Nike, Inc.

Nike setzt Geschäftsziele zur Erreichung ambitionierter Ziele für Unternehmensverantwortung

Beaverton, Oregon (ots/PRNewswire) - - Unternehmen integriert Unternehmensverantwortung tiefer in Geschäftsstrategien für langfristiges Wachstum und Innovation Mit der heutigen Veröffentlichung seines Corporate Responsibilty Reports für die Geschäftsjahre 2005 und 2006 verlautbart NIKE, Inc. eine Reihe von Geschäftsziele für 2011, die Ziele für Unternehmensverantwortung tiefer in die Geschäftsstrategien für langfristiges Wachstum und Innovation verankern. Die Ziele setzen Benchmarks, um die Arbeitsbedingungen in Vertragsfabriken zu verbessern, ein Klima-neutrales Unternehmen zu schaffen, nachhaltiges Produktdesign und Innovation zu fördern und Potential freizusetzen, indem der Jugend ein breiterer Zugang zu den Vorteilen des Sports ermöglicht wird. (Photo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/19990818/NIKELOGO ) "Wir betrachten Unternehmensverantwortung als einen Katalysator für Wachstum und Innovation", sagte Mark Parker, President und CEO von Nike, Inc. "Sie ist ein integrierender Bestandteil davon, wie wir die Macht unserer Marke, die Energie und die Leidenschaft unserer Leute und die Grösse unseres Unternehmens einsetzten können, um eine bedeutungsvolle Veränderung herbeizuführen." Folgende Geschäftsziele für Unternehmensverantwortung hat sich Nike gesetzt: -- Verbesserung der Arbeitsbedingungen durch Eliminierung übermässiger Überstunden in Nike-Vertragsfabriken mit 2011. Übermässige Überstunden gehören zu den gravierendsten, aktuellen Arbeitsrechtsproblemen, mit denen das Unternehmen und die Branche konfrontiert sind. Nikes Priorität ist weiterhin die Verbesserung der Bedingungen für die fast 800.000 Arbeiter in den Vertragsfabriken, die die Produkte des Unternehmens herstellen. -- Erreichung der Klima-Neutralität für alle Betriebe, den Vertrieb und die Geschäftsreisen der Nike-Marke mit 2011. Nike hat seine Reduktionsziele für CO2 Emissionen gemäss dem Climate Savers Programm des World Wildlife Funds in den letzten zwei Jahren überschritten. Das Unternehmen hat auch fluorinierte Gase (F-Gase) aus allen Nike- Markenprodukten eliminiert, nach 14 Jahren an Forschung und Entwicklung an Nikes Luftfederungssystem. -- Design der gesamten Nike-Markenschuhe (mehr als 225 Mio. Paar jährlich), um die grundlegenden Ziele bezüglich Abfallreduktion in Produktdesign und -verpackung, Eliminierung von flüchtigen, Organischen Verbindungen und verstärkter Einsatz von umweltfreundlichem Material mit 2011 zu erreichen. Die gesamte Kleidung der Nike-Marke soll die grund-legenden Standards mit 2015 erfüllen, die Ausstattung mit 2020. Nike integriert nachhaltige Innovationslösungen in seine Produkte, von denen das Unternehmen annimmt, dass diese Vorteile in die gesamte Beschaffungskette bringen und die Erreichung seiner Ziele unterstützen. -- Investition in Initiativen auf Community-Basis, die die Macht des Sports nutzen, um Potential freizusetzen und das Leben der Jugend zu verbessern. In den letzten zwei Jahren hat Nike USD 100 Mio. in Sportinitiativen auf Community-Basis investiert. Das Unternehmen plant die Investition von mindestens USD 315 Mio. bis 2011. Neben der Festlegung von Geschäftszielen engagiert sich Nike weiter für die Transparenz seiner Beschaffungskette, indem es die Namen der weltweit mehr als 700 Vertragsfabriken laufend veröffentlicht, die Nike-Produkte produzieren. 2005 war Nike das erste Unternehmen seiner Branche, das seine Fabriken offenlegte, um Branchentransparenz und Zusammenarbeit zu fördern. Erstmals hat Nike auf http://www.nikeresponsibility.com auch die Prüfungstools für die Vertragsfabriken von Nike bekanntgegeben. Die Tools bringen weitere Transparenz und Einblick, wie das Unternehmen seine Vertragsfabriken hinsichtlich Einhaltung der Unternehmensstandards bewertet und überwacht. Nikes Corporate Responsibility Report, online verfügbar unter http://www.nikeresponsibility.com, bietet genauere Informationen über diese und andere Geschäftsziele. Der Bericht liefert auch einen umfassenden Rückblick auf die Anstrengungen des Unternehmens bezüglich Unternehmensverantwortung in den Geschäftsjahren 2005 und 2006, sowie die zukunftsorientierten Strategien. Dies ist der dritte, öffentliche Corporate Responsibility Report des Unternehmens. Die FY05-06 Berichtsperiode betrifft einen kritischen Zeitraum, zu dem Nike eine essentielle Entwicklung hinsichtlich der Art durchlebte, wie das Unternehmen die Unternehmensverantwortung gestaltet, definiert und umsetzt. Für weitere Informationen, besuchen Sie bitte http://www.nikeresponsibility.com. NIKE, Inc. hat seinen Firmensitz in der Nähe von Beaverton im US-Bundesstaat Oregon und ist beim Entwurf, bei Vermarktung und Vertrieb authentischer Sportschuhe, Kleidung, Ausrüstung und Zubehör für eine breite Palette von Sportarten und Fitnessaktivitäten weltweit führend. Zu den hundertprozentigen Tochtergesellschaften von Nike zählen Converse Inc., das Sportschuhe, Kleidung und Zubehör entwirft, vermarktet und vertreibt, NIKE Bauer Hockey Inc., ein führender Designer und Distributor von Hockey-Ausrüstung, Cole Haan, ein führender Designer und Vermarkter von Luxusschuhen, Handtaschen, Zubehör und Mänteln, Hurley International LLC, das Aktionssport- und Lifestyle-Schuhe für junge Leute und Kleidung und Zubehör entwirft und vermarktet sowie Exeter Brands Group LLC, die Sportschuhe und Kleidung für den wertschöpfenden Einzelhandelskanal entwerfen und vermarkten. Webseite: http://www.nikebiz.com ots Originaltext: Nike, Inc. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Nike World Headquarters, Erin Dobson, +1-503-671-2682, oder Jill Zanger, +1-503-532-3016; Nike EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika), Astrid Balsink, +31-35-626-6848; Foto: NewsCom: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/19990818/NIKELOGO, AP Archiv: http://photoarchive.ap.org PRN Photo Desk, photodesk@prnewswire.com

Das könnte Sie auch interessieren: