Townsend Analytics

Townsend Analytics erweitert Direktzugang zu deutschen Märkten mit dem Baader-Konzern und XONTRO-Systemanschluss

Chicago (ots/PRNewswire) - - Baader nutzt darüber hinaus Townsends schnell wachsendes Multi-Broker- Netz Townsend Analytics (http://www.townsendanalytics.com), ein führender Anbieter von makler-, anlagen-, währungs- und routenübergreifenden Online-Trading-Lösungen für die globalen Kapitalmärkte, hat seine Partnerschaft mit dem Baader-Konzern erweitert. Diese umfasst jetzt einen DMA-Zugang (Direct Market Access) zum XONTRO Optionsscheinmarkt in Deutschland sowie anderen globalen Märkten. Der Baader-Konzern bietet bereits elektronischen Handel mit deutschen Aktien über XETRA dank RealTick(R) (http://www.realtick.com), dem Flaggschiff EMS-System (Execution Management System) von Townsend Analytics. Durch den Beitritt zum Multi-Broker-Netz von Townsend erweitert Baader seine Möglichkeiten des elektronischen Handels, der somit in- und ausländische Aktien, Aktienoptionsscheine, festverzinsliche Papiere und Derivate sowie grössere Futuremärkte umfasst. Baader wird über XONTRO, das neue Orderroutingsystem und über RealTick auch Zugang zu deutschen Regionalmärkten bieten können. RealTick-Kunden - zu denen Hedgefonds, institutionelle und proprietäre Trading Desks, Anlagenverwalter und professionelle Makler gehören - haben den Vorteil, über eine der führenden Wertpapierhandelsbanken in Europa auf elektronischem Wege mit über 79.500 börsennotierten Produkten handeln zu können. "Dank RealTick kann der Baader-Konzern jetzt seinen Kunden eine Lösung mit nur einer einzigen Plattform für den Zugang zu internationalen Börsen und mit hochentwickelter Handelsfunktionalität bieten" erklärte Edward Strauss, Leiter Verkauf und elektronischer Handel bei Baader. "Wir wissen auch zu schätzen, dass Townsend Analytics im Zuge des Ausbaus unseres elektronischen Handels nahtlos neue Börsen, Produkte und Märkte hinzufügen kann", ergänzte Strauss. "Wir sind sehr erfreut, dass wir unser vorhandenes RealTick EMS-Angebot beim Baader-Konzern erweitern können", stellte Jeff Wecker, CEO von Townsend Analytics, fest. "Diese Erweiterung ist ein weiterer Beweis für Townsends Engagement, das Wachstum des Kundenstamms in Europa zu unterstützen und folgt der natürlichen Entwicklung unserer globalen makler- und routingübergreifenden Möglichkeiten". Dadurch dass der Baader-Konzern sich für RealTick als Frontend seines elektronischen Handelsangebots entschieden hat, hat er einen flexiblen Technologiepartner gewonnen, der je nach Wunsch den Zugang zu globalen Märkten und zu weiteren Vermögensarten erweitern kann. Das Abkommen sieht ebenfalls vor, dass der Baader-Konzern maklerübergreifende Auftragseingänge aus dem beachtlichen Kundenstamm von RealTick aus weltweit 94 Ländern und Regionen, entgegennimmt. Informationen zu RealTick RealTick wurde von Townsend Analytics entwickelt und ist die erste Handelsplattform der Online-Börsenbranche mit Direktzugriff für den anlagen-, makler-, und routenübergreifendem Einsatz. RealTick bietet Institutionen, Maklern/Händlern und privaten Investoren Marktdaten, Nachrichten und Analysen in Echtzeit, hochentwickelte Handelstools, konkurrenzlosen Zugang zu Börsen und elektronischen Märkten (Electronic Communications Networks, ECN), sowie Risiko-Managementtools. Das hochentwickelte technische Design von RealTick wird durch moderne Datenzentren und einem redundant ausgelegten Netz für die Übermittlung von Marktdaten und Aufträgen unterstützt. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.realtick.com. -RealTick ist ein eingetragenes Markenzeichen der Firma Townsend Analytics, Ltd. Informationen zu Townsend Analytics Seit 1985 hat Townsend Analytics die Welt des Aktienhandels geprägt. Das in Chicago ansässige Unternehmen hat viele der technischen Neuerungen erfunden, die heute zu den Standardtools der Finanzdienstleistungsbranche gehören. Dazu zählen die erste Echtzeit-Finanzsoftware, die auf dem Microsoft Windows(R) Betriebssystem läuft, das erste Produkt, mit dem Streaming-Daten über das Internet zugänglich wurden, die erste integrierte Lösung für NASDAQ Handelsplätze sowie die erste Windows-gestützte Handelslösung mit Direktzugang. Darüber hinaus entwickelte Townsend Analytics auch Archipelago und Archipelago Exchange, den ersten vollelektronischen, offenen Handelsplatz. Das Unternehmen hat weltweit Direktzugangs-Lösungen für Konten- und Vermögensverwalter, Hedgefonds sowie Investmentsfonds konzipiert. Zu den vier Hauptgeschäftsbereichen des Unternehmens gehören Handelsdienste, Content-Dienste, Börsendienste und Dienste im Bereich Risiko-Management. Townsend Analytics Ltd. ist eine hundertprozentige, unabhängig betriebene Tochtergesellschaft von Lehman Brothers (NYSE: LEH). Weitere Informationen finden Sie auf der Website: http://www.taltrade.com Informationen zu Baader Wertpapierhandelsbank AG Die Baader Wertpapierhandelsbank AG ist mit ca. 270 Konzernmitarbeitern eine der führenden Wertpapierhandelsbanken in Europa. Seit den Anfängen als Spezialist für an deutschen Börsen notierte ausländische Aktien hat das Unternehmen sein Geschäft stetig erweitert, sodass es Spezialdienstleistungen für über 120.000 börsennotierte Instrumente bietet, u.a. aus- und inländische Aktien sowie Optionsscheine, Zertifikate und festverzinsliche Wertpapiere. Zusätzlich zum klassischen Aktienhandel betreibt Baader einen aktiven Trading Desk mit Full-Service Vermittlungsgeschäft und Zugang zum elektronischen Markt. Weitergehende Informationen erhalten sie über: http://www.baaderbank.de Website: http://www.townsendanalytics.com http://www.taltrade.com http://www.realtick.com http://www.baaderbank.de ots Originaltext: Townsend Analytics; Baader Group Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Ansprechpartner US-Presse: Mike Felix, Marketingleiter, Townsend Analytics, Tel.: +1-312-442-8605, E-Mail: mfelix@taltrade.com oder Anne Aldrich im Auftrag von Townsend Analytics, Tel.: +1-312-787-1642, E-Mail: annea1@covad.net oder Ansprechpartner Presse bei Baader: Edward Strauss, Leiter Verkauf und elektronischer Handel, Tel.: +49-89-5150-1015, E-Mail: edward.strauss@baaderbank.de

Das könnte Sie auch interessieren: