webasto AG

Die "halbe Standheizung" ist oft schon drin

    Stockdorf/München (ots) -

    - Zuheizer sorgen für bessere Heizleistung bei Diesel-Pkw
    - Was viele nicht ahnen: Zuheizer gehören häufig zur
        Serienausstattung
    - Schnell und günstig zur Standheizung aufrüstbar

    Defizite bei der Wärmeproduktion sind die Kehrseite moderner, wirkungsgradoptimierter Motoren. Entwickelt unter der Prämisse hoher Drehmoment-Ausbeute bei niedrigem Verbrauch, arbeiten moderne Dieselmotoren heute so effizient, dass nur wenig Verlustenergie, sprich Wärme, entsteht. Damit auch Dieselfahrer nicht frieren müssen, übernimmt der Webasto Zuheizer Thermo Top Z die Aufgabe, den Wärmehaushalt des Motors durch zusätzliche Aufheizung des Kühlkreislaufs zu optimieren. Mit ausgereifter Technik auf der Basis modular aufgebauter Webasto Thermo Top-Standheizungen bietet er beachtliche 5,2 kW Heizleistung bei einem Höchstmaß an Funktionssicherheit.

    Zahlreiche Diesel-Pkw und Großraumlimousinen verfügen bereits serienmäßig über Thermo Top Z-Ausstattung: VW (Touran, Touareg, T5, Phaeton, Caddy), Audi A8, BMW (7er, X5), DaimlerChrysler (S-Klasse), Peugeot (407, 807, Partner, Expert), Citroen (C8, C5, Berlingo, Xsara, Picasso), Jaguar/Landrover (S-Type, Discovery, Freelander), Fiat/Alfa (166, Ducato), Mazda (6), Kia (Sorrento), Hyundai (Starex)

    Allerdings ahnen Autofahrer in der Regel nichts von der Existenz des kraftstoffbetriebenen Heizaggregats, das in Abhängigkeit von Außen- und Kühlmitteltemperatur vollautomatisch arbeitet. Schade eigentlich, denn mit geringem Aufwand ließe sich der serienmäßige Thermo Top Z-Zuheizer mit einem Aufrüst-Kit zur vollwertigen Standheizung aufrüsten. Dies selbstverständlich mit allen Optionen im Bedienkomfort von manueller Vorwahluhr über Funkfernsteuerung bis hin zu den innovativen Thermo Call-Systemen, welche die Bedienung der Webasto Standheizung von jedem Telefon oder per SMS erlauben.

    Die Kosten: Ca. EUR 320.- inkl. MwSt. beispielsweise für das Aufrüstkit zur Webasto Thermo Top C mit Vorwahluhr. Für die Einbauzeit müssen - fahrzeugabhängig - drei bis vier Stunden veranschlagt werden. Weitere Informationen, sowie Adressen der Webasto Einbaupartner im Internet unter www.webasto.de.

ots Originaltext: webasto AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Hans-Joachim Lesser
Produktpresse
Tel. +49 (0)89 8 57 94-1433
Fax  +49 (0)89 8 57 94-1399
e-Mail: hlesser@webasto.de



Weitere Meldungen: webasto AG

Das könnte Sie auch interessieren: