CELL THERAPEUTICS, INC.

Umsatz von TRISENOX(R) 42 Prozent höher als im Vergleichszeitraum 2003

Seattle, November 9 (ots/PRNewswire) - - Bekanntgabe der Daten der Grundlagenversuche für XYOTAX(TM) im Frühjahr 2005 erwartet Cell Therapeutics, Inc. (CTI) (Nasdaq und Nuovo Mercato: CTIC) gab die Finanzergebnisse des dritten Quartals bekannt, das am 30. September 2004 endete. Der Gesamtumsatz im dritten Quartal betrug 8,7 Millionen Dollar im Vergleich zu 6,5 Millionen Dollar im dritten Quartal des Vorjahres. Die Nettoumsätze aus dem Verkauf von TRISENOX(R) (Arsentrioxid) stiegen auf 8,4 Mio. Dollar gegenüber 5,9 Mio. Dollar im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. CTI meldete einen Nettoverlust für das Quartal in Höhe von 34,9 Mio. Dollar (0,62 Dollar pro Aktie) gegenüber einem Nettoverlust von 32,1 Mio. Dollar (0,96 Dollar pro Aktie) im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Das Unternehmen schloss das Quartal mit ca. 103 Mio. Dollar an flüssigen Mitteln, Bargegenwerten, zur Veräusserung verfügbaren Wertpapieren und Aktivzinsen ab. "Wir sind weiterhin ermutigt und begeistert von den verbesserten Überlebenschancen und den relativ geringfügigen negativen Effekten, die sich bei unseren Grundlagenversuchen an XYOTAX für nicht-kleinzelligen Lungenkrebs beobachten lassen, und freuen uns auf die Bekanntgabe der vorläufigen Ergebnisse im nächsten Jahr", meint Dr. James A. Bianco, President und CEO von CTI. "Darüber hinaus hatte die Gynecologic Oncology Group (GOG) ein äusserst erfolgreiches Treffen mit der US-Behörde FDA und ist nunmehr dabei, klinische Standorte für den Beginn der Phase III der klinischen Versuche bei Eierstockkrebs für XYOTAX vorzubereiten. Dieser Meilenstein in Kombination mit dem Abschluss der drei grundlegenden STELLAR-Versuche sowie unseren Fortschritten bei der Eröffnung klinischer Standorte für die Phase III unserer Pixantrone-Studien bei rezidiv aggressivem Non-Hodgkin-Lymphom (NHL) hat unser Unternehmen in eine viel versprechende Ausgangsposition für 2005 gebracht." Highlights des dritten Quartals -- GOG hat IND-Antrag (Investigational New Drug) eingereicht sowie Special Protocol Assessment (SPA) beantragt und traf sich zwecks Einigung auf einen Studienaufbau für die Grundlagenversuche für XYOTAX bei Eierstockkrebs mit der FDA -- Beschleunigte Bezeichnungssicherung für Pixantrone für die Behandlung von rezidiv aggressivem NHL -- Einschreibung bei klinischen Versuchen für STELLAR 2, dem dritten und letzten Phase III-Versuch für XYOTAX sowie die grösste in NSCLC jemals durchgeführte Studie für Aufbautherapien, abgeschlossen -- Aufnahme von ungefähr 49 Mio. US-Dollar (Bruttoertrag) durch öffentliches Zeichnungsangebot -- Aufnahme von Richard E. Leigh, Jr. als Executive Vice President und General Counsel in die Geschäftsführung von CTI Informationen zu Cell Therapeutics, Inc. CTI, mit Sitz in Seattle, ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das ein integriertes Portfolio an onkologischen Produkten entwickelt, die Krebs behandelbarer machen sollen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.cticseattle.com. Diese Pressemitteilung enthält zukunftsweisende Aussagen, die eine Reihe von Risiken und Unwägbarkeiten beinhalten, welche sich wesentlich und/oder nachteilig auf tatsächliche zukünftige Ergebnisse auswirken könnten. Zu diesen zukunftsweisenden Aussagen zählen u. a. solche zu zukünftigen Finanz- und Betriebsergebnissen sowie zu Risiken und Unwägbarkeiten, die sich auf vorhandene und in der Entwicklung befindliche Produkte von CTI, einschliesslich TRISENOX(R), XYOTAX(TM) und Pixantrone, auswirken könnten. Zu den Risiken zählen u. a. solche in Verbindung mit vorklinischen und klinischen Entwicklungen sowie Entwicklungen im Bereich Vertrieb & Marketing in der biopharmazeutischen Industrie im Allgemeinen und im Besonderen sowie ohne Einschränkung die Möglichkeit, dass die Verkaufszahlen für TRISENOX(R) nicht erreicht werden oder TRISENOX(R) sich in Zukunft als nicht sicher und wirksam für Krebspatienten erweisen könnte, dass XYOTAX(TM) sich als nicht sicher und wirksam für nicht-kleinzelligen Lungen- und Eierstockkrebs erweisen könnte, und dass Pixantrone sich als nicht sicher und wirksam gegen Non-Hodgkin-Lymphome erweisen könnte; zu den Risiken gehören auch Entscheidungen von Aufsichts-, Patent- und Verwaltungsbehörden, Wettbewerbsfaktoren, technische Entwicklungen, Kosten für die Entwicklung, Produktion und den Verkauf von TRISENOX(R) sowie der derzeit von CTI entwickelten Produkte und die Risikofaktoren, die jeweils in den Berichten aufgeführt bzw. beschrieben sind, die das Unternehmen bei der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC einreicht, darunter insbesondere die neuesten Eingaben auf den Formularen 10-K, 8-K und 10-Q des Unternehmens. CTI ist nicht verpflichtet (und schliesst jegliche Verpflichtung ausdrücklich aus), seine zukunftsweisenden Aussagen selbst aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderweitigen Gründen zu aktualisieren oder abzuändern. Cell Therapeutics, Inc. Auszug aus dem Konzernabschluss (In Tausend US-Dollar, mit Ausnahme der Beträge pro Aktie) (Alle Angaben in US-Dollar) Drei Monate, mit Neun Monate, mit 30. September endend, 30. September 30 endend 2004 2003 2004 2003 Erträge: Umsatzerlöse 8.424 5.910 20.224 15.501 Lizenzen und Verträge 245 629 1.240 2.048 Gesamt 8.669 6.539 21.464 17.549 Betriebliche Aufwendungen: Herstellungskosten der verkauften Produkte 430 221 858 619 Forschung & Entwicklung 20.607 22.471 73.287 65.123 Verkauf, Allgemein und Verwaltung 18.546 13.282 58.414 39.099 Erworbene Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten -- -- 88.120 -- Abschreibung von erworbenen immateriellen Vermögenswerten 569 334 1.716 1.001 Betriebsaufwendungen, gesamt 40.152 36.308 222.395 105.842 Fehlbetrag aus Geschäftstätigkeit (31.483) (29.769) (200.931) (88.293) Sonstige Erträge (Aufwand): Investitions- und ähnlicher Ertrag 375 391 1,255 1,496 Zins- und ähnlicher Aufwand (2.720) (2.741) (8.148) (6.567) Wechselkursverlust (1.081) -- (937) -- Netto-Fehlbetrag (34.909) (32.119) (208.761) (93.364) Unverwässerter und verwässerter Fehlbetrag je Aktie (0,62) (0,96) (4,03) (2,80) Anzahl der Aktien zur Ermittlung des unverwässerten und verwässerten Fehlbetrags je Aktie 56.204 33.605 51.820 33.297 Bilanzdaten: (Beträge in Tausenden US-Dollar) 30. September, 31. Dezember 2004 2003 Flüssige Mittel, Bargegenwerte, zur Veräußerung verfügbare Wertpapiere und Aktivzinsen 103.248 92.838 Verfügbare Betriebsmittel 86.749 71.898 Gesamtvermögen 174.168 146.090 Wandelschuldverschreibungen 190.099 190.099 Bilanzverlust (679.247) (470.486) Fehlbetrag der Aktionäre (51.719) (82.542) Website: http://www.cticseattle.com ots Originaltext: CELL THERAPEUTICS, INC. Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: Investorenkontakt: Leah Grant, Tel. (USA): +1-206-282-7100, Fax (USA): +1-206-272-4434, E-Mail: invest@ctiseattle.com, Web: www.cticseattle.com/investors.htm. Medienkontakt: Kate Whitman, Tel. (USA) +1-206-272-4349, Fax (USA): +1-206-272-4434, E-Mail: media@ctiseattle.com, Web: www.cticseattle.com/media.htm. Beide Kontaktpersonen sind Mitarbeiter von Cell Therapeutics, Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: