USU Software AG

USU liefert Technologie für einheitliche Behördenrufnummer D115

-------------------------------------------------------------------------------- ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Technologie Möglingen (euro adhoc) - Am 24. März 2009 ist es soweit. Mit dem Starttermin für den D115-Pilotbetrieb beginnt die heiße Phase des Projektes einer bundeseinheitlichen Behördenrufnummer. Ob Fragen zur Müllabfuhr, zu Formularen oder zum Elterngeld - unter der 115 können sich Bürgerinnen und Bürger künftig direkt über die Leistungen der öffentlichen Verwaltung informieren. Nach dem Gewinn einer EU-weiten Ausschreibung gehören dem Konsortium neben Siemens Enterprise Communications als Generalunternehmer und dem IT Dienstleistungszentrum Berlin, das den zentralen Rechenzentrumsbetrieb übernehmen wird, auch die USU AG an. Das Softwarehaus liefert die Wissensmanagement-Technologie für D115. Im Rahmen des Projekts D115 werden dezentrale Serviceeinheiten von Kommunen, Ländern und Bund intelligent vernetzt, so dass Informationen schnell und kompetent abrufbar sind. Dem verbundübergreifenden Wissensmanagement kommt dabei eine Schlüsselrolle zu. Die D115 Wissensdatenbank ist eine Individuallösung auf Basis der Produktlinie USU KnowledgeCenter. Das modular aufgebaute Werkzeug-Set stellt Informationen in wissensintensiven Geschäftsprozessen zielgerichtet und bedarfsorientiert bereit. Es eignet sich besonders für den effizienten Einsatz im Servicebereich. Mit dieser Technologie sind Organisationen in der Lage, Wissensdatenbanken in kurzer Zeit produktiv in ihren Prozessen zu verankern. Dabei ist der Pflegeaufwand durch selbstlernende Mechanismen minimiert. Die Nutzung intelligenter Wissensdatenbanken erhöht die Erstkontakt-Lösungsrate und ermöglicht kürzere Bearbeitungszeiten bei hoher Antwortqualität. Kommunale Servicecenter in Köln, Berlin und anderen Städten arbeiten seit Jahren erfolgreich mit der USU-Technologie. Eine Integration von lokalen Wissensdatenbanken und der zentralen D115 Wissensdatenbank unter einer einheitlichen Oberfläche ist problemlos möglich. Neben dem bedarfsorientierten Zugriff auf heterogen verteilte Inhalte ist der Wissenstransfer zwischen den beiden Sprachwelten "Amtsdeutsch" und "Bürgerdeutsch" eine weitere Herausforderung. Das integrierte Recherche-System durchsucht verschiedene Quellen mit einer einzigen Anfrage, eliminiert Rechtschreibfehler und berücksichtigt auch Synonyme. So findet das Werkzeug mit dem Suchbegriff "Führerschein" oder "Lappen" auch die Lösungsdokumente, die sich auf die "Fahrerlaubnis" beziehen. Da beispielsweise für das Leistungsobjekt "Fahrerlaubnis" unterschiedliche Szenarien nachgefragt werden (beantragt, verloren, umgeschrieben etc.), rechnen die Verantwortlichen mit mehreren tausend Wissenseinträgen. Es ist vorgesehen, dass die Bürgerinnen und Bürger in den teilnehmenden Modellregionen in einer ersten Stufe Auskunft zu etwa 100 kommunalen Leistungen der öffentlichen Verwaltung erhalten. Für Auskünfte, die die Bundes- und Landesebene betreffen, werden in der ersten Stufe jeweils 25 Leistungen zur sofortigen Beantwortung vorgehalten. Die Inhalte dieses Leistungskataloges werden für den Wissenszugriff als XML-Bericht oder im Mikroformat - als semantisch qualifizierte Internetseiten - bereitgestellt. Ergänzt werden diese Daten durch Kataloge, die innerhalb von D115 standardisierte Strukturinformationen enthalten. Die D115-Suchapplikation greift auf diese zentralen Informationen zu, wobei die Treffer wahlweise im HTML- oder XML-Format angezeigt werden. Auf diese Weise können alle D115-Servicecenter-Anfragen, welche die TOP-Leistungen betreffen, auch für jede andere teilnehmende Verwaltung abschließend beantworten. Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: USU Software AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Gerick Thomas Branche: Software ISIN: DE000A0BVU28 WKN: A0BVU2 Index: CDAX, Prime All Share, Technologie All Share Börsen: Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard Börse Berlin / Freiverkehr Börse Hamburg / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Börse Hannover / Freiverkehr Börse München / Freiverkehr Börse Stuttgart / Regulierter Markt

Das könnte Sie auch interessieren: