UMIT - The Health & Life Sciences University

UMIT-Wissenschaftler als Partner von internationalen Forschungsprojekten

Forschungsvolumen von "DILIGENT", "CASCOM" und "DELOS" beträt 15.5 Millionen Euro, der Anteil der UMIT beträgt 994.000 Euro

    Hall in Tirol (ots) - Die Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik (UMIT) in Hall in Tirol ist nächste Woche als Partner des EU-Forschungsprojektes "DILIGENT" Gastgeber eines Arbeitstreffens.

    Im Rahmen des Projektes "DILIGENT" werden Mittel und Wege erforscht, wie man möglichst geschickt Informationen, die weltweit digital verteilt sind, zugänglich macht. Ziel von "DILIGENT" ist es eine Infrastruktur aufzubauen, mit der man große Datenmengen verwalten und individuell darauf zugreifen kann. An dem Forschungsprojekt sind insgesamt 14 Partner aus ganz Europa beteiligt, darunter so namhafte Forschungseinrichtungen wie die ETH Zürich und die deutsche Fraunhofer Gesellschaft. Insgesamt beträgt das Forschungsbudget 6,8 Millionen Euro, der Anteil der UMIT beläuft sich dabei auf 398.000 Euro. Für die UMIT sind an diesem Projekt die Abteilung für Informations- und Software-Technik unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Heiko Schuldt und das Institut für Informationssysteme  unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. Hans-Jörg Schek federführend tätig.

    Schuldt freut sich in diesem Zusammenhang, dass sich die UMIT trotz ihres erst kurzen Bestehens (die Hochschule wurde 2002 gegründet) bereits fest in internationalen Forschungsnetzwerken verankert ist. Seine Abteilung für Information und Software Engineering ist an zwei weiteren internationalen Forschungsprojekten beteiligt. Am EU-Projekt CASCOM, das sich mit dem Zugriff auf Informationsdienste durch mobile Benutzer beschäftigt, sind acht Forschungspartner (u.a. das Deutsche Forschungszentrum für künstliche Intelligenz oder die König Juan Carlos Universität Madrid) beteiligt. Das Forschungsvolumen beträgt 2,7 Millionen Euro, der UMIT-Anteil 348.000 Euro. Am Netzwerk "DELOS", das sich mit digitalen Bibliotheken beschäftigt, arbeiten 48 Partner mit einem Forschungsvolumen von 6 Millionen Euro, wobei 248.000 EURO an die UMIT fließen.

Rückfragehinweis:     UMIT - Private Universität für Gesundheitswissenschaften,     Medizinische Informatik und Technik     Hannes Schwaighofer     Marketing und Öffentlichkeitsarbeit     mailto:hannes.schwaighofer@t-c-c.at     Tel.: +43(0)664-4618201


ots Originaltext: Privatuniversität UMIT
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch



Weitere Meldungen: UMIT - The Health & Life Sciences University

Das könnte Sie auch interessieren: