MedQuist Inc.

Frank W. Lavelle zum Präsidenten der MedQuist Inc. berufen

    Mt. Laurel, New Jersey (ots/PRNewswire) - Die MedQuist Inc. (MEDQ.PK)hat heute bekannt gegeben, dass sie Frank W. Lavelle zu ihrem neuen Präsidenten berufen hat. Herr Lavelle wird Howard S. Hoffmann berichten, der weiterhin als Chief Executive Officer tätig ist.

    Herr Lavelle war zuletzt Präsident, Enterprise Sales & Marketing, der Customer Solutions Group bei Siemens Medical Solutions. Er hatte in der Vergangenheit bereits eine Vielzahl führender Positionen inne, darunter Präsident und Chief Executive Officer der Siemens Medical Solutions Health Services Corporation und Senior Vice President, North American Customer Operations, bei Shared Medical Systems, ehe das Unternehmen von Siemens übernommen wurde. Herr Lavelle nimmt seine Tätigkeit bei MedQuist am 8. März auf.

    Herr Lavelle löst Greg Sebasky ab, der seit Februar 2004 als MedQuists Präsident tätig gewesen war. Herr Sebasky wurde zu Philips Medical Systems zurück berufen, wo er in der Vergangenheit bereits führende Positionen eingenommen hatte, um dort neue leitende Verantwortlichkeiten zu übernehmen. MedQuist möchte Herrn Sebasky für seine herausragenden Leistungen danken, unter anderem in der Verbesserung von MedQuists internen Kommunikationen, in der Einleitung der Transformation des Unternehmens zu einem Unternehmen mit Kundenkontakt sowie im Aufbau von MedQuists Managementteam. Herr Sebasky bleibt für eine kurze Übergangszeit bei MedQuist um sicherzustellen, dass kritisches Wissen weiter gegeben wird und die positiven Impulse, die das Unternehmen in den vergangenen Monaten geniessen konnte, in voller Stärke erhalten bleiben.

    Näheres über MedQuist:

    MedQuist, ein Mitglied des Philips-Konzerns, ist ein führender Anbieter von Produkten und Services für elektronische medizinische Transkription, Gesundheitsinformationen und das Management von Dokumenten. MedQuist bietet Services im Zusammenhang mit dem Workflow-Management für Dokumente, digitalen Diktiersystemen, Spracherkennung, mobilen Diktiergeräten, webbasierter Transkription, elektronischen Unterschriften, medizinischen Kodierprodukten und Outsourcing.

    Safe-Harbor-Statement im Rahmen des Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahr 1995: In dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen bezüglich MedQuists Unternemenstätigkeit, bei denen es sich nicht um historische Tatsachen handelt, sind "zukunftsorientierte Aussagen", die mit Risiken und Unwägbarkeiten behaftet sind. Eine Diskussion dieser Risiken und Unwägbarkeiten, aufgrund derer tatsächliche Resultate von den Resultaten abweichen könnten, die in solchen zukunftsorientierten Aussagen avisiert werden, finden Sie unter der Überschrift "Risikofaktoren" im Jahresbericht des Unternehmens auf Formular 10-K für das Steuerjahr zum 31. Dezember 2002.

      Ansprechpartner:  Craig Martin
                                  +1-617-761-6729

ots Originaltext: MedQuist
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Craig Martin, +1-617-761-6729, für MedQuist



Weitere Meldungen: MedQuist Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: