EuroDNS S.A.

Länder-Domainendung (ccTLDs) führen im Domainwachstum

    Luxembourg (ots/PRNewswire) -

    - Domainwachstum durchbricht 65 Millionengrenze, jährliches Wachtum 15%

    - Länderkennungen erreichen mit 25 Millionen 40% aller registrierten Domains vowiegend in Europa.

    - ccTLD übertrifft gTLDs ('com, 'org' etc.)

    - EuroDNS, Europäischer Domainregistrar, deckt 97% der EU-Fläche (25Länder) ab.

    Viele Quellen der Domain-Industrie bestätigen dass mehr als 65 Millionen Domains weltweit bis ende September registriert wurden. Dies ist ein Zuwachs von mehr als 15% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. 40 Millionen der Gesamtsumme von 65 Millionen Domains sind Generische (gTLDs) die restlichen 25 Millionen ccTLDs (CountryCode, Länderdomains). Das Wachtum der ccTLD übertrifft erstmalig dies der gTLDs.

    "ccTLDs gewinnen weiterhin an popularität, speziell in Europa wo Deutschland und England gemeinsam über 5% der Weltweit registrierten Domains halten" sagt Frederick Schiwek Sales Manager von EuroDNS in Luxembourg. "EuroDNS S.A. ist ein, auf Europa spezialisierter, weltweit operierender Domain Name Registrar. Dank unserers 11-sprachigen Shoppingportals und des Internationalen Teams sind wir heute in der Lage 97% des erweiterten (EU25, 460 Millionen Einwohner) Europäischen Marktes abzudecken."

    Der Erfolg von EuroDNS basiert auf der globalen sehr schnell wachsenden Nachfrage der Länderdomains welche auf die Liberalisierung vieler einzelner nationaler Registries zurück zu führen ist. Schweden, Italien, Frankreich und Griechenland waren lange Zeit sehr restriktiv bei der Vergabe der Domainnamen. Mittlerweile ist durch Änderung der Registrierungsregeln vieles vereinfacht worden und erlaubt somit EuroDNS die Domains für jeden weltweit zugänglich zu machen. Viele Distributionsunternehmen erkennen dass ccTLD Registrierung die Grundlage des Markenschutzes im Internet darstellt.

    Als weiterer Meilenstein in der Europäischen Domaingeschichte gilt unbestitten die .eu Domain, dessen Start in Kürze brennend erwartet wird. Gerüchte und Pressemitteilungen zur .eu haben schon vor über einem Jahr den Start angekündigt. Nun scheint es wirklich so weit zu sein, der historische Startschuss für ein gemeinsamen Europa im Internet steht unmittelbar bevor. Mit Vertragsunterzeichnen zwischen EURID und der Europäischen Kommission wird der endgültige Zeitplan veröffentlicht werden.

    "Mit dem Erfolg unseres Domain Name Service in ganz Europa und über die Grenzen hinweg planen wir weitere Standorte Weltweit", sagt Xavier Buck geschäftsführender Gesellschafter von EuroDNS S.A.. "Unser nächster strategische Zug ist ein AsiaDNS-Portal zu gründen um die wirtschaflich schnell wachsenden Region Aisa-Pazifik abdecken zu können, hierzu suchen wir lokale Partner mit denen wir strategisch den Markt abdecken werden."

    Besuchen Sie uns auf der Systems 2004 in München, 18. bis 22. Oktober Halle B1 Stand 326.

ots Originaltext: EuroDNS S.A.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:
Xavier Buck oder Frederick Schiwek, Luxembourg +352-272-73102, USA
+1-360-227-5688, Deutschland +49-30-8-68-70-98-82, e-mail:
press@eurodns.com.



Weitere Meldungen: EuroDNS S.A.

Das könnte Sie auch interessieren: