Angestellte Schweiz / Employés Suisse

Glatt Maschinen- und Apparatebau will 65 Stellen abbauen - Angestellte Schweiz VSAM fordern Sozialplan unter der Prämisse „Arbeit statt Geld“

      Zürich (ots) - In den Jahren 2000 bis 2003 wuchs die in Pratteln
domizilierte Glatt Maschinen- und Apparatebau AG stark und der
Mitarbeiterbestand konnte erhöht werden. Im letzten Jahr und im
ersten Quartal 2005 sank jedoch der Umsatz. Daher beabsichtigt das
Unternehmen, den Personalbestand „der gegebenen Marktsituation
anzupassen“. 65 von 180 Stellen sollen gestrichen werden. Damit, und
mit weiteren Massnahmen wie einer Restrukturierung und der
Entwicklung neuer Produkte, will die Glatt AG die
Wettbewerbsposition stärken.

    Die Angestellten Schweiz finden die angekündigten Schritte nachvollziehbar. Es ist ihnen aber ein Anliegen, nach Wegen zu suchen, die Zahl der Kündigungen so tief wie möglich zu halten. Dazu möchten sie, zusammen mit der Gewerkschaft Unia, die Mitarbeitenden und das Management der Glatt AG wie folgt unterstützen: •Verhandlung eines Sozialplans unter der Prämisse „Arbeit statt Geld“ – d.h. Massnahmen, die auf eine Beschäftigung der Betroffenen hin zielen, werden Abfindungen vorgezogen. Die Aushandlung eines Sozialplans ist Voraussetzung für das Engagement der Verbände bei der Glatt AG. • Einsetzung einer Task Force. Ziel: Die Arbeitnehmenden suchen gemeinsam mit der Geschäftsleitung und den Verbänden nach Möglichkeiten, um die Anzahl der Entlassungen niedrig zu halten. • Wahl von Sprechern der Mitarbeiter aus den einzelnen Abteilungen. Dies ist nötig, da keine gewählte Arbeitnehmervertretung existiert.

    Heute um 16 Uhr findet für die Mitarbeitenden eine durch die Angestellten Schweiz VSAM und die Unia organisierte Informationsveranstaltung statt. Ziel ist es, der Geschäftsleitung eine Liste mit Namen von Mitarbeitenden präsentieren zu können, die in der Task Force mitmachen. Ebenfalls soll das Prozedere zur Erteilung eines Mandats an die Verbände erklärt werden.

Für Rückfragen: Michael Lutz, Regionalsekretär VSAM, Tel. 062 296 52 58, Natel: 079 798 68 38

    Der Verband für die Angestellten in der Maschi¬nen-, Elektro- und Metallindustrie, Angestellte Schweiz VSAM, wurde 1918 gegründet. 50% der in der Branche organisierten Mitarbeitenden sind Mitglied beim VSAM. Im Rahmen des Gesamtarbeitsvertrages der Maschinenindustrie ist er damit der führende Sozialpartner auf der Arbeitnehmerseite.



Weitere Meldungen: Angestellte Schweiz / Employés Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: