IsoTis OrthoBiologics

IsoTis OrthoBiologics gibt ersten Roll-Out der Accell Total Bone Matrix für fortschrittliche, hoch osteoinduktive Knochentransplantatslösung bekannt

Lausanne, Schweiz, und Irvine, Kalifornien (ots/PRNewswire) - IsoTis OrthoBiologics (SWX/Euronext: ISON; TSX: ISO) gab heute den ersten Roll-Out der Accell Total Bone Matrix(TM) an eine begrenzte Gruppe von Chirurgen und Vertriebshändlern in den USA bekannt. Die Accell Total Bone Matrix (Accell TBM), die erste vorgeformte, hundertprozentig demineralisierte Knochenmatrix (DBM) der Orthopädiebranche, ist nach Accell(R) DBM100 und Accell Connexus(TM), Produkten, die bereits zwei Jahre lang klinisch bewährt sind und heute über 40 Prozent der Einkünfte des Unternehmens ausmachen, das dritte Produkt der proprietären Technologieserie des Unternehmens Accell(R). Die Accell-Produkte des Unternehmens nutzen inhärent natürliche Wachstumsfaktoren, auch BMPs, und zielen auf überlegene klinische Leistung in der Knochenheilung ab. IsoTis OrthoBiologics möchte in den kommenden Monaten eine Reihe vorgeformter Accell-TBM-Konfigurationen auf dem Markt einführen, von denen jede auf spezifische Segmente des Orthopädiemarkts zugeschnitten ist. Die heute bekannt gegebene Accell-TBM-Konfiguration besteht aus einem rechteckigen Pflaster für Fusionen der Lendenwirbel. Accell TBM bietet zwei der wesentlichen Elemente der Knochenbildung: Osteoinduktion und Osteokonduktion. Der Chirurg stellt das dritte Element der Osteogenese durch eine kleine Biopsie des Knochenmarks des Patienten zur Verfügung. Mit diesem wird die Accell TBM behandelt. Die einzigartige Zusammensetzung der Accell TBM ermöglicht es Chirurgen, das Produkt entsprechend der Form des Defekts zu falten und so eine dreidimensionale, osteokonduktive Matrix - ein starkes osteoinduktives Signal für die Knochenbildung - und das intrinsische Knochenbildungspotenzial für Osteogenzellen in Knochenmarkaspirat zu bilden. Die Accell TBM ist ein Jahr lang haltbar. Das Produkt wurde bisher in 50 chirurgischen Eingriffen mit positivem frühem Feedback und keinen negativen Nebenwirkungen eingesetzt. IsoTis OrthoBiologics wird nun den Roll-Out von Accell TBM an das gesamte Netz unabhängiger Vertriebshändler des Unternehmens beschleunigen. Gleichzeitig schliesst das Unternehmen die letzten Stadien der Entwicklung der Accell TBM für andere chirurgische Anwendungen ab. Zur Unterstützung des Entwicklungsprogramms hat das Unternehmen substanzielle präklinische Daten erstellt, welche die überlegenen Eigenschaften von Accell TBM im Vergleich zu früheren DBM-Generationen belegen. Pieter Wolters, CEO bei IsoTis OrthoBiologics, kommentierte: "Mit der hohen Osteoinduktivität und leichten Anwendbarkeit des Produkts ist die Accell TBM hervorragend positioniert, um im schnell wachsenden Orthobiologiemarkt aggressiv zu konkurrieren. Unsere existierenden Accell-Produkte haben bewiesen, dass für fortschrittliche, im Vergleich zu rekombinanten BMP-Produkten preislich attraktive DBM-Produkte der nächsten Generation beträchtlicher Raum existiert. Darüber hinaus bietet die Accell TBM Chirurgen die praktischen Vorteile einer breiteren Indikationsbasis. Wir sind weiterhin der Ansicht, dass die Accell-Technologie die Zukunft der osteoinduktiven Materialien darstellt, und wir arbeiten an einer umfassenden Reihe von Accell-TBM-Produkten für die wichtigsten orthopädischen Anwendungen." IsoTis OrthoBiologics entstand im vierten Quartal 2003 durch die Fusion von GenSci OrthoBiologics, einem Orthobiologieunternehmen mit Sitz in den USA, und IsoTis SA, einem schweizerischen-holländischen Biomedizinunternehmen. IsoTis OrthoBiologics verfügt über ein Produktportefeuille mit mehreren natürlichen und synthetischen Knochentransplantat-Substituten auf dem Markt wie auch in der Entwicklung. Das Unternehmen verzeichnete 2003 Umsatzerlöse in Höhe von 24 Millionen USD. Es verfügt in Nordamerika über ein etabliertes, unabhängiges Vertriebsnetz von 400 Handelsvertretern, und seine internationale Präsenz wächst rapide. IsoTis OrthoBiologics erwartet, dass das Unternehmen bis Ende 2004 etwa 140 Mitarbeiter beschäftigen wird. Das Gebiet der Orthobiologie vereint Fortschritte in der Biotechnologie, Materialwissenschaft und Gewebebiologie, um die natürliche Fähigkeit des Körpers zur Regeneration und Reparatur von Geweben des Bewegungsapparats zu fördern und zu verbessern. Das Unternehmen ist ein engagierter globaler Akteur auf dem Gebiet der Orthobiologie mit Schwerpunkt auf dem Orthopädiemarkt und dem Markt für Knochentransplantat-Substitute. IsoTis entwickelt eine umfangreiche Präsenz sowohl bei "natürlichen" demineralisierten Knochenmatrix-Produkten (DBM) als auch bei "synthetischen" Knochentransplantat-Substituten, Trägertechnologien und biologisch-basierten Wachstumsfaktoren. Die Orthobiologie stellt das am schnellsten wachsende Segment des Orthopädie-Markts dar, der ein Umsatzvolumen von 14 Milliarden US-Dollar hat. Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung sind "zukunftsorientierte Aussagen", einschliesslich solcher Aussagen, die sich auf Pläne und Erwartungen der Unternehmensleitung zu zukünftigen Tätigkeiten, Prognosen und finanziellen Gegebenheiten beziehen. Solche zukunftsorientierten Aussagen lassen sich durch die Verwendung von Begriffen wie "Strategie", "erwartet", "plant", "rechnet damit", "ist der Ansicht", "wird", "wird weiterhin", "schätzt", "beabsichtigt", "prognostiziert", "Ziele", "Planziele" sowie andere Worte ähnlicher Bedeutung identifizieren. Sie lassen sich weiter anhand der Tatsache identifizieren, dass sie sich nicht strikt auf historische oder aktuelle Tatsachen beziehen. Solche Aussagen basieren nur auf gegenwärtigen Erwartungen der Unternehmensleitung von IsoTis S.A.. Es sollte diesen Aussagen nicht allein vertraut werden, da sie naturgemäss bekannten und unbekannten Risiken unterliegen und durch ausserhalb der Kontrolle von IsoTis liegende Faktoren beeinflusst werden können. Tatsächliche Ergebnisse können aufgrund einer Reihe von Risikofaktoren und Unwägbarkeiten wesentlich von den gegenwärtigen Erwartungen abweichen. Hierzu gehören u. a. Faktoren wie der rechtzeitige Beginn und Erfolg von IsoTis' klinischen Studien und Forschungsbemühungen, Verzögerungen beim Erhalt von Genehmigungen der US-amerikanischen FDA oder anderer Aufsichtsbehörden (z. B. EMEA, CE), die Marktakzeptanz von Produkten des Unternehmens, die Entwicklung von Konkurrenztherapien und/oder -technologien, die Bedingungen jeglicher künftiger strategischer Allianzen, der Bedarf nach zusätzlichem Kapital sowie eine etwaige Unfähigkeit, erforderliche Genehmigungen der Regierung oder der Aufsichtsbehörden zu erlangen oder die hierfür auferlegten Bedingungen zu erfüllen. Eine ausführlichere Beschreibung der IsoTis beeinflussenden Risikofaktoren und Unwägbarkeiten ist im Joint Information Circular und in den Berichten von IsoTis zu finden, die bei der Schweizer Börse (SWX), bei Euronext Amsterdam N.V. und SEDAR unter www.sedar.com sowie bei der Toronto Stock Exchange (TSX) von Zeit zu Zeit eingereicht werden. Diese Mitteilung stellt kein Angebot zum Verkauf und keine Aufforderung für ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren dar, und es wird kein Verkauf von Wertpapieren in jeglichem Staat durchgeführt, in dem ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf vor Registrierung oder Erfüllung der Bedingungen im Rahmen der Wertpapiergesetze des entsprechenden Staats widerrechtlich wäre. ots Originaltext: IsoTis OrthoBiologics Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: Nähere Informationen sind erhältlich von: Hans Herklots, Tel: +41(0)21-620-6011 Fax: +41(0)21-620-6060 E-mail: hans.herklots@isotis.com Louis G. Plourde, Tel: +(800)-561-2955 (Nordamerika) +1(514)-277-5984 E-mail: louis.plourde@isotis.com

Das könnte Sie auch interessieren: