Shire Pharmaceuticals Group Plc

Neue Forschungsergebnisse von Shire, die auf dem Weltkongress zu ADHS präsentiert werden sollen, beleuchten Behandlungsoptionen, die Pipeline und Erfahrungen von Angehörigen

Zug, Schweiz (ots/PRNewswire) - Shire plc hat heute bekannt gegeben, dass neue Daten, die das Verständnis der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) voranbringen, auf dem 5.Weltkongress zu ADHS in Glasgow, GB am 28. - 31. Mai präsentiert werden. Die Daten schliessen Befunde zum Portfolio des Unternehmens von zugelassenen und noch untersuchten Medikamenten für ADHS sowie aus der CAPPA-Studie ein, die sich mit den sozialen und beruflichen Auswirkungen der Störung bei den Angehörigen in Europa befasst.

"Seit vielen Jahren werden Shires Bemühungen, unser Verständnis von ADHS voranzubringen, von unserer Leidenschaft inspiriert, die Lebensqualität der von der Störung Betroffenen zu verbessern", sagte Dr. Philip J. Vickers, Leiter der Forschung und Entwicklung bei Shire. "Wir werden dieses Bemühen auf dem Weltkongress zu ADHS 2015 fortsetzen, indem wir Forschungsergebnisse aus unserem sich entwickelnden Portfolio von ADHS-Medikamenten und wichtige Befunde zu den reellen Auswirkungen der Störung auf Patienten und Angehörige in ganz Europa präsentieren."

Höhepunkte der auf dem Weltkongress zu ADHS präsentierten Daten:



Titel der Zusammenfassung                Autor            Zeitplan

                                                          Poster-
                                                          Präsentation:
                                                          Freitag, 29. Mai
Gesundheitspflege bei Kindern mit ADHS                    2015,
in Frankreich. Resultate der QUEST-      C. Hervé, et     16.00 - 17.30 WESZ
Umfrage                                  al.            

                                                          Poster-
Wirkung komorbider Zustände auf die                       Präsentation:
Arbeit, soziale und familiäre                             Freitag, 29. Mai
Aktivitiäten: Resultate der                               2015,
Studie "CAregiver Perspective on                          16.00 - 17.30 WESZ
Pediatric ADHD (CAPPA)" in Europa        K. Chen, et al.

                                                          Poster-
Sicherheitsergebnisse einer offenen,                      Präsentation:
multizentrischen, zweijährigen                            Samstag, 30. Mai
Phase-4-Studie von LDX bei Kindern/      A. Zuddas, et    2015, 16.00 -
Jugendlichen mit ADHS                    al.              17.30 WESZ


Behandlungsergebnisse in der Praxis bei                   Poster-
Erwachsenen mit Aufmerksamkeits-/                         Präsentation:
Hyperaktivitätsstörung,                                   Freitag, 29. Mai      
die mit Lisdexamfetamin versus                            2015,
Atomoxetin nach                          A. Joseph, et    16.00 - 17.30 WESZ
Methylphenidat behandelt wurden          al.

                                                          Poster-   
                                                          Präsentation:
Kostenwirksamkeit von Guanfacin                           Freitag, 29. Mai
mit verzögerter Freisetzung in der                        2015,
Behandlung von Kindern und Jugendlichen                   16.00 - 17.30 WESZ
mit Aufmerksamkeits-/Hyperaktivitäts-    A. Joseph, et  
störung (ADHS) in GB                     al.

                                                          Poster-
Klinische Wirksamkeit von Guanfacin                       Präsentation:
mit verzögerter Freisetzung bei Kindern                   Freitag, 29. Mai
hauptsächlich des Subtyps Aufmerksamkeits-                2015,
störung der Aufmerksamkeits-/                             16.00 - 17.30 WESZ
Hyperaktivitätsstörung: Resulate von
vier Phase 3-Studien                      M. Huss, et al.

                                                          Poster-
Klinische Reaktion und Rückgang                           Präsentation: 
von Symptomen bei Jugendlichen mit                        Samstag, 30. Mai
Aufmerksamkeits-/Hyperaktivitäts-                         2015, 16.00 -
störung, die Guanfacin mit                TE. Wilens, et  17.30 WESZ
verzögerter Wirkung in einer              al.

                    Phase 3-Studie erhielten    

Randomisierte, doppelblinde, aktiv                        Poster-
und Placebo-kontrollierte Erprobungen                     Präsentation:
von Lisdexamfetamin-Dimesylat bei                         Freitag, 29. Mai
Jugendlichen mit                                          2015,
Aufmerksamkeits-/Hyperaktivitäts-         JH. Newcorn,    16.00 - 17.30 WESZ
störung                                   et al.
 

Informationen zu ADHS

ADHS ist eine häufige psychische Störung, die von der World Health Organization (WHO) anerkannt wird. Die Hauptsymptome sind Aufmerksamkeitsmangel, Hyperaktivität und Impulsivität. Die Häufigkeit wird weltweit zwischen 5,29 % und 7,1 % beziffert und in Europa bei Kindern und Jugendlichen (<18 Jahre) auf knapp unter 5 % geschätzt. Auch wenn die genaue Ursache von ADHS unbekannt ist, haben Studien gezeigt, dass ADHS typischerweise mit strukturellen und funktionellen Gehirnabnormitäten einhergeht.

HINWEISE FÜR REDAKTIONEN

Shire ermöglicht Menschen mit lebensverändernden Krankheiten ein besseres Leben.

Schwerpunkte unserer Strategie sind die Entwicklung und Vermarktung innovativer Spezialmedikamente für erheblichen nicht abgedeckten Patientenbedarf.

Wir konzentrieren uns auf Behandlungsmöglichkeiten für seltene Krankheiten, Neurowissenschaft und gastrointestinale und interne Medizin, und wir entwickeln Behandlungen für symptomatische Störungen, die von medizinischen Spezialisten in anderen Bereichen behandelt werden, beispielsweise in der Augenmedizin.

http://www.shire.com

"SAFE HARBOR"-ERKLÄRUNG GEMÄSS PRIVATE SECURITIES LITIGATION REFORM ACT VON 1995:

Erklärungen in dieser Mitteilung, die nicht auf historischen Fakten beruhen, sind vorrausschauende Aussagen. Diese Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten und können jederzeit geändert werden. Sollten sich diese Risiken oder Unsicherheiten realisieren, können die Resultate von Shire erheblich beeinträchtigt werden. Zu den Risiken und Unsicherheiten gehören unter anderem:

- Shire-Produkte können kommerziell erfolglos sein.
- Der Produktumsatz von ADDERALL XR(R) und INTUNIV(R) kann generischer
  Konkurrenz ausgesetzt werden.
- Unvermögen, Vergütungen bzw. ein adäquates Niveau von Vergütungen von
  Dritten für Shire-Produkte rechtzeitig zu erhalten, was sich auf künftiges
  Einkommen, den finanziellen Zustand und Resultate aus Tätigkeiten auswirken kann.
- Shire produziert bestimmte eigene Produkte selbst und verlässt sich bei
  anderen Produkten auf Auftragsproduzenten und Zulieferer von Waren und
  Dienstleistungen. Einige Shire-Produkte oder Bestandteile können nur von einem
  einzigen zugelassenen Produzenten bezogen werden. Unterbrechungen der Versorgungskette
  für ein Shire-Produkt können dazu führen, dass Shire die Vermarktung oder
  Entwicklung eines Produkts einstellen muss, oder dazu, dass Shire dies für einige
  Zeit nicht auf einer kommerziell tragfähigen Basis tun kann.
- Die Herstellung von Shire-Produkten unterliegt strenger Aufsicht durch
  verschiedene Regulierungsbehörden. Behördliche Zulassungen oder Interventionen im
  Zusammenhang mit Änderungen an Produktionseinrichtungen, Bestandteilen oder
  Herstellungsverfahren können zu erheblichen Verzögerungen, steigenden
  Betriebskosten, verlorenem Produktumsatz, einer Unterbrechung von
  Forschungsaktivitäten oder einer Verzögerung der Einführung neuer Produkte führen.
- Shire hat ein Portfolio von Produkten in verschiedenen Stadien der Forschung
  und Entwicklung. Die erfolgreiche Entwicklung aller Produkte ist sehr unsicher und
  erfordert erhebliche Kosten und Zeit, und es gibt keine Garantie, dass die Produkte
  behördlich zugelassen werden.
- Aktionen bestimmter Kunden können die Fähigkeit von Shire beeinträchtigen,
  Produkte profitabel abzusetzen oder zu vermarkten. Fluktuationen der Kauf- oder
  Vertriebsmuster solcher Kunden können sich negativ auf das Einkommen, den
  finanziellen Zustand und Resultate aus Tätigkeiten von Shire auswirken.
- Untersuchungen oder Zwangsmassnahmen von Aufsichts- oder
  Strafverfolgungsbehörden in Bezug auf Aktivitäten von Shire in den stark regulierten
  Märkten, in denen Shire tätig ist, können erhebliche legale Kosten und
  beträchtliche Entschädigungen oder Strafen nach sich ziehen
- Ungünstige Resultate in rechtlichen und anderen Disputen, inklusive der
  Fähigkeit von Shire, Patente und andere für sein Geschäft notwendige intellektuelle
  Eigentumsrechte durchzusetzen und zu verteidigen, können sich negativ auf das
  Einkommen, den finanziellen Zustand und Resultate aus Tätigkeiten von Shire
  auswirken.
- Shire ist starker Konkurrenz anderer Unternehmen und Organisationen um
  hochqualifiziertes Personal ausgesetzt. Shire unterzieht sich einer
  Konzern-Reorganisation und war Subjekt eines erfolglosen Akquisitionsangebots, und die
  daraus folgende Unsicherheit kann die Fähigkeit von Shire beeinträchtigen, das
  hochqualifizierte Personal anzuziehen und zu halten, das Shire zur Erfüllung seiner
  strategischen Ziele benötigt.
- Ein Misserfolg bei Shires strategischen Zielen bezüglich der Akquisition von
  NPS Pharmaceuticals, Inc. kann sich negativ auf den finanziellen Zustand und Resultate
  aus Tätigkeiten von Shire auswirken.
 

Andere Risiken und Unsicherheiten, die von Zeit zu Zeit in Einreichungen von Shire bei der Securities and Exchange Commission der USA beschrieben werden, darunter der letzte Jahresbericht auf Formblatt 10-K.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Medien
Scott Santiamo
ssantiamo@npsp.com
+1-908-450-5599

Deborah Hibbett
dhibbett@shire.com
+41(41)288-4359
 

 


Das könnte Sie auch interessieren: