Second Stage Ventures Inc.

Second Stage Ventures Inc. erwirbt Rechte auf innovatives System zur Verabreichung von Medikamenten

Las Vegas (ots/PRNewswire) - Die Second Stage Ventures Inc. (OTC: SSVT) gab heute bekannt, dass sie die geistigen Eigentumsrechte an einem nicht invasiven Gerät zur Verabreichung von Medikamenten erworben hat, das die transdermale Verabreichung von Insulin und anderen grossmolekularen Arzneimitteln ermöglicht. Die Technologie arbeitet mit einem standardmässigen transdermalen Pflaster und einem proprietären sonaren Applikator, der Ultraschallwellen in einer einzigartigen Kombination von Wellenformen aussendet, um so Arzneimittelmoleküle durch die Haut zu verabreichen, die transdermal anderweitig nicht effektiv aufgenommen werden könnten. Diese Technologie ist für Pharmaunternehmen attraktiv, da sie die Laufzeit von Patenten auf existierende, von der US-amerikanischen FDA zugelassene Medikamente durch die Nutzung neuer Verabreichungssysteme erweitern kann und den Unternehmen eine Möglichkeit der effektiven Verabreichung neuer Biopharmazeutika und anderer Arzneimittel aus makromolekularen Proteinen und Peptiden bietet. Sie ist daneben auch für Ärzte interessant, die Medikamente effektiver und ohne Nebenwirkungen verabreichen möchten, und für Patienten, die schmerzlose, weniger komplizierte Verabreichungssysteme fordern. Weitere Forschungs- und Entwicklungsarbeiten und die Zulassung durch die FDA sind erforderlich, ehe das Unternehmen Produkte auf Grundlage dieser Technologie vermarkten kann. Die Second Stage Ventures erwarb die Rechte, darunter eine Reihe von Patentanmeldungen und weiteren proprietären Technologien, von der Encapsulation Systems Inc., einem privaten Biotechnologieunternehmen mit Hauptsitz in der Region Philadelphia, für 20.500.000 USD an Barmitteln und Wertpapieren (bestehend aus 2.500.000 USD in bar, zahlbar über einen Zeitraum von drei Jahren, und 12.000.000 Stammaktien der Second Stage Ventures im Wert von 18.000.000 USD) sowie eine Restzahlung von 2,5 % der Bruttoeinkünfte, welche die Second Stage Ventures durch die kommerzielle Verwertung der Technologie über die gesamte gesetzliche Laufzeit der zugrunde liegenden Patente erwirtschaftet. Das Unternehmen konzentriert seine Bemühungen derzeit auf die Durchführung zusätzlicher Pilotstudien an Menschen. Es beabsichtigt, anschliessend klinische Studien aufzunehmen, um die von der FDA und globalen Aufsichtsbehörden vorgeschriebenen Testanforderungen zu erfüllen. Bruce Haglund, Vorsitzender der Second Stage Ventures, kommentierte: "Wir sehen die Aussichten für diese Technologie sehr positiv und untersuchen derzeit neben unserem Testprogramm auch eine Reihe strategischer Allianzen mit grossen Pharmaunternehmen, die den Marktanteil aktuell von ihnen vermarkteter Arzneimittel erweitern möchten." Haglund fügte hinzu: "Die Marktchancen für die injektionsfreie Verabreichung von Insulin sind sehr signifikant, und die Dringlichkeit der Marktverfügbarkeit einer solchen Technologie war in der kürzlich abgehaltenen Konferenz der American Diabetes Association offensichtlich. Second Stage Ventures befindet sich in einer einzigartigen Position, um in diesem umfangreichen, wachstumsintensiven Markt eine bedeutende Rolle zu spielen und unseren Shareholder Value zu steigern." Näheres über die Second Stage Ventures Inc. Die Second Stage Ventures Inc. ("Second Stage") ist ein Biotechnologieunternehmen in der Entwicklungsphase, das sich auf die laufende Entwicklung, Prüfung und letztendliche kommerzielle Verwertung eines transdermalen Pflasters konzentriert, das konzipiert wurde, um die effiziente, injektionsfreie Verabreichung schwermolekularer Medikamente in das Körpersystem zu ermöglichen. Second Stage wird die Aktionäre um ihre Zustimmung zur Umbenennung in Dermisonics, Inc., ersuchen, einen Namen, der sowohl den Unternehmenszweck als auch seine Vermögensbasis klarer reflektiert. Zukunftsgerichtete Aussagen Eine Reihe der in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen stellen zukunftsorientierte Aussagen dar, die entsprechend der Safe-Harbor-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahr 1995 abgegeben werden. Diese zukunftsorientierten Aussagen beinhalten eine Reihe von Risiken und Unwägbarkeiten, von denen sich viele ausserhalb der Kontrolle der Unternehmensleitung von Second Stage Ventures befinden, einschliesslich, aber nicht ausschliesslich, folgender Faktoren: Konkurrenzlage auf dem Markt, erfolgreiche Integration von Übernahmen, Verlass auf zentrale Märkte, Zulieferer und Produkte, Kursschwankungen, Abhängigkeit von zentralen Mitarbeitern und Handelsbeschränkungen. Alle diese Faktoren können u. a. von wirtschaftlichen, wettbewerblichen oder aufsichtsbehördlichen Bedingungen sowie von der Fähigkeit, weitere Finanzierungsquellen zu sichern, beeinflusst werden. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten naturgemäss beträchtliche Risiken und Unwägbarkeiten. Die tatsächlichen von Second Stage Ventures erzielten Resultate können in Abhängigkeit vieler Faktoren, u. a. der oben beschriebenen, wesentlich von den Erwartungen abweichen. ots Originaltext: Second Stage Ventures Inc. Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: Anleger, Miron Leshem, Ananda Capital Partners, Inc., +1-561-477-7751, oder info@dermisonics.com, für Second Stage Ventures Inc

Das könnte Sie auch interessieren: