Ungarisches Tourismusamt

Sichern Sie sich schon jetzt Ihre Sziget Festival Tickets

Frankfurt/Main (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
  http://www.presseportal.de/pm/50743/3202882 - 

Vom 10. bis zum 17. August 2016 treffen sich auf der Óbudai Insel in der Donau, mitten im Zentrum von Budapest, musikbegeisterte Menschen, um gemeinsam das Sziget Festival zu feiern. Es trägt genau den richtigen Namen: Sziget ist ungarisch und heißt, genau, Insel. Das Festival zieht knapp 400.000 Fans an und ist damit eines der größten multikulturellen Events in Europa. Dieses Jahr zählen Musiker wie Bring Me The Horizon, John Newman, Kodaline, Parov Stelar oder Sigúr Ros zu den Höhepunkten des Line-ups, das allerdings noch lange nicht vollständig ist. In den vergangenen Jahren wurde es mehrmals ausgezeichnet und Anfang des Jahres zum wiederholten Male bei den European Festival Awards zum besten Festival Europas erkoren.

Auf einer wundervollen Insel im Herzen von Budapest, erlebt man einen Festivalurlaub mit einer Non-Stop-Party und großartigen Live-Konzerten. Und wem das alles nicht reicht, die Musik, das Fest, die Party, das Essen, die Gemeinschaft, das Gefühl, der kann sich immer noch in die Metro setzen oder noch besser an Bord der Donaufähre gehen und die großartige Stadtkulisse genießen, ins Zentrum von Budapest fahren und eine der wunderbarsten und kulturell reichsten europäischen Städte kennen lernen.

Sziget ist die Insel der Freiheit, ein eigener, unabhängiger Staat. Es vereinigt viele Festivals in einem mit rund 50 Bühnen und etwa 200 Programmpunkten täglich. Die spielenden Bands reichen von Weltstars, den größten Namen der internationalen Pop-/Rock-Szene bis hin zu kleineren Bands und Musikern aus dem Metal-, Folk-, Jazz-, Blues-, Alternativ- und Weltmusik-Genre. Und sogar klassische Musik findet man auf dem Sziget Festival.

Aber auch die Besucher sind reichlich international: 50 Prozent von ihnen kommen aus ganz Europa zusammen, aus Deutschland, den Niederlanden, Frankreich, England, Irland, Italien, Österreich, der Schweiz, Finnland oder der Ukraine. All diese jungen Menschen wollen Musik hören und ein Fest feiern, Kleinkunst bestaunen - überall versuchen sich Menschen auf Slacklines, Stelzen, Diabolos. Wer Lust hat mitzumachen, wird willkommen geheißen. Zum Programm gehört auch die so genannte Culture Zone mit Open-Air-Kino, Tanz und Theater, klassischer Musik und Jazz, Literatur und Slam Poetry, Artisten, Akrobaten, Flashmobs, Yoga, Tattoo- und Piercing-Studios bis hin zu Programmen für Kinder. Immer wieder vernehmen die faszinierten Szigetianer auf ihren Spaziergängen über die Insel interessante Klänge von einer der vielen Bühnen, bleiben stehen und entdecken ihre neue Lieblingsband. Denn das Sziget punktet nicht nur mit großen Headlinern, sondern ist auch ein Schmelztiegel und das Sprungbrett für viele qualitativ hochwertigen kleineren Bands. Wer neue Acts und unbekannte Genres kennen lernen möchte, ist auf dieser Insel genau richtig. Zudem gibt es einen Strandbereich, wo man den Sommer an der Donau wahrlich genießen kann.

Anreisemöglichkeiten per Bus, Zug, Flugzeug, Auto oder sogar mit dem Boot gibt es viele. Eine Unterkunft ist ebenso leicht zu finden. Viele Fans finden auf dem Festivalgelände in Zelten oder Wohnwagen ihre Unterkunft. Für die Nicht-Camper gibt es eine große Auswahl an Hotels und Hostels in direkter Nähe und in jeder Preisklasse.

   Noch bis zum 31. Dezember können vergünstigte Early-Bird-Tickets 
für rund 200 Euro (je nach Kategorie) erworben werden: 
http://de.szigetfestival.com/  
http://ch.szigetfestival.com/ 

Kontakt:

Ungarisches Tourismusamt: www.ungarn-tourismus.de, facebook:
ungarn.tourismus, sekretariat@ungarn-tourismus.de



Weitere Meldungen: Ungarisches Tourismusamt

Das könnte Sie auch interessieren: