vives. Der Name Rossignol steht sowohl für starke Marken und Produkte als auch für eine erstklassige Reputation im alpinen Sport. Wir als Quiksilver bringen in die Allianz eine beispiellose Wachstumsdynamik ein." Laurent Boix-Vives fügte hinzu: "Ich bin mit dem freundlichen Übernahmeangebot von Quiksilver außerordentlich zufrieden. Das Angebot sichert den Fortbestand der Rossignol-Gruppe, die ich 50 Jahre lang persönlich begleitet habe, und beschert ihr neue Wachstums- und Entwicklungsperspektiven. All das steht im Einklang mit dem, was ich bei Rossignol aufgebaut habe und woran unsere Kunden und Mitarbeiter hängen. Ich sehe bei Quiksilver den gleichen Unternehmergeist und das gleiche Engagement für Sport und Freizeit wie bei Rossignol seit der Unternehmensgründung. Quiksilver hat Frankreich als europäischen Hauptsitz ausgewählt und ich kenne und schätze seit langer Zeit seinen Präsidenten, Bernard Mariette. Die gemeinsam gefundene Lösung ist aus meiner Sicht ideal, um den Fortbestand des von mir aufgebauten Unternehmens zu sichern. Nicht zuletzt ist das Angebot in finanzieller Hinsicht exzellent für alle Aktionäre." Modalitäten des Angebots Quiksilver übernimmt die Stimmrechtsmehrheit an der Familienholding Ski Expansion SCA, die ihrerseits 49,9 Prozent der Stimmrechte an Rossignol hält. Sobald die notwendigen Genehmigungen der Kartellbehörden vorliegen, wird Quiksilver ein öffentliches Übernahmeangebot für die restlichen ausstehenden Aktien zum Preis von 19 Euro je Aktie unterbreiten. Im Ergebnis strebt Quiksilver ein Squeeze-out sowie ein Delisting von Rossignol an. Zusätzlich wird die Familie Boix-Vives ihre gesamte verbleibende Direktbeteiligung an Skis Rossignol in Ski Expansion einbringen. Quiksilver wird demnach 75 Prozent der Aktien an Ski Expansion halten, wobei die Gesamtheit dieser Beteiligung zu 70 Prozent in bar und zu 30 Prozent in Quiksilver-Aktien bezahlt wird. Um ihren Glauben an den Erfolg der Transaktion unter Beweis zu stellen, wird sich die Familie Boix-Vives verpflichten, die erworbenen Quiksilver-Aktien für drei Jahre zu halten. Die Familie Boix-Vives wird übergangsweise die restlichen 25 Prozent der Aktien an Ski Expansion halten. Zudem wird sie ihre 36-prozentige Beteiligung an der Roger Cleveland Golf Company, Inc. behalten, zu deren Präsident Laurent Boix-Vives ernannt wird. Über die bei der Familie Boix-Vives verbleibenden Aktien an Roger Cleveland und Ski Expansion wurden Call- bzw. Put-Optionen vereinbart, die 2009 und 2010 ausgeübt werden können. Im Falle der Ausübung fiele Cleveland ganz an die Familie Boix-Vives und Rossignol ganz an Quiksilver. Die Kaufoption über den 25-prozentigen Anteil an Ski Expansion sieht einen Ausübungspreis vor, der auf den jetzt gezahlten 19 Euro sowie einer jährlichen Verzinsung beruht. Der Preis von 19 Euro je Aktie stellt eine Prämie von 43 Prozent gegenüber dem Kurs vom 26. November 2004 dar, dem Tag, bevor erste Marktgerüchte über einen Eigentümerwechsel bei Rossignol Spekulationen auslösten. Diese Transaktion dürfte für Quiksilver-Aktionäre den Gewinn pro Aktie ab dem Jahr 2006 steigern, wobei konservative Annahmen bezüglich des erwarteten Gewinns getroffen wurden. Das Projekt wird heute dem Betriebsrat von Rossignol präsentiert. Die beratende Investmentbank auf Seiten von Quiksilver ist die zu Crédit Agricole gehörende CALYON. Die Transaktion wird finanziert von JPMorgan. Über Quiksilver Quiksilver wurde 1969 gegründet und ist weltweiter Marktführer bei Surf-, Snowboard- und Skateboard-Kleidung. Das Unternehmen entwirft, produziert und vertreibt Kleidung, Accessoires und verwandte Produkte für eine aktive und junge Zielgruppe. Die Hauptmarken sind Quiksilver, Roxy und DC Shoes. Quiksilver produziert auch Snowboards, Snowboardschuhe und -bindungen unter den Namen Lib Technologies, Gnu, Supernatural Manufacturing und Bent Metal. Die Authentizität von Quiksilver zeigt sich an den innovativen Produkten, dem Sponsoring von Events sowie an der Wahl der weltweiten Verkaufsstellen. Quiksilver rund um den Globus präsent: Der internationale Haupsitz ist in Huntington Beach/Kalifornien und der europäische Hauptsitz in Saint Jean-de-Luz, Frankreich. 2004 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 1,3 Milliarden US-Dollar (davon 39 Prozent in Europa) und beschäftigte 4.350 Mitarbeiter weltweit (davon 1.300 in Europa). ots Originaltext: Quiksilver Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: Hering Schuppener Consulting Dr. Phoebe Kebbel Tel: 069-95 93 28 16 pkebbel@heringschuppener.com Stefanie Erhardt Tel: 069-95 93 28 24 serhardt@heringschuppener.com

Das könnte Sie auch interessieren: