CFA Institute

Europas CFA-Absolventen schneiden am besten ab - 75 Prozent der europäischen Kandidaten bestehen die Abschlussprüfung zur CFA-Qualifikation

    London, UK/Frankfurt am Main (ots) - Wie das CFA Institute heute bekannt gab, waren die europäischen Teilnehmer an der dritten und letzten Prüfung zum  Chartered Financial Analyst® (CFA) erfolgreicher als sämtliche Kandidaten aus anderen Ländern der Welt. Der CFA-Titel ist ein international anerkannter Fachabschluss für Finanzexperten. Er gilt als "Pass" für den Eintritt in eine internationale Karriere in der Finanzbranche.

    Von den über 2'600 Anwärtern, die sich im Juni zur dritten und letzten CFA-Prüfung eingefunden hatten, bestanden 1'987 ihr Examen - das sind 75 Prozent. Weltweit absolvierten 64 Prozent der Kandidaten die Abschlussprüfung mit Erfolg.

    Um den CFA-Titel zu erlangen, müssen die Kandidaten drei aufeinander aufbauende, jeweils sechsstündige Prüfungen bestehen. Das CFA-Examen gilt als die schwierigste Fachprüfung der Investmentbranche.  

    Durchschnittlich braucht ein CFA-Anwärter vier Jahre, bis er die drei erforderlichen  Prüfungen erfolgreich absolviert hat. (Das erste Examen wird zweimal im Jahr abgehalten, während die Prüfungen der zweiten und dritten Stufe jeweils nur ein Mal im Jahr stattfinden). Zu den Prüfungsthemen gehören ethische und professionelle Standards, Wertpapieranalyse und -bewertung, Bilanzanalyse, quantitative Methoden, Volkswirtschaft, Rechnungswesen, Portfolio-Management und Performance-Messung. Das CFA Institute empfiehlt für jedes Examen eine Vorbereitungszeit von mindestens 250 Stunden.

    Im Juni nahmen über 61'500 Kandidaten an einer der drei Prüfungen teil - jeweils etwa 24'000 davon entfielen auf die Stufen eins und zwei. Die weltweite Erfolgsquote für alle drei Prüfungsstufen betrug 40 Prozent.

    Zu den erfolgreichen Absolventen des dritten CFA-Examens gehören:

    - 3'720 Prüflinge in den Vereinigten Staaten
        (69 Prozent der Kandidaten bestanden die dritte Examensstufe),
    - 1'987 Prüflinge in Europa
        (75 Prozent der Kandidaten bestanden die dritte Examensstufe),
    - 1'405 Prüflinge in Asien
        (49 Prozent der Kandidaten bestanden die dritte Examensstufe),
    - 964 Prüflinge in Kanada
        (59 Prozent der Kandidaten bestanden die dritte Examensstufe).

    Der Vorsitzende des CFA Institutes Theodore R. Aronson sowie Präsident und CEO Thomas A. Bowman gratulierten den erfolgreichen CFA-Kandidaten: "Der erfolgreiche Abschluss des CFA-Programms ist eine beachtliche Leistung", so Aronson und Bowman in einem gemeinsamen Schreiben. "Deshalb genießt die CFA-Qualifikation innerhalb der weltweiten Investmentbranche einen solch herausragenden Ruf - sei es bei Arbeitgebern, Anlegern oder anderen Mitgliedern der Investmentbranche."

    Derzeit gibt es in 119 Ländern weltweit insgesamt 57'794 Träger des CFA-Titels, die frisch examinierten Titelträger noch nicht berücksichtigt.

    Die CFA-Titel werden ab Oktober an die erfolgreichen Prüfungskandidaten verliehen. Alle zukünftigen Titelträger müssen über mindestens drei Jahre Berufserfahrung im Investmentbereich verfügen. Außerdem müssen sie sich schriftlich verpflichten, die ethischen Grundsätze und Standesrichtlinien des CFA Institutes einzuhalten.

    Erfolgreiche Absolventen des CFA-Examens der dritten Stufe in     ausgewählten Ländern und Gebieten     (Anzahl der Personen, die das Stufe III Examen bestanden haben /     Erfolgreiche Teilnehmer des Stufe III Examens in Prozent):

    Vereinigte Staaten 3720 69%
    Kanada                    964  59%
    Großbritannien        746  82%
    Hongkong                 409  47%
    Singapur                 294  49%
    Deutschland            284  77%
    Schweiz                  257  76%
    Korea                      182  43%
    Australien              174  77%
    Südafrika                160  59%
    China (Festland)    153  62%
    Niederlande            97    74%
    Indien                    96    72%
    Frankreich              94    68%
    Spanien                  77    65%
    Japan                      75    44%
    Malaysia                 64    45%

    Über das CFA Institute

    Das CFA Institute ist ein internationaler Non-Profit Berufsverband für Finanzfachleute, der weltweit das Chartered Financial Analyst® Examen verwaltet und durchführt. Das CFA Institute hat 70.000 Mitglieder in 119 Ländern (darunter ca. 58'000 Träger des CFA Titels) und ist in 129 Lokalverbänden in 50 Ländern organisiert. Hauptsitz des CFA Institute ist Charlottesville, Virginia, USA. Die Organisation unterhält Zweigstellen in Hongkong und London. Vor der Namensänderung im Mai 2004 war das CFA-Institute unter dem Namen Association for Investment Management and Research (AIMR) bekannt.

    In Deutschland ist das CFA Institute seit September 2000 durch den Lokalverband GAIP (German Association of Investment Professionals) vertreten.

ots Originaltext: CFA Institute
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Iris Uhlmann
GAIP
Tel.         +49/30/889-2880
Mobil:      +49/179-4868628
E-Mail:    iris_uhlmann@yahoo.de
Internet: http://www.gaip.de
                http://www.cfainstitute.org

Susanne Scholz od. Patrick Racky
Fleishman-Hillard Germany
Tel.         +49/69-4057-02-421 od. 464
Fax:         +49/69-43037-3
E-Mail:    ScholzS@fleishman.com
E-Mail:    RackyP@fleishman.com
Internet: http://www.fleishman.de



Das könnte Sie auch interessieren: