Bloomberg LP London

Goldman Sachs riskiert mehr eigenes Kapital, berichtet Bloomberg Markets

New York (ots/PRNewswire) - Als Goldman Sachs vor sechs Jahren zur Aktiengesellschaf wurde, gab das Unternehmen bekannt, dass es plane, ein stabiles Einkommen zu erzielen und sich dazu auf das Investment-Banking und die Anlage-Verwaltung zu konzentrieren. Statt dessen orientiert sich das Bank-Urgestein der Wall Street (für nahezu das ganze letzte Jahrhundert) in eine ganz andere Richtung und setzt mehr eigenes Kapital bei Handel und Investitionen ein, wie aus der August-Ausgabe von Bloomberg Markets hervorgeht. In der August-Ausgabe des Magazins Bloomberg Markets handelt die Titelgeschichte unter der Überschrift "Die riskanten Geschäfte von Goldman" (Goldman's Risky Business) von dem alteingesessenen New Yorker Unternehmen, gegründet vor 135 Jahren, das sein Eigenkapital wie nie zuvor einsetzt und weit von seinen Wurzeln als Investitions-Bank für die Unternehmens-Elite entfernt ist. Bloomberg Markets Schreiber Richard Teitelbaum und Adrian Cox zeigen den Aufstieg von Goldmans Vertrauen auf Fest-Erträge, Währungen und Waren und das Risiko, welches das Unternehmen in dem lebhaften Markt eingeht. Die August-Ausgabe von Bloomberg Markets kommt diese Woche an die Zeitungsstände und wird in allen lokalen Borders und Barnes & Noble Buchhandlungen und anderen lokalen Verkaufsstellen für Magazine verfügbar sein. Bloomberg Markets wird an alle Benutzer des Bloomberg Professional(R) Service distribuiert. Die Artikel von Bloomberg Markets sind auch für Benutzer des Bloomberg Professional Service via Bloomberg Terminal verfügbar. Über Bloomberg Bloomberg ist der führende globale Anbieter von Daten, Nachrichten und Analysen. Der BLOOMBERG PROFESSIONAL (R) Service und Bloombergs Mediendienste bieten Nachrichten in Echtzeit und archiviert, Finanz- und Marktdaten, Preise, Trading, Nachrichten und Kommunikations-Werkzeuge in einem einzelnen, integrierten Paket für Unternehmen, Nachrichten-Organisationen, Fachleute aus den Bereichen Finanzen und Gesetze und Verordnungen und Individuen rund um den Globus. Zu Bloombergs Mediendiensten zählen BLOOMBERG NEWS(R), ein globaler Nachrichtendienst, der über 1.600 Journalisten in 127 Büros weltweit einschliesst; BLOOMBERG TELEVISION (R), das 24 Stunden Wirtschafts- und Finanznetzwerk, das global auf zehn verschiedneen Kanälen in sieben Sprachen produziert und ausgestrahlt wird und BLOOMBERG RADIO(SM), das hochaktuelle Nachrichten auf XM, Sirius und WolrdSpace über Satellitenradio rund um die Welt und auf WBBR 1130 AM in New York anbietet. Zusätzlich veröffentlicht BLOOMBERG PRESS(R) Bücher für Investitions-Profis. Für weitergehende Informationen besuchen Sie bitte die Website http://www.bloomberg.com. Website: http://www.bloomberg.com ots Originaltext: Bloomberg LP London Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Judith Czelusniak von Bloomberg LP, +1-212-617-4273, bloomberg@bloomberg.net; oder Loren Riegelhaupt von Sloane & Company, +1-212-446-1871, Lorenr@sloanepr.com

Das könnte Sie auch interessieren: