European Centre for Allergy Research Foundation

Hilfe für Nahrungsmittelallergiker: Neues Qualitätssiegel aus der Charité

    Berlin (ots) - Die Europäische Stiftung für Allergieforschung (ECARF) der Hautklinik der Charité - Universitätsmedizin Berlin erleichtert Allergikern jetzt mit einem Qualitätssiegel für Nahrungsmittel die Auswahl ihrer Produkte.

    Das ECARF-Siegel steht für geprüfte Qualitätssicherung im Bereich der Nahrungsmittelinhaltsstoffe, noch über die neue gesetzliche Norm hinausgehend. "Das Allergiesiegel überprüft damit nicht nur die gesetzlich geforderte Nennung von Inhaltsstoffen, sondern auch unbeabsichtigte Allergenspuren und eine zusätzliche Deklaration weiterer häufiger Allergene, wenn sie in der Rezeptur des Nahrungsmittels verwendet wurden" sagt Prof. Torsten Zuberbier, Leiter von ECARF. Die regelmäßigen Kontrollen der Endprodukte übernimmt ein unabhängiges Institut. Das Siegel wird kostenfrei auf Antrag der Nahrungsmittelhersteller vergeben.

    Seit dem 25. November diesen Jahres gilt die neue EU-Vorschrift für die Lebensmittelkennzeichnung. Hersteller sind seitdem verpflichtet, detaillierte Angaben über die Inhaltsstoffe ihrer Produkte zu machen, insgesamt betrifft dies aber nur 12 Produktgruppen. Unberücksichtigt bleiben genaue Angaben zu versteckten, nicht deklarierten Inhaltsstoffen in Nahrungsmitteln. Diese stellen für Allergiker ein großes Problem dar. Hochgradig allergische Patienten, die in der Vergangenheit zum Beispiel mit Kreislaufbeschwerden oder Luftnot reagiert haben, sollten sich unbedingt ausführlich beim Allergologen und Ernährungsfachberater über mögliche Gefahren durch versteckte Allergene, zum Beispiel durch Kontamination im Herstellungsprozess, informieren und die eigene Schwellendosis durch Provokationstestungen ermitteln lassen.

    Auf der Internetseite www.allergy-foundation.info sind ausführliche Informationen über das ECARF-Qualitätssiegel für allergikerfreundliche Produkte hinterlegt.

    Informationen über die Richtlinien hinsichtlich der Angabe der in Lebensmitteln enthaltenden Zutaten: Amtsblatt der Europäischen Union, http://europa.eu.int/

Stefanie Link, Europäische Stiftung für Allergieforschung -    ECARF,
Hautklinik, Charité - Universitätsmedizin Berlin, Luisenstraße 2-5,
10117 Berlin
Tel.: +49 30 450 518 044        
Fax.: +49 30 450 518 938        
www.ecarf.org
stefanie.link@charite.de


ots Originaltext: European Centre for Allergy Research Foundation
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch



Weitere Meldungen: European Centre for Allergy Research Foundation

Das könnte Sie auch interessieren: