Perimeter Institute for Theoretical Physics

Führungsnachwuchs präsentiert Vorschläge für globale Energielösungen auf dem ersten Equinox Summit: Energy 2030

Waterloo, Ontario (ots/PRNewswire) - Stellen Sie sich die Welt in 20 Jahren vor ... Statten wir künftige Generationen mit den Kenntnissen aus, die sie angesichts der Bevölkerungsexplosion, dem Raubbau an fossilen Kraftstoffvorräten und der Umweltzerstörung, die der enorme CO2-Ausstoss unseres Energieverbrauchs verursacht, dringend benötigen?

Vom 5. bis 9. Juni 2011 findet in Waterloo, Ontario, Kanada, das Forum 'Equinox Summit: Energy 2030' (http://www.equinoxsummit.org) statt. Dort treffen sich die Experten von Heute mit den Führungskräften von Morgen, um den globalen Energiedialog neu zu starten und zu erkunden, wie modernste Wissenschaft und Technologie eine zunehmend elektrifizierte und emissionsarme Zukunft unterstützen können.

Ein internationales Gremium

Wir haben 18 Mitglieder dafür ausgewählt, auf dem Equinox Summit-Forum für zukünftige Führungskräfte mit wegweisenden Forschern und erfahrenen Beratern zusammenzuarbeiten. Diese aussergewöhnlichen, jungen Menschen im Alter von 20 bis 30 Jahren vertreten 12 unterschiedliche Länder und umfangreiche Netzwerke, die im Hinblick auf die weltweiten Bemühungen zur Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft uneingeschränkte Veränderungen in unserer globalen Gesellschaft fördern könnten. Ein kurzer Überblick über unsere Forumsmitglieder:

- Zoe Caron, Kanada, wurde aus Begeisterung für erneuerbare Energien eine Spezialistin für Klimapolitik und Klimaschutz bei World Wildlife Fund Canada (WWF-Canada)

- Kerry Cheung, USA, erforscht die Entwicklung der Technologie intelligenter Stromnetze als Science and Technology Fellow bei der American Association for the Advancement of Science

- Felipe De Leon, Costa Rica, hat im Rahmen des Kyoto-Mechanismus für die saubere Entwicklung in Zentralamerika Projekte für saubere Energie entwickelt

- Jian Hua Ding, China, hat wertvolle Politikberatung zu Kohlenstoffemissionen für das chinesische Ministerium für Wohnungsbau, Stadt- und Landentwicklung geleistet

- Michael-Donovan Ezeilo, Nigeria, hat an der Entwicklung von Umweltvorschriften mitgewirkt, die 2010 in Nigeria gesetzlich verankert wurden

- Ayesha Masood, Pakistan, fördert in ihrem Land und darüber hinaus mit öffentlichen Kampagnen und der Information von Schülern die Entwicklung erneuerbarer Energien

- Jakob Nagard, Dänemark, hat Umwelt- und Energiepolitik für das europäische Parlament erforscht und analysiert

- Gita Syahrani, Indonesien, beriet, gestützt auf ihre internationale Rechtsberatung, die indonesische Regierung bei einer nationalen Investitionsstrategie für kohlenstoffarme und saubere Energie

Die vollständige Teilnehmerliste des Forums finden Sie auf der Website: http://wgsi.org/content/confirmed-participants-forum

Veränderung durch Zusammenarbeit fördern

Das viertägige Forum bietet den Führungskräften der Zukunft die Möglichkeit, gemeinsam mit einer Vielzahl von Wissenschaftlern und einer Gruppe von Beratern in intensiven Arbeitssitzungen im Geiste offener Zusammenarbeit ein Konzept für eine nachhaltige, elektrifizierte Zukunft zu erarbeiten. Berücksichtigt werden dabei auch eine zunehmend erforderliche Kapazitätserweiterung, eine erhöhte Verfügbarkeit und Sicherheit und die Verbesserung der Effizienz unserer Energiesysteme. Die Empfehlungen werden mit dem Equinox-Kommunique zum Abschluss des Summits am 9. Juni 2011 bekanntgegeben.

Über die Waterloo Global Science Initiative

Die gemeinnützige Waterloo Global Science Initiative (WGSI) wurde 2009 gegründet. Sie besteht aus einer Partnerschaft zwischen dem Perimeter Intitute for Theoretical Physics und der Universität Waterloo. Die WGSI hat es sich zur Aufgabe gemacht, zielgerichtete internationale Konferenzen zu veranstalten, die im Hinblick auf die Entwicklung von wissenschaftlichen und technologischen Lösungen für die Zukunft den Dialog unterstützen und das langfristige Denken fördern.

Weitere Informationen: Ansprechpartner Medien RJ Taylor, WGSI Communications Liaison rtaylor@perimeterinstitute.ca +1-519-569-7600 DW 5371 http://wgsi.org

Kontakt:

.



Weitere Meldungen: Perimeter Institute for Theoretical Physics

Das könnte Sie auch interessieren: