GS1 (Schweiz)

"Logistics Special Award 2003" für das Schweizerische Korps für humanitäre Hilfe

Logistische Leistung ermöglicht schnelle Hilfe

    Bern (ots) - Das Schweizerische Korps für humanitäre Hilfe (SKH) hat den "Logistics Special Award 2003" erhalten. Damit wird eine Institution geehrt, welche ihren weltweiten humanitären Einsatz aufgrund einer hohen logistischen Kompetenz erfüllt und so in zahlreichen Einsätzen Leben rettet und Leid lindert. Der "Logistics Special Award" wird jährlich von der Schweizerischen Gesellschaft für Logistik (SGL) vergeben und steht neu unter dem Patronat der Schweizerischen Post.

    Die Preisträgerin des "Logistics Special Award 2003", das Schweizerische Korps für humanitäre Hilfe (SKH), ist mit dieser Auszeichnung für ihre weltweit tätige Arbeit im Dienste notleidender Menschen geehrt worden.

    "Weltweit Leben retten und Leiden lindern, das ist die zentrale Aufgabe des Schweizerischen Korps für humanitäre Hilfe. Damit das überhaupt gelingen kann, ist eine hohe logistische Leistung unabdingbar. Das SKH verfügt über eine herausragende logistische Kompetenz, die Organisation ist eine würdige Preisträgerin", sagte Wolfgang Winter, Präsident der Schweizerischen Gesellschaft für Logistik (SGL) an der Preisverleihung anlässlich der Generalversammlung der SGL in Bern.

    Das SKH ist der operationelle Teil der Humanitären Hilfe des Bundes im Ausland. Die Korpsangehörigen werden meist in direkten Aktionen eingesetzt. Darüber hinaus arbeiten sie für internationale humanitäre Partnerorganisationen, in deren Programmen sie in der Regel in Schlüsselpositionen tätig sind.

    Das SKH ist ein Milizkorps; es umfasst einen Pool von mindestens 700 einsatzbereiten Personen, die entsprechend ihren Kenntnissen und Fähigkeiten in Fachgruppen eingeteilt sind.

    In den letzten Jahren standen jeweils mehr als 300 Korpsangehörige in rund 50 Ländern im Einsatz. Die Hilfe des SKH ist namentlich für die Opfer von Naturkatastrophen und Kriegen bestimmt.

    Logistik als Erfolgsfaktor        

    Jährlich werden an die 1'000 Tonnen Material  versandt. Die Inventarliste umfasst rund 3'000 verschiedene Artikel. Sie sind auf einer Fläche von rund 2'300 m2 gelagert, was knapp der Hälfte eines Fussballfelds entspricht. Die Palette geht vom Schraubenschlüssel über das Wasserentkeimungs-Gerät bis zur Notbehausung, vom Schlafsack über das Satelliten-Telefon bis zum Notstrom-Aggregat und von der Notverpflegung über die hydraulische Schere bis zum chirurgischen Notarztmaterial.

    Das Material zur Ausrüstung der Korpsangehörigen sowie für deren Arbeit im Feld wird in der  Materialzentrale des SKH in Wabern unterhalten. Hier stehen Zelte und Notbehausungen für weit über 10'000 Menschen bereit. Hinzu kommen medizinisches Notfallmaterial zur Versorgung von rund 10'000 Personen während dreier Monate, mobile Trinkwasserlabors und diverses weiteres überlebensnotwendiges Material. Bei Bedarf können zusätzliche Artikel in der Schweiz oder regional eingekauft und in die Katastrophen- und Krisengebiete geschickt werden.

    SGL und Schweizerische Post - Partnerschaft im Dienste einer hohen Logistik- Kompetenz

    Der "Logistics Special Award" wird von der Schweizerischen Gesellschaft für Logisitk (SGL) vergeben.  Ausgezeichnet werden Unternehmen, Nonprofit Organisationen oder Verbände aus den Bereichen Wirtschaft Sport, Kultur und Tourismus. Entscheidend bei der Preisvergabe sind ausserordentliche logistische Leistungen. Die Auszeichnung findet jährlich im Rahmen der Generalversammlung der Schweizerischen Gesellschaft für Logistik statt. Die Auswahl der Preis-Kandidaten erfolgt durch den SGL- Vorstand. Jurypräsident ist der Präsident der SGL. Es findet keine öffentliche Ausschreibung statt.

    Neu steht der "Logistics Special Award" unter dem Patronat der Schweizerischen Post.

    Mit dieser Partnerschaft verfolgen die Schweizerische Gesellschaft für Logistik (SGL) und das Geschäftsfeld Logistics der Schweizerischen Post die Zielsetzung, das Verständnis für logistische Zusammenhänge im Wirtschaftsleben zu fördern.

ots Originaltext: Schweiz. Gesellschaft für Logistik (SGL)
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Schweiz. Gesellschaft für Logistik
Egelbergstr. 33
3000 Bern 32
Tel. +41/31/350'43'43
E-Mail: info@sgl.ch

Schweizerische Post
Die Schweizerische Post
Medienstelle
Viktoriastrasse 21
3030 Bern
Tel. +41/31/338'13'07
E-Mail: presse@post.ch



Weitere Meldungen: GS1 (Schweiz)

Das könnte Sie auch interessieren: