ABIOMED, Inc.

Erster mit AB5000 von ABIOMED behandelter Patient in Europa erholt sich

Danvers, Massachusetts (ots/PRNewswire) - - Patient mit Herzinsuffizienz im Universitätskrankenhaus in Lund, Schweden, wird nach Hause entlassen ABIOMED, Inc.(Nasdaq: ABMD) meldete heute, der erste europäische Patient, dessen Herz durch das Herz-Kreislauf-Unterstützungssystem AB5000 gestützt wurde, habe sich von einer akuten fulminanten Myokarditis erholt. AB5000 bietet vorübergehende Unterstützung für eine oder beide Seiten des natürlichen Herzens unter bestimmten Umständen, bei denen das Herz versagt hat. So wird dem Patientenherzen die Gelegenheit zu Ruhe und Genesung gegeben. Die Operateure erhalten gleichzeitig die therapeutische Flexibilität, die zur Bestimmung des besten Endpunkts der Behandlung notwendig ist. Christer Soderqvist, ein Patient von Dr. Bansi Koul am Universitätskrankenhaus Lund in Schweden, hatte während einer Behandlung gegen kardiogenen Schock einen Herzstillstand erlitten und war mit einem Sterberisiko von nahezu 100% diagnostiziert worden. Der Polizist Soderqvist war zuvor gesund gewesen, bis er plötzlich an den Symptomen akuten Herzversagens zu leiden begann. Im Laufe von zwei Tagen verschlimmerte sich seine Lage, bis er schliesslich einen schweren Schock erlitt. Eine Herzkreislaufwiederbelebung und Stabilisierung mit einer Herz-Lungenmaschine waren notwendig. Er wurde sofort an das Unterstützungssystem BVS5000 für Herz und Kreislauf angeschlossen, um beide Seiten des Herzens zu unterstützen, was zu einer Stabilisierung und verbesserten Durchblutung beitrug. Nach vier Tagen wurde er auf den ABIOMED AB5000-Ventrikel umgestellt, um ihn auf eine längere Unterstützungsdauer vorzubereiten und einen höheren Grad an Mobilität zu bieten. "Der Wechsel vom BVS 5000 zum AB5000 wurde in ungefähr 15 Minuten auf der Intensivstation durchgeführt, ohne dass der Brustkorb des Patienten erneut geöffnet werden musste", bemerkte Dr. Koul. Er erwähnte auch, dass der Patient, der während der Behandlung eine durch Heparin ausgelöste Thrombopenie entwickelte, mit einer alternativ antikoagulativ behandelt wurde, ohne dass sich Gerinnsel geformt hätten. Nach 20 Tagen Vollunterstützung wurde entschieden, dass das Herz Soderqvists sich vollständig erholt hatte und in der Lage war, den Kreislauf aufrecht zu erhalten. Das AB5000 konnte erfolgreich entfernt werden, und der Patient wird demnächst aus dem Krankenhaus entlassen werden. "Durch die vorläufige Stabilisierung Christer Soderqvists mit dem BVS 5000 und die anschliessende Umstellung auf das AB5000 hatte das Ärzteteam genügend Zeit, um die Situation des Patienten zu beurteilen und den optimalen Behandlungsverlauf zu bestimmen", sagte Dr. Koul. "In diesem Fall konnte sich das Herz des Patienten durch die biventrikuläre Unterstützung des AB5000 erholen. In anderen Fällen, in denen das Herz des Patienten zu stark geschädigt ist, um sich vollständig zu erholen, werden wir aber mit dem Patienten und seiner Familie zusammen zu arbeiten, um Alternativen, etwa eine Herztransplantation oder zukünftig auch den Einsatz des implantierbaren Kunstherzens AbioCor, in Betracht zu ziehen." "Wir sind begeistert, dass es dem ersten AB5000-Patienten in Europa, Christer Soderqvist, weiter so gut geht", sagte Michael R. Minogue, CEO und Präsident von ABIOMED. "Es ist immer eine besonders gute Nachricht, wenn ein Patient mithilfe unseres Geräts ein lebensbedrohliches Herzversagen überlebt und auch anschliessend mit seinem erholten natürlichen Herz wieder nach Hause gehen kann. Die Möglichkeit, ohne eine erneute Öffnung des Brustkorbs vom BVS5000 zum AB5000 wechseln zu können, unterstützt ausserdem die Genesung, da hierdurch die Infektions- bzw. Blutungswahrscheinlichkeit deutlich reduziert wird. Wir arbeiten auch weiterhin daran, unsere lebensrettenden Systeme Chirurgen in aller Welt zur Verfügung zu stellen, damit weitere Patienten wie Christer Soderqvist gerettet werden können." Das in Danvers, Massachusetts (USA) beheimatete Unternehmen ABIOMED, Inc.(ausgesprochen: "ä-bi'-i-o-med") ist führender Entwickler, Hersteller und Vermarkter medizinischer Produkte zur Unterstützung oder zum Ersatz der Pumpfunktion bei Herzinsuffizienz. ABIOMED, dessen Angebot zurzeit das biventrikuläre Unterstützungssystem BVS(R) 5000 sowie das AB5000(TM)-System zur Unterstützung von Herz und Kreislauf umfasst, ist Marktführer für Geräte zur vorübergehenden Unterstützung der Herzfunktion bei Patienten mit potenziell kurierbarer Herzinsuffizienz. Das AbioCor(R) Implantable Replacement Heart des Unternehmens befindet sich derzeit in der klinischen Erprobung gemäss "Investigational Device Exemption" der US-Gesundheitsbehörde FDA (Food and Drug Administration). Das implantierbare Ersatzherz AbioCor wurde nicht für die kommerzielle Verbreitung freigegeben und ist ausserhalb der ersten klinischen Erprobung nicht verwendbar oder verkäuflich. Ansprechpartner Medien: Andrea tenBroek Communications Specialist, Tel. +1-978-646-1815, E-Mail mediarelations@abiomed.com Investor Relations Edward E. Berger, Ph.D. Vice President for Policy,Reimbursement and External Relations, Tel. +1-978-646-1814, E-Mail ir@abiomed.com Website: http://www.abiomed.com ots Originaltext: ABIOMED, Inc. Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: Ansprechpartner Medien: Andrea tenBroek, Communications Specialist, Tel. +1-978-646-1815, E-Mail mediarelations@abiomed.com; oder Investor Relations: Edward E. Berger, Ph.D., Vice President for Policy, Reimbursement and External Relations, Tel. +1-978-646-1814, E-Mail ir@abiomed.com, beide von ABIOMED FCMN-Kontakt: atenbroek@abiomed.com

Das könnte Sie auch interessieren: